56plus
Montag, 4. März 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Neue Beutelspender mit recycelbaren Hundetüten
BAD KROZINGEN. Im Kurpark Bad Krozingen konnten 30 neue Beutelspender für recycelbare Hundekotbeutel installiert werden. Die Kur und Bäder GmbH bedankt sich herzlich bei Geschäftsführer Dieter Burkart von der Zoo Burkart GmbH in Freiburg für das Sponsoring.

Die Kur und Bäder GmbH arbeitet bereits seit vielen Jahren mit der Zoo Burkart GmbH zusammen. Geschäftsführer Dieter Burkart sponsorte kürzlich 30 neue Beutelspender mit Hundekotbeuteln für den Kurpark Bad Krozingen. Die neuen Beutel bestehen zu einhundert Prozent aus recycelbarem Material. Über die Jahre hinweg konnte eine kontinuierliche Erhöhung des Recycling-Materials erreicht werden. Im Jahr 2014 waren die Beutel noch überhaupt nicht recycelbar. Daher wurde ein Wechsel von gelben zu schwarzen Tüten vorgenommen. Mit großem Bewusstsein für die Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum sponsort der Zoo Burkart bereits seit fünf Jahren die Beutel für den Kurpark, ca. 180.000 Beutel werden hier pro Jahr benötigt.

Die Kur und Bäder GmbH bedankt sich herzlich beim Zoo Burkart und bittet alle Hundehalter, ihre Hunde im Kurpark anzuleinen. Die Gratistüten können gerne intensiv genutzt werden.
 
 

 
Autoversicherung: Großes Sparpotenzial
Ob E-Auto oder Verbrenner – bei der Wahl der Autoversicherung lassen sich viele hundert Euro sparen. Ein Vergleich lohnt sich. Zu diesem Fazit kommt die Stiftung Warentest nach einem Vergleich von 159 Angeboten der KFZ-Versicherer.

Die Preisunterschiede zwischen den Tarifen sind enorm. Beim Wechsel der Autoversicherung geht es nicht um 10 oder 20 Euro Sparpotenzial, sondern um mehrere hundert Euro jährlich. So zahlt etwa eine Familie für Haftpflichtschutz plus Teilkasko eines Ford Focus Turnier beim günstigsten Anbieter 214 Euro im Jahr, andere Versicherer verlangen dafür bis zu 600 Euro jährlich.

Finanztest hat für verschiedene Modellfälle die günstigsten Tarife berechnet und die Leistungen der Versicherer aufgelistet. Besonders günstige Tarife für alle geprüften Altersgruppen mit denen von Finanztest empfohlenen Leistungen bieten häufig Axa und DA Deutsche Allg.

In der Praxis bestimmen viele Faktoren wie Automodell, Region und Fahreralter den angebotenen Tarif. In der Online-Analyse unter www.test.de/autoversicherung können sich Kunden die besten Angebote für ihren persönlichen Bedarf berechnen lassen.

Stichtag für den Wechsel der Autoversicherung ist bei den meisten Verträgen der 30. November.

Der Test Autoversicherung ist online unter www.test.de/test-autoversicherung abrufbar und erscheint in der November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest. Er zeigt außerdem spezielle Leistungen für E-Autos.
Mehr
 

Testament: Typische Fehler vermeiden
 
Testament: Typische Fehler vermeiden
Wer ein Testament schreibt, kann selbst entscheiden, wer erbt. Sonst gilt das Gesetz und es erben oft nicht die Menschen der eigenen Wahl. Finanztest erklärt, worauf beim Vererben zu achten ist, informiert über typische Fehler, erläutert wann ein Testament mit fachlicher Hilfe erstellt werden sollte und wie sich Ehepartner gegenseitig absichern. Wer ein Wertpapierdepot besitzt, findet nützliche Tipps, was beim Vererben zu bedenken ist.

Das Testament allein zu verfassen, ist möglich. Damit es rechtsgültig ist, muss es jedoch einer bestimmten Form genügen. Computerausdrucke oder Videobotschaften reichen nicht. Das selbst verfasste Testament muss handschriftlich und eigenhändig geschrieben sein, vom ersten bis zum letzten Wort. Eine Ausnahme gilt beim Berliner Testament. Hier darf einer schreiben, der andere Ehepartner unterschreibt nur mit einem kurzen Zusatz. Es gilt nur das Original, keine Kopie.

Expertenrat ist empfehlenswert, sobald der Fall kompliziert wird, wenn größere Werte vererbt werden oder sich das Vermögen komplex zusammensetzt, es neben Barvermögen auch Immobilien oder Gesellschaftsanteile gibt. Sind die Familienverhältnisse unübersichtlich, empfiehlt sich ebenfalls der Gang zu einem versierten Notar oder Fachanwalt für Erbrecht. Die anwaltliche Erstberatung kostet rund 225 Euro inklusive Umsatzsteuer. Notargebühren hängen vom Vermögen ab.

Der Bericht Testament ist in der November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest veröffentlicht und unter www.test.de/testament abrufbar.
Mehr
 

 
Weniger zuckerhaltige Getränke, weniger Darmkrebs?
Trinken Frauen unter 50 Jahren weniger als ein Glas gezuckerter Getränke pro Woche, haben sie ein halb so hohes Risiko für Darmkrebs als jene, die täglich 2 Drinks konsumieren. So lautet das Ergebnis einer Auswertung der renommierten Nurses Health Study.
Mehr
 

Novum in 2021
 
Novum in 2021
Event-Highlight im Badeparadies Schwarzwald

Endlich ist es wieder soweit! Nach langer, coronabedingter Pause, findet vom 11. bis zum 17. Oktober die wohltuende „Saunawoche“ statt. Bei dem ersten Event seit über einem Jahr, dürfen sich Besucher*innen der Saunawelt Palais Vital im Badeparadies Schwarzwald, auf eine Reihe einzigartiger Wohlfühl-Highlights freuen.

Unter anderem werden zahlreiche Aromatisierungen und Erlebnisanwendungen unterschiedliche Sinne ansprechen. So wird während des Saunaganges beispielsweise eine kühle Erfrischung, wie ein alkoholfreies Bier oder ein fruchtiger Eistee, gereicht. Zu manchen Anwendungen erhalten die Teilnehmer*innen eine zarte Saunacreme oder entspannen während den duftenden Aromatisierungen zu abwechslungsreichem Unterhaltungsprogramm verschiedener Künstler*innen.

In der „Panoramasauna“ gehen die Gäste während der fantasieanregenden Audioreisen mit dem thematischen Schwerpunkt „Reisen – zu dir selbst und durch die Welt“ auf eine ganz besondere Entdeckungstour. Hier stehen nicht nur die individuellen Reiseempfehlungen verschiedener Podcast-Autoren im Mittelpunkt. Auch der Fokus auf mehr Achtsamkeit und erste Anregungen für die Begegnung mit Meditation erwartet alle Zuhörer*innen.

Wer Akustik genießt, sich aber eher nach musikalischen Klängen sehnt, wird mit sanfter Piano- & Instrumentalmusik direkt an der „Vital-Lagune“ verwöhnt. Ein Aktionsprogramm, das sowohl von der gemütlichen Liege wie auch vom Wasser aus begeistert.

Wer selbst aktiv werden und der Haut einen besonderen Wellnessmoment gönnen möchte, kann die Gelegenheit wahrnehmen ein eigenes Peelingsalz zu kreieren. Eine Auswahl herrlich duftender Zutaten steht zur Zusammenstellung des Salzes, ganz nach eigenen Vorstellungen, bereit.

Das Badeparadies Schwarzwald kann aktuell ausschließlich nur mit vorab gebuchtem Online-Ticket besucht werden. Weitere Informationen zum Programm und Tickets sind erhältlich unter: www.badeparadies-schwarzwald.de
Mehr
 

Stadtgärtnerei Karlsruhe bereitet sich auf den Frühling vor
Frühlingsblüher in der Stadtgärtnerei © Stadt Karlsruhe
 
Stadtgärtnerei Karlsruhe bereitet sich auf den Frühling vor
Frühjahrsblüher schon herangezogen / Neue Herausforderung Biozertifizierung

Während die Tage kürzer werden und die beginnende Laubfärbung der Bäume den Herbst ankündigt, weht in der städtischen Gärtnerei schon ein Hauch von Frühling. Bei einem Blick in die Gewächshäuser leuchten die herangezogenen Stiefmütterchen, Gänseblümchen und Goldlack und geben einen Vorgeschmack auf die Farbenpracht, die im kommenden Frühjahr die städtischen Plätze und Grünanlagen schmücken wird.

Vorbereitungen für den Frühling
In den kommenden Wochen bereiten die Gärtnerinnen und Gärtner nun im gesamten Stadtgebiet die Beete vor. Dabei pflanzen sie die verschiedenen Frühblüher nach Plänen und Farbzusammenstellungen. Jeder Park und jeder Platz hat sein eigenes Konzept: So wird sich der Festplatz in warmen, feurigen Farben präsentieren, während der Kolpingplatz bestimmt sein wird von romantischen Pastelltönen in Flieder und Apricot. Wer es gerne bunt mag, sollte nicht verpassen im Frühling einen Abstecher über den Friedrichsplatz zu machen.

Ergänzt werden die Pflanzen aus der Gärtnerei von knapp 80.000 Blumenzwiebeln, darunter Tulpen, Narzissen und Hyazinthen und einiges mehr. Insgesamt werden in diesem Herbst knapp 160.000 Zwiebeln von den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Karlsruher Grünflächen gepflanzt.

Ziel: Biozertifizierte Stadtgärtnerei
Bei der Produktion der knapp 200.000 Frühlingsblüher wird bereits seit vielen Jahren auf Nachhaltigkeit und schonende Produktionsverfahren gesetzt. Anstelle von chemischen Spritzmitteln kommen unter anderem biologische und pflanzenstärkende Mittel sowie Nützlinge zum Einsatz.

Doch damit geben sich die städtischen Gärtnerinnen und Gärtner noch nicht zufrieden, sodass sie sich seit diesem Jahr einer neuen und großen Herausforderung, der Biozertifizierung der Gärtnerei, annehmen. Begonnen wurde damit in diesem Sommer, sodass ein Teil der Frühlingsblüher nun bereits komplett nach den EU-Kriterien des Ökolandbaus produziert werden konnten. Bis die komplette Umstellung erfolgen kann, müssen in den nächsten Jahren nun weitere Erfahrungen bei der Pflanzenanzucht gesammelt und Produktionsabläufe laufend angepasst und verbessert werden.

zum Bild oben:
Die ersten komplett nach Ökolandbau-Richtlinien produzierten Frühlingsblüher warten in der städtischen Stadtgärtnerei darauf, dass sie die Karlsruher Plätze und Grünanlagen schmücken dürfen.
© Stadt Karlsruhe
Mehr
 

 
Weniger Migräneanfälle durch Ernährungsumstellung
Durch den vermehrten Konsum von Leinöl, Lachs und anderen Omega-3-Fettsäurequellen können Kopfschmerzattacken in ähnlichem Umfang verringert werden wie bei Medikamenteneinnahme. Dies gilt insbesondere, wenn Omega-6-Fettsäuren-reiche Lebensmittel wie Schweinefleisch, tierische Fette, Innereien, Sojaöl und Maiskeimöl zurückhaltend verzehrt werden.
Mehr
 

Corona kann Zimmereien nicht bremsen
(c) Holzbau Baden
 
Corona kann Zimmereien nicht bremsen
Nach langen Monaten der Pandemie trafen sich die badischen Zimmerer/-innen zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung am Freitag im Kompetenzzentrum der Bauwirtschaft in Bühl. Trotz der 2021 stark gestiegenen Materialpreise und den Unsicherheiten gilt die Lage in den Unternehmen als gut: die Auftragsbücher vieler Holzbaubetriebe sind gefüllt. Zudem kommt die öffentliche Diskussion um die Klimaänderung dem Werkstoff Holz zugute.

Zahlreiche Mitglieder von Holzbau Baden (HBB) begrüßte HBB-Präsident Rolf Rombach am vergangenen Freitag im Kompetenzzentrum der Bauwirtschaft in Bühl. Nach dem Motto „Alles mit Abstand!“ blickten die Mitglieder auf die vergangen zwölf Monate zurück und richteten ihren Blick in die Zukunft. Rombach stellte fest: „Wir können von Glück reden, dass unsere Betriebe im Großen und Ganzen bisher sehr gut – im Vergleich zu anderen Branchen - durch ‚Corona‘ durchgekommen sind.“ Doch nicht alles ist eitel Sonnenschein, wie die Entwicklung bei den Materialpreisen Anfang des Jahres zeigt: „Die Materialknappheit und horrend gestiegene Materialpreise, insbesondere bei Holz, Holzwerkstoffen und Dämmung, haben uns stark getroffen.“ Mittlerweile habe sich die Preisentwicklung stabilisiert, das Niveau kehre aber nicht auf das vor dem starken Anstieg zurück.

Insgesamt sei die Lage der Holzbaubranche in Südbaden sehr positiv zu beurteilen: Nicht zuletzt die Diskussion über den Klimaschutz stärke den nachhaltigen Baustoff Holz und wirke sich positiv aus. Gerade im – mehrgeschossigen – Wohnungsbau werde Holz immer beliebter. Schon jetzt ist die Holzbauquote im Südwesten Deutschlands die höchste bundesweit – es wird spannend, wie sich der Anteil in Baden in den kommenden Jahren entwickelt.

Auch die Entwicklung am Ausbildungsmarkt ist positiv – ein Blick auf die diesjährige Anzahl an Zimmerer/-innen-Azubis in Baden zeigt ein Plus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit dies so bleibt, müssen die Betriebe hier auch in Zukunft attraktiv bleiben. Insbesondere aber die langfristige Bindung der Mitarbeiter an die Betriebe muss noch weiter in den Fokus rücken. Schließlich gelten qualifizierte Mitarbeiter als Garant schlechthin für langfristigen Erfolg.

Bei einem Rundgang verschafften sich die Mitglieder von Holzbau Baden einen Einblick in die moderne, überbetriebliche Ausbildung ihrer Zimmerer/-innen-Azubis im Komzet Bau Bühl. Dazu zählen etwa die energetische Dachsanierung, der Aufbau und die Handhabung von Baugerüsten sowie neue Techniken im Trockenbau.

zum Bild oben:
Die Versammlung von Holzbau Baden fand im Kompetenzzentrum der Bauwirtschaft in Bühl statt. (Foto: Holzbau Baden)
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 


Copyright 2010 - 2024 Benjamin Jäger