56plus
Samstag, 4. April 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Geplanten Konzerte der Reihe „25. Bad Krozinger Mozartfest“ im Kurhaus abgesagt
BAD KROZINGEN. Die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen hat alle geplanten Konzerte der Reihe „25. Bad Krozinger Mozartfest“ abgesagt. Dies betrifft die Veranstaltungen: „Beethoven-Klavierabend mit Justus Frantz“ am Donnerstag, den 26. März, das für Sonntag, den 29. März geplante Konzert mit dem „Markgräfler Symphonieorchester“, den „Klassik-Brunch im Frühling“ am Ostermontag, den 13. April, das Konzert „Frühlingserwachen“ am Sonntag, den 19. April, das Jubiläumsprogramm „Supernova“ von Les Papillons am Sonntag, den 26. April sowie den Opernabend „Es lebe die Liebe“ am Sonntag, den 3. Mai 2020.

Bereits gekaufte Karten können bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der die Tickets gekauft wurden.
Mehr
 

Corona-Virus: Die Stadt Freiburg sagt Termine und Veranstaltungen ab
Freiburg im März 2020 / Foto: Artur Jäger
 
Corona-Virus: Die Stadt Freiburg sagt Termine und Veranstaltungen ab
Stadtbibliothek ab 17. März geschlossen
Die Hauptstelle am Münsterplatz, die Stadtteilbibliotheken Haslach und Mooswald, die Mediothek im Rieselfeld sowie der Bücherbus bleiben ab Dienstag, 17. März bis auf weiteres geschlossen. Die Rückgabe von Medien ist nicht möglich. Ausgeliehene Medien können online unter www.freiburg.de/stadtbibliothek oder telefonisch dienstags bis freitags unter Tel. 0761 / 201-2207 verlängert werden. Mahngebühren entstehen während der Schließzeit nicht. Die Onleihe steht zur Verfügung, unter anderem eBooks, ePaper, eMagazine. Weitere Informationen stehen auf www.freiburg.de/stadtbibliothek.

Keine Energieberatungen bis 20. April – Terminabsprachen für spätere Beratungstermine weiterhin möglich
Die Vor-Ort-Energieberatungen der Stadt Freiburg und Beratungstermine der Kampagne „Dein Dach kann mehr!“ pausieren bis Montag, 20. April. Diese Entscheidung wurde in Absprache mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, dem Partner der Stadt im Projekt "Zuhause A+++" getroffen. Wer Beratung sucht, kann sich weiter anmelden für Termine ab dem 20. April. Für dringende Fragen ist eine Hotline Förderprogramm eingerichtet: Tel. 0761/7917717.

Keine Vermietung von Waldhütten
Ab sofort bis mindestens 20. April vermietet das städtische Forstamt keine Waldhütten mehr.

Abgesagte Einzeltermine:

18. März: Kein Workshop „Die sieht ja aus wie ich…“
Der für 18. März, 10 Uhr im Glashaus im Rieselfeld geplante Workshop über vorurteilsbewusste Kinderbücher entfällt.

18. März: Keine Eröffnung des Wochenendes gegen Rassismus
Die für 18. März ab 19 Uhr geplante Eröffnung in der TheaterBar des Stadttheaters entfällt, ebenso wie alle geplanten Stadtrundgänge und weiteren Veranstaltungen des Wochenendes gegen Rassismus.

19. März: Keine Sitzung des Gestaltungsbeirats
Die für Donnerstag, 19. März, 15 Uhr im Rathaus im Stühlinger geplante öffentliche Sitzung des Gestaltungsbeirats entfällt.

21. März: Keine Mitmachaktion im Rahmen des Weltwassertages
Die im Rahmen des Weltwassertages für Samstag, 21. März geplante künstlerische Mitmachaktion "900 Schritte für lebendige Gewässer" auf dem Luisensteg an der Dreisam entfällt. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahr nachgeholt werden.

21. März: Kein Internationaler Tag gegen Rassismus
Alle Veranstaltungen (Workshops, Konzerte, Abschlussfest) des Internationalen Tags gegen Rassismus am Samstag, 21. März im Haus der Begegnung und in der Bretterbude in Landwasser entfallen.

22. März: Kein Konzert des Süduferchors, keine „Mittelmeermonologe“
Das für 22. März, 19 Uhr in der TheaterBar des Stadttheaters geplante Konzert des „Süduferchors“ entfällt, ebenso wie die im Anschluss geplanten „Mittelmeermonologe“.

26. März: Keine Veranstaltung Generationen im Gespräch
Die Veranstaltung „Generationen im Gespräch“ im Humboldtsaal am Donnerstag, 26. März 9.30 bis 16.30 Uhr entfällt.

27./28. März: Kein Workshop zur Kolonialismus-Ausstellung
Der Workshop zur vorgesehenen Kolonialismus-Ausstellung in den Räumen der Museumspädagogik in der Gerberau am Freitag, 27. und Samstag 28. März findet nicht statt. Die Städtischen Museen Freiburg planen 2021 eine Ausstellung im Augustinermuseum, die sich mit der Kolonialgeschichte, ihren Auswirkungen und den Folgen bis heute auseinandersetzt.

25./26. April: Kein Frühlingsfest auf dem Mundenhof
Das für den 25. und 26. April geplante Freiburger Frühlingsfest auf dem Mundenhof und dem Gelände der gemeinnützigen Freiburger Qualifizierungs- und Beschäftigungsgesellschaft (FQB) findet nicht statt. Das nächste Frühlingsfest folgt voraussichtlich im April 2021.

Planetarium Freiburg Auch im Planetarium Freiburg fallen die öffentlichen Veranstaltungen aus.
Mehr
 

Coronavirus: Veranstaltungen ab 50 Personen untersagt
Faulerbad Freiburg geschlossen / Foto: Daniel Jäger
 
Coronavirus: Veranstaltungen ab 50 Personen untersagt
Zur Eindämmung des Coronavirus untersagt die Stadt Freiburg bis 20. April öffentliche sowie private Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit einer Teilnehmerzahl ab 50 Personen. Theater, Museen, Planetarium und Bäder werden geschlossen.
Mehr
 

 
Betrieb im BADEPARADIES SCHWARZWALD wird eingestellt
In Anbetracht der aktuellen Situation und der damit verbundenen Gesamtentwicklung in Bezug auf die Pandemie durch das Coronavirus haben wir uns in Absprache mit den zuständigen Behörden und basierend auf der Verfügung der Stadt Titisee-Neustadt und des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, zu einer Einstellung des Gästebetriebes ab Montag, den 16. März 2020 entschlossen. Somit endet der reguläre Betrieb im BADEPARADIES SCHWARZWALD am Sonntag, den 15. März um 22 Uhr bis auf Weiteres. Diese Entscheidung gilt voraussichtlich bis Mitte April.

Diese drastische und weitereichende Entscheidung fällt uns allen nicht leicht. Vor dem Hintergrund unserer Verantwortung gegenüber unseren Gästen und auch gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie deren Familien, blieb uns am Ende leider keine andere Möglichkeit. Die Gesundheit ist das höchste und wichtigste Gut, das wir haben, deren Schutz über allem steht. Des Weiteren möchten wir auf diesem Wege auch unseren gesellschaftlichen Beitrag zur schnellstmöglichen Eindämmung der Pandemie und zur Bewältigung dieser außergewöhnlichen Krisensituation beitragen. Ich bin sicher, dass Sie hierfür Verständnis haben werden.

Während der Schließung der Anlage werden die ursprünglich für das Frühjahr geplanten Revisionsarbeiten durchgeführt, damit für unsere Gäste bei der Wiedereröffnung alle Bereiche und Attraktionen wieder in bester Verfassung und vollumfänglich zur Verfügung stehen.
Mehr
 

 
Freiburg: „Generationen im Gespräch – Wir müssen reden“
Anmeldung läuft in wenigen Tagen ab

Moderierte Veranstaltung am Donnerstag, 26. März, im Humboldtsaal. Interessierte können sich jetzt anmelden

Die Initiative „Generationen im Gespräch“ lädt zur zweiten Gesprächsrunde ein. Am Donnerstag, 26. März, von 9.30 bis 16.30 Uhr im Humboldtsaal (Humboldtstr. 2) bieten der Berliner Verein Bildungs-Cent und die Stadt Freiburg Interessierten einen moderierten Rahmen, um generationenübergreifend in einen Dialog zu treten und Projektideen zu entwickeln.

Bürgermeisterin Gerda Stuchlik und der Erste Bürgermeister Ulrich von Kirchbach rufen zur Beteiligung am generationsübergreifenden Gesprächsangebot auf. Aus ihrer Sicht trägt es dazu bei, die zunehmende Distanz zwischen den Generationen zu verringern und gleichzeitig das generationsübergreifende Handeln zu fördern.

„Generationen im Gespräch“ gibt keine Themen vor, doch der Kreis der Teilnehmenden beschränkt sich auf junge und alte Menschen. Ziel ist es, dass sich 30 Menschen zwischen 16 und 24 Jahren und 30 Menschen über 65 Jahren über aktuelle Herausforderungen unserer Zeit austauschen: Klimawandel, Digitalisierung, Mobilität, Migration. Es gilt nach Gemeinsamkeiten zu suchen, aber auch Unterschiede und Streitpunkte zu ermitteln. Am Ende könnten gemeinsam Ideen für ein zukunftsfähiges Miteinander entwickelt und Projekte initiiert werden. Als Anstoß werden für die Umsetzung kleinere Beträge bereitgestellt. Anmeldeschluss ist Samstag, 21. März.

„Generationen im Gespräch“ ist ein bundesweites VeranstaltungsFormat. In Freiburg findet es zum zweiten Mal statt, nun können die Erfahrungen der ersten Runde vom Oktober 2019 fortgesetzt werden. Damals kamen 52 Interessierte zusammen, gründeten acht Arbeitsgruppen und setzten sich das Ziel, mehr Menschen für den generationsübergreifenden Dialog zu gewinnen. Eines der Teams gab 1.000 Buttons mit der Aufschrift „Ja, ich will“ in Auftrag, um für eine offene Haltung zum Gespräch zu werben.

Lokale Partner des Gesprächsangebots sind die Freiburger Bürgerstiftung, der Stadt-Jugendring, die Initiative DNA (Die Neuen Alten) sowie die Initiative Alterskompetenz.

Interessierte können sich bis zum 21. März unter Tel. 030/610 814 468 oder auf www.wirmuessenreden.net/freiburg anmelden. Gerne können sich auch Interessierte aus der ersten Veranstaltung wieder anmelden. Ihnen bietet das Angebot die Gelegenheit, an ihren Ideen weiterzuarbeiten oder neue Schwerpunkte zu setzen.
Mehr
 

126. Südbadische Gebrauchtwagen-Verkaufsschau (GWS)
Quelle: FWTM
 
126. Südbadische Gebrauchtwagen-Verkaufsschau (GWS)
3. – 5. April 2020, Messe Freiburg

Rund 30 Fachhändler präsentieren etwa 600 Gebrauchtwagen aus ganz Südbaden auf dem Messegelände.

Viele Vorteile: Einfache Vergleichsmöglichkeiten, große Fahrzeugvielfalt und Probefahrten direkt vor Ort

Auf der Südbadische Gebrauchtwagen-Verkaufsschau werden Autokäufer fündig: Vom 3. bis 5. April 2020 stehen etwa 600 Fahrzeuge verschiedenster Marken und Preisklassen zur Auswahl – und das bei kostenfreiem Eintritt. Während ein Gebrauchtwagenkauf oft mit zeitintensiven Recherchen und zahlreichen Terminvereinbarungen bei unterschiedlichen Händlern verbunden ist, können Besucher an den drei Verkaufstagen der Südbadischen GebrauchtwagenVerkaufsschau ihren „neuen“ Gebrauchten in entspannter Atmosphäre in den Hallen der Messe Freiburg finden.

Und das Angebot ist groß: Rund 30 Fachhändler der Region präsentieren günstige und beliebte Klein-PKWs, praktische Familienwagen bis hin zu besonderen Fahrzeugen aus der gehobenen Klasse - so ist für jedes Budget und jeden Bedarf das passende Modell dabei. „Die Vielfalt der Südbadischen Gebrauchtwagen-Verkaufsschau ist groß, das unterscheidet uns nicht von den Online-Börsen im Internet. Wir aber bieten das Fahrerlebnis im neuen Gebrauchten, das in den meisten Fällen für den Kauf entscheidend ist. Vor Ort innerhalb kürzester Zeit mehrere Autos Probe zu fahren, das ist unser Alleinstellungsmerkmal.“, so Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

Qualität und Zuverlässigkeit spielen gerade beim Kauf von gebrauchten Fahrzeugen eine wichtige Rolle, denn generell werden Autos hierzulande immer länger gefahren. Dessen sind sich die Händler bewusst und stehen für individuelle Beratungsgespräche rund um Garantie- und Serviceangebote zur Verfügung. Auch in Themen wie Finanzierung, Versicherung und Inzahlungnahme werden die Besucherinnen und Besucher der 126. Südbadische Gebrauchtwagen-Verkaufsschau sehr gut beraten, was für die Käufer ein zusätzlicher Vorteil gegenüber dem Kauf auf dem Privatmarkt bedeutet.
Mehr
 

 
Sieben Jahre Nepal: Sonntagscafé am 15. März
Bildervortrag von Eva Wieners im IBZ Karlsruhe

Um die Schönheit und Kultur Nepals geht es beim nächsten Sonntagscafé am 15. März um 11 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ).

In ihrem Bildervortrag präsentiert Referentin Dr. Eva Wieners Eindrücke und Einblicke in das Land und die Lebensrealität der Menschen. Wieners hat sieben Jahre mit ihrer Tochter in Kathmandu und einem kleinen Bergdorf gelebt und ein Agroforstprojekt im Dorf Kaule unterstützt. Bei ihrer Arbeit mit den Menschen und Touren im Land tauchte die Geografin ein in die besondere Kultur des Landes.

Veranstaltungsort ist der Große Saal des IBZ in der Kaiserallee 12d (Haltestelle Yorckstraße, Parkplätze befinden sich hinter dem Haus). Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Einlass ist bereits ab 10.30 Uhr.
 
 

Chin Meyer - Leben im Plus+
Chin-Meyer © David Nass
 
Chin Meyer - Leben im Plus+
Kabarett, Geld und mehr

Freitag 20.03.2020, 20:00 Uhr
Einlass 19:00 Uhr
Kleinkunstbühne SCHLOSS RIMSINGEN
Eintritt VVK € 18, Abendkasse 21€

Gewohnt bissig-unterhaltsam und höchst aktuell nimmt Chin Meyer, Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist, private und politische Verheißungen und Glücksversprechen ins Visier. Denn Chin Meyer ist sicher: Wir wünschen uns alle eine ausgeprägte Komfortzone und ein „Leben im Plus“. Doch was passiert eigentlich, wenn wir dem Unerklärlichen wie einem Hybrid aus Hippie und Kapitalist (Mark Zuckerberg) oder aus Staatschef und Idiot (suchen Sie sich jemanden aus) oder gar den Algorithmen die Macht über uns überlassen?

Manche finden Digitalisierung 4.0 ganz toll und plaudern ungehemmt mit ihren neuen Freundinnen „Siri“ und „Alexa“, bis der Sattelschlepper mit der gerade bestellten Mega-Lieferung veganer Smoothies vor der Tür hält. Oder die NSA. Oder beide zusammen. Zeitgleich räumen reiche Eliten der Volksgemeinschaft per Cum-Ex und Cum-Cum-Deals in kürzester Zeit die Konten leer. Die Politik kreist derweil um sich selbst, surft auf dem „Ministeriums-Karussell“ von einem Posten zum anderen und streitet, ob eine Schwarze Null besser ist als eine Rote oder eine Grüne. Im Schatten allgemeiner Brexit- und Politik-Müdigkeit bauen Banken ein digitales Kontrollsystem auf, gegen das China wie eine liberale Demokratie wirkt. Sogar ein Bezahldienst mit Apfel (Apple Pay) lässt sich problemlos durchsetzen, obwohl die Menschheit beim letzten Zahlvorgang mit einem Apfel aus dem Paradies flog!

Also, wie geht „Leben im Plus“? Und wie weit gehen wir dafür?

In einem vehementen Plädoyer für Pluralismus kämpft Chin Meyer scharfzüngig und gut gelaunt für unsere Demokratie, findet als gewitzter Kapitalismus-Versteher die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf.

Vorverkauf zzgl. Geb.: www.reservix.de, alle BZ-Geschäftsstellen
Info: www.buehne-schlossrimsingen.de | 0761-5901566
Bundesstrasse 44, Eingang Christophorusweg 4, 79206 Breisach-Oberrimsingen
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger