56plus
Mittwoch, 18. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

OPERETTE SICH WER KANN
Operett sich wer kann (c) Doreen Eich
 
OPERETTE SICH WER KANN
In ihrer operettenversierten Handschrift mixen die „Schönen“ einen Operetten Cocktail, der sich hören und sehen lässt. Hier stimmen die Zutaten: mitreißende Musik, tolle Sänger, ausufernde Lebenslust und große Gefühle. Es wird gesungen, getanzt, geflirtet, geliebt, gelacht und gelitten. Ein Programm zum Durchatmen und Entspannen in krassen Zeiten.

„Operette sich wer kann“ spielt mit der Absurdität der Operette und präsentiert vorbehaltlos, was an gehobenem Unsinn und frechen Anzüglichkeiten in ihr steckt. Und so wird die Operette wieder zu dem, was sie ursprünglich war: eine vitale Kunstform, welche die Lage der Welt mit süffisanter Leichtigkeit kommentiert - gestern so wie heute.

Zeitgemäß arrangiert, bieten die Ausschnitte u.a. aus der „Blume von Hawaii“ (Paul Abraham), aus dem „Weißen Rössl“ (Ralph Benatzky) oder der „Fledermaus“ (Johan Strauß) jede Menge gute Unterhaltung. Kalmans „Czardasfürstin“ ist ebenso zu Gast wie die „Lustige Witwe“ von Franz Lehar, sowie viele andere zündende Operetten Hits.

Serviert werden die Lieder und Szenen von drei charmanten jungen Musikern. Katrin Mayer (Sopran), Rubén Olivares (Tenor) und Max Langer (Klavier) gehen mit Herzschmerz, Witz, Ironie und Kitsch auf eine musikalische Reise zwischen Waikiki, Berlin, Wien und Varazdin.

Mit dabei als schlagfertiger Operettenführer ist Klaus Gülker, langjähriger Redaktionsleiter Unterhaltung im SWR Studio Freiburg.

Die Produktion wird gefördert im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien – NEUSTART KULTUR – Deutscher Bühnenverein.

DIE SCHÖNEN / Musiktheater im E-WERK
Ferdinand Weiß Str. 6a, 79106 Freiburg

OPERETTE SICH WER KANN
Fr 13. / Sa 14. / Fr 20. / Sa 21. Mai
20:00 Uhr

VVK bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und im Internet
Mehr
 

 
"Umgang mit Internet, Smartphone und Tablet für Seniorinnen und Senioren“
Vortragsveranstaltung

Freiburg-Altstadt. Am Freitag, 13. Mai, 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr, wird Friedhelm Wölker, Mentor des Netzwerks für Senior-Internet-Initiativen, in das Thema „Umgang mit Internet, Smartphone und Tablet für Seniorinnen und Senioren“ einführen und Fragen rund um das Thema beantworten. Der in Kooperation mit der Bürgerschaftsstiftung Soziales Freiburg organisierte Vortrag findet im Evangelischen Stift in der Cafeteria der Begegnungsstätte Altstadt in Haus Schloßberg, Hermannstr. 14 statt.

Die Veranstaltung ist 3 G, Besucherinnen und Besucher müssen geimpft (2-fach reicht) oder genesen (nicht länger als 6 Monate) sein oder einen nicht länger als 6 Stunden alten Schnelltest vorweisen.
Der Eintritt ist frei.
 
 

Fahrten mit dem Kleinbus von Bad Krozingen zur Landesgartenschau nach Neuenburg
Landesgartenschau Neuenburg (c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
Fahrten mit dem Kleinbus von Bad Krozingen zur Landesgartenschau nach Neuenburg
BAD KROZINGEN. Von 22. April bis 3. Oktober 2022 findet die Landesgartenschau in Neuenburg statt. Die Kur und Bäder GmbH bietet regelmäßig Samstags-Fahrten mit einem Kleinbus an, der die Besucher von Bad Krozingen zur Landesgartenschau bringt.

Die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen engagiert sich aktiv bei der Landesgartenschau, gemeinsam mit dem Bad Krozinger Gartenbauunternehmen Fautz sowie den Heilbädern Bad Bellingen und Badenweiler. Die drei Orte empfangen die Gäste der Landesgartenschau in ihrem eigenen Pavillon, umgeben von einem gärtnerisch angelegten, faszinierenden Areal.

Einzigartige Bäume, wunderschön angelegte Beete, Wasserspiele, der kleine Blumenpfau aus dem Bad Krozinger Kurpark (der anschließend wieder auf seinen gewohnten Platz in den Kurpark kommt) sowie diverse Events und Veranstaltungen sorgen dafür, dass der „Thermen und Parks im Markgräflerland“-Stand zu einem Besuchermagnet wird.

Samstags wird es regelmäßig einen Kleinbus geben, der die Besucher von Bad Krozingen zur Landesgartenschau Neuenburg bringt. Die Termine sind am 14. Mai, 28. Mai, 11. Juni, 25. Juni, 9. Juli, 23. Juli, 6. August, 20. August, 3. September, 17. September und 1. Oktober. Abfahrt um 10.00 Uhr vom Parkplatz der Vita Classica. Rückkehr gegen 17.00 Uhr.

Der Preis pro Person inklusive Hin- und Rückfahrt mit dem Bus sowie Tagesticket für die Landesgartenschau beträgt € 29,00 (zzgl. VVK-Gebühr). € 2,00 Ermäßigung für Inhaber der Gästekarte, Kundenkarte, BZCard.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. +49 7633 4008-164 sowie online unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
 
 

 
Gemeindepsychiatrischer Verbund lädt zu Tagen der Begegnung
Vielfältiges Programm vom 2. bis 12. Mai

Der Gemeindepsychiatrische Verbund (GPV) engagiert sich seit zehn Jahren für eine Verbesserung der Lage von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in Freiburg. Im GPV sind neben Leistungsträgern viele Einrichtungen der (sozial-) psychiatrischen Versorgung vertreten. Gemeinsam mit Psychiatrie-Erfahrenen und Angehörigen wird regelmäßig überprüft, ob die Angebote in Freiburg ausreichen und den Wünschen der Zielgruppe entsprechen.

Vielen psychisch Erkrankten fällt es schwer, ihre Beeinträchtigungen offen anzusprechen oder Hilfe zu suchen. Während dank der intensiven Aufklärung über Depression als Krankheit eine größere Öffentlichkeit entstanden ist, bestehen für andere Erkrankungen, etwa Psychosen oder bipolare Erkrankungen, noch Vorurteile. Um diese zu vermindern, laden viele Einrichtungen des GPV mit den „Tagen der Begegnung“ vom 2. bis 12. Mai zum Kennenlernen ein. Auch die Woche der Inklusion vom 1. bis 8. Mai erinnert daran, dass Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen am sozialen Leben teilhaben wollen und dies die Offenheit aller erfordert.

An den Tagen der Begegnung beteiligt sind: Selbsthilfe mit Köpfchen, die Freiburger Hilfsgemeinschaft mit dem Club 55, die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle mit den Patientenfürsprechern, der Sozialpsychiatrische Dienst, die Universitätsklinik, Schwere(s)Los, Vita Movere und der Arbeitskreis Leben.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei

2. bis 7. Mai
Verein Schwere(s)Los: Mitmachangebote
Programm am Montag, 2. Mai: 10 bis 18 Uhr Café Willkommen, 10 bis 11.30 Uhr Uhr Körperklänge & Tanzangebot, 15 Uhr Malraum, 17.30 Uhr Portraitzeichnen, 18 Uhr Tango. Veranstaltungen vom 3. bis 7. Mai stehen auf www.schwere-s-los.de.
Kleineschholzweg 5

Montag, 2. Mai, 16.30 bis 19.30 Uhr
Verein Selbsthilfe mit Köpfchen: Vorträge zu Selbsthilfeinitiativen
Glashaus Rieselfeld, Maria-Rudloffplatz 2

Dienstag, 3. Mai, 10 bis 12:30 Uhr
Bündnis gegen Depression: Austausch und Informationen
Information zu allen Stationen und der Ambulanz der Uni-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie zum Freiburger Bündnis gegen Depression. Für Gespräche bei Getränken und Keksen stehen Frau Agyemang, Frau Herpfer und Frau Harteneck zur Verfügung.
Hauptstraße 5 (Nebengebäude 1. OG)

Mittwoch, 4. Mai, 14.30 bis 18 Uhr
Sozialpsychiatrischer Dienst: Vorträge und Kurzberatungen
Holzmarkt 8

Samstag, 7. Mai, 11 bis 14 Uhr
Freiburger Hilfsgemeinschaft: Vernissage von Arbeiten aus den Angeboten der FHG.
Eschholzstraße 105

Montag, 9. Mai, 18 Uhr
Arbeitskreis Leben: Laufangebot (Anmeldung nötig)
Die Laufgruppe „FreiLaufen!“ wendet sich an Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen. Der AK Leben lädt zur KennenlernLaufrunde ein. Für alle, die einen Schritt nach vorne machen wollen.
Er kann zu vielen weiteren führen, die das Selbstwertgefühl, das Wohlbefinden und die Gesundheit fördern. Die Laufgruppe „FreiLaufen!“ selbst trifft sich ganzjährig montags und donnerstags um 18, sonntags um 10 Uhr. Vorherige Anmeldung unter aklfreiburg@ak-leben.de oder Tel. 0761/33388.
Treffpunkt Oberau 21

Mittwoch, 11. Mai, 13 bis 14:30 Uhr
Vita Movere – soziale Betreuungen: Waldspaziergang
Auf diesem entspannten Waldspaziergang mit Waldbaden tauchen wir ein in die Waldatmosphäre. Es geht darum die Natur bewusst mit allen Sinnen zu erleben. Es empfiehlt sich bequeme, dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Die Mitarbeitenden von Vita Movere informieren über das Angebot der ambulanten Hilfen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.
Burkheimerstr. 13

Donnerstag, 12. Mai, 16 bis 18 Uhr
Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle
Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeitenden bieten die Möglichkeit, die Mitglieder der IBB-Stelle und das Angebot der Informations-,Beratungs- und Beschwerdestelle mit den Patientenfürsprechern näher kennen zu lernen.
Eschholzstraße 86, 1. OG
 
 

 
Mittendrin. Leben mit Demenz
Woche für das Leben 2022 – Online-Veranstaltung am 5. Mai

Wie kann Menschen mit Demenz mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich in diesem Jahr die Woche für das Leben unter anderem in einer zentralen Online-Veranstaltung der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Erzdiözese Freiburg am 5. Mai.

„In einer Gesellschaft des langen Lebens lösen Demenzen im Alter massive Irritationen aus“, erklärt Verena Wetzstein, Studienleiterin der Katholischen Akademie Freiburg und Leiterin des Palliative Care Forums der Erzdiözese Freiburg im Themenheft der Woche für das Leben: „Wenn Selbstbestimmung, Autonomie, intellektuelle Leistungsfähigkeit, Freiheit und Unabhängigkeit von höchster Bedeutung sind, scheinen Menschen mit Demenz genau das nicht zu verwirklichen, was als Wert Geltung hat.“

Die Woche für das Leben 2022 will mit ihrem diesjährigen Thema „Mittendrin. Leben mit Demenz“ auf die Situationen von Menschen mit Demenz aufmerksam machen und Ängste im Umgang mit der Krankheit abbauen.

In einem Fachvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion wird Prof. Dr. em. Thomas Klie (EH Freiburg) bei einer Online-Veranstaltung am 5. Mai über die Möglichkeiten sorgender Gemeinschaften sprechen. „Die Rückgewinnung der Sorge um den Anderen, des Ringens um Bedingungen guten Lebens für alle Bürger*innen – auch im politischen Sinne: Dafür steht der Begriff der Caring Community“, so Klie, „wenn er denn nicht reduziert wird auf die Sorge unserer kleinen, selektierten, wohl abgeschlossenen Lebenskreise und Gemeinschaften.“

Die evangelische Landesbischöfin Prof. Dr. Heike Springhart und Weihbischof Dr. Dr. Christian Würtz werden das Thema theologisch einordnen.

Aus der Fachpraxis stellen Dagmar Zimmermann (Diakonieverein Graben-Neudorf/Dettenheim) und Waltraud Kannen (Sozialstation Südlicher Breisgau e.V.) zwei beispielhafte badische Projekte für den Umgang mit Demenzkranken vor: Das Freiburger Modell der Wohngruppen für Menschen mit Demenz, in dem Menschen bis zuletzt in selbstverantworteten WGs zusammenwohnen und von ihren Familien begleitet werden. Außerdem der Demenz-Knigge, der vom Diakonischen Werk Baden entwickelt wurde und in der Arbeit der Kirchengemeinde Graben-Neudorf und des gemeindlichen Diakonievereins im Umgang mit Betroffenen gewinnbringend eingesetzt wird.

Die ökumenische Woche für das Leben findet in diesem Jahr vom 30. April bis zum 7. Mai statt. Den zentralen Auftakt der Woche für das Leben bildet die bundesweite Eröffnung am Samstag, 30. April 2022, in der Leipziger Nikolaikirche durch den stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Franz-Josef Bode, und die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Präses Dr. h. c. Annette Kurschus.

Information:
„Mittendrin. Leben mit Demenz“ - Fachvortrag mit Podiumsdiskussion am 5. Mai, 18 Uhr, u.a. mit Thomas Klie, Landesbischöfin Heike Springhart und Weihbischof Christian Würtz.
Mehr
 

Karlsruhe: Gitarrenmusik aus Spanien und Lateinamerika
Gitarrenkonzert mit Solisten des Konservatoriums / Foto: Bad. Konservatorium
 
Karlsruhe: Gitarrenmusik aus Spanien und Lateinamerika
Solisten des Badischen Konservatoriums geben am 6. Mai Benefizkonzert

Gitarrenmusik aus Spanien und Lateinamerika erklingt am Freitag, 6. Mai, in der Kleinen Kirche (Kaiserstraße 131). Fabio Shiro Monteiro, Andrea Förderreuther und Rainer Haug, allesamt Solisten des Badischen Konservatoriums, geben um 19:30 Uhr ein Benefizkonzert. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Isaac Albéniz, Manuel de Falla und Ernesto Nazareth. Höhepunkt ist die Uraufführung des eigens für Andrea Förderreuther komponierten Werkes "Epitafio a Isaac Albéniz" von José Maria Gallardo del Rey. Tickets zu zehn Euro gibt es bei der Tourist-Info am Marktplatz, im Musikhaus Schlaile, in der Postgalerie oder online über Reservix. Der Erlös des Abends fließt in den Fonds zur Anschaffung eines neuen Konzertflügels.

Erlös fließt in Spendentopf für Steinway-Flügel

Das Badische Konservatorium, die Musikschule der Stadt Karlsruhe, zieht 2023 in die ehemalige Dragonerkaserne. Um den dann wesentlich größeren Konzertsaal des neuen Unterrichtsgebäudes ausreichend mit Klang zu füllen, startete die Musikschule die Kampagne "KONS-Spendensymphonie" zur Finanzierung eines Steinway-Konzertflügels. Im Rahmen der Kampagne konzertieren bekannte Künstler wie Peter Lehel, Frank Dupree oder das KIT-Kammerorchester ebenso für die gute Sache wie die eigenen Lehrkräfte des Hauses.

zum Bild oben:
Drei Solisten des Badischen Konservatoriums geben ein Gitarrenkonzert mit spanischer und lateinamerikanischer Musik in der Kleinen Kirche.
Foto: Badisches Konservatorium
Mehr
 

 
Benefizfestival am Samstag, 30. April, im Seepark Freiburg
Spenden für die Ukrainehilfe der Evangelischen Stadtmission

Hilfe für die Ukraine: am Samstag, 30. April, findet in im Seepark ein Benefiz-Festival statt. Auf der Seebühne werden von 11 bis 20 Uhr Musikerinnen und Musiker aus Freiburg und der Region auftreten und DJs spielen. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Ukrainehilfe der Evangelischen Stadtmission Freiburg und soll besonders Kindern zugutekommen.

Der Eintritt ist frei. Es werden Spenden gesammelt (auch via QR-Code und digitalen Zahlungsmöglichkeiten), außerdem ist der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken für den guten Zweck bestimmt. Die Bands und DJs verzichten auf eine Gage. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Gewerkschaft Verdi (Bezirk Südbaden Schwarzwald) und der Evangelischen Stadtmission Freiburg mit Unterstützung der Stadt Freiburg. Die Schirmherrschaft hat der Erste Bürgermeister Ulrich von Kirchbach.

Zu sehen und hören sein werden: The Killin' Jivers, Sascha Bendiks, Maja & The Jacks, Magdalena Ganter, Bella & Schröder, Chor "Ukrainisch-Deutsche Freundschaft", Laura Braun, Qult, Two 55, Jan Ullmann Band sowie DJs, die während der Umbauphasen spielen

Bereits am Freitag, 29. April, findet ein Konzert unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Martin Horn statt. Das Kyiv Symphony Orchestra spielt um 20 Uhr im Konzerthaus Freiburg. Der Auftritt ist Teil einer Tournee in Deutschland, die Auftritte sollen dem Erhalt der ukrainischen Kultur dienen. Das Orchester sieht sich in seiner 40-jährigen Tradition als Botschafter für die klassische Musik ihres Landes.
 
 

Unter freiem Himmel: Sport am Abend startet im Mai
Sport am Abend startet wieder / Foto: Hagg/Stadt Karlsruhe
 
Unter freiem Himmel: Sport am Abend startet im Mai
Kostenlose Angebote in vielen Karlsruher Stadtteilen

Ab Mai laden wieder zahlreiche Sportangebote auf Karlsruhes Grünflächen zu mehr Bewegung ein. Kostenlos und unter freiem Himmel finden die Termine stets in Kooperation mit Vereinen in den jeweiligen Stadtteilen statt.

In Durlach ist bei der Spielvereinigung Durlach-Aue dienstags ab 19 Uhr Aroha im Schlosspark angesagt. Aroha ist ein Ganzkörpertraining für Körper, Geist und Seele im Dreivierteltakt. Sportlich wird es auch am Sonntagvormittag mit der Turnerschaft Durlach ab 10 Uhr mit verschiedenen Workouts in der Parkanlage Weiherhof.

In der Weststadt sind die Übungsleiterinnen und Übungsleiter des Budo Clubs Karlsruhe dienstags, mittwochs und donnerstags aktiv. Auf der Grünfläche an der Reithalle in der Blücherstraße gibt es Fitnessangebote wie Spaß- und Bewegungsübungen aus dem Aikido, Fit in den Sommer oder Grundlagen der Selbstverteidigung.

Nordic Walking oder auch schnelles Gehen mit Stöcken stammt aus Finnland und ist für ambitionierte Sportlerinnen und Sportler ebenso geeignet wie für untrainierte Menschen. Der TV Knielingen startet montags ab 18 Uhr am Parkplatz des TV Knielingen (Frauenhäusleweg 1b) zu einer Runde Nordic Walking. Wer selbst keine Stöcke hat, kann diese unter der E-Mail office@tvknielingen.de reservieren.

In Mühlburg bietet die Turnerschaft Mühlburg an drei Tagen in der Woche für jede Altersgruppe und jedes Fitnesslevel Bewegung an. Mittwochs gibt es um 17 Uhr Qi Gong und um 17.30 Uhr Aerobic, donnerstags um 17 Uhr Aroha und ab 18 Uhr Rücken Fit. Am Freitag können sich Interessierte um 18 Uhr mit Zumba beschwingt ins Wochenende bewegen.

Alle Sportangebote, Stadteile und Uhrzeiten sind auch online unter www.karlsruhe.de/qr/abendsport aufgelistet. Zudem informiert der Facebook- und Twitter-Kanal der Stadt Karlsruhe laufend über die Angebote des Sports am Abend.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger