56plus
Montag, 22. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Grundton D-Benefizkonzert im Orgelzentrum Altes Schloss in Valley
Valley: Altes Schloss (c) Orgelmuseum / Harry Linge/ DSD
 
Grundton D-Benefizkonzert im Orgelzentrum Altes Schloss in Valley
Der Dresdner Kreuzorganist Holger Gehring spielt an der Orgel Werke von Kayser bis Merkel

Ein besonderer Hörgenuss im Orgelzentrum Altes Schloss Valley erwartet die Musikfreunde der Benefizkonzertreihe Grundton D am 25. August 2024 um 15.00 Uhr. Der Dresdner Kreuzorganist Holger Gehring spielt Werke von I. Kayser, C. M. Schneider, F. Schnizer, S. Bachmann, W.F. Bach, G. A. Homilius, F. Mendelssohn Bartholdy, A.F. Hesse, G.A. Merkel. Seit über 30 Jahren begeistern die Benefizkonzerte von Grundton D, die der Deutschlandfunk (DLF) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) veranstaltet, gerade durch die Verbindung von Musik und Architektur zunächst die Besucher der Musikveranstaltungen vor Ort, danach die Hörer vor den Rundfunkgeräten weltweit. Das Benefizkonzert aus Valley strahlt der DLF am Sonntag, den 20. Oktober 2024 ab 21.05 Uhr im Rahmen der Sendung Konzertdokument der Woche mit einem Bericht über den Aufführungsort aus.
 
 

Karl Foersters Haus und Garten in Potsdam – Führungen im Jubeljahr
Potsdam: Garten KarlFoerster (c) Fotostudio Vonderlind
 
Karl Foersters Haus und Garten in Potsdam – Führungen im Jubeljahr
Anlässlich des 150. Geburtstags des Staudenpapstes wird ein reichhaltiges Jahresprogramm geboten

Ausgewählte Bereiche des nur in diesem Jahr geöffneten Wohnhauses der Familie Foerster mit ihrer atmosphärischen und authentischen Innengestaltung lassen sich bei Führungen durch das Wohnhaus von Karl Foerster erkunden. Sie finden im zwei- bis dreiwöchentlichen Abstand mittwochs von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt am 12. Juni, 26. Juni, 10. Juli, 24. Juli und am 14. August 2024, 28. August, 11. September, 25. September, 9. Oktober, 23. Oktober. Und von 13.30 bis 14.30 Uhr bzw. von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr sind die Führungen am 28. August, 11. September, 25. September, 9. Oktober, 23. Oktober. Der Kostenbeitrag liegt bei 20,00 Euro. Eine bestätigte Anmeldung ist erforderlich.

Kombiführung durch das Wohnhaus Foersters und den Garten finden jeden letzten Dienstag im Monat von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt, und zwar am 11. Juni, 25. Juni, 2. Juli, 16. Juli, am 30. Juli 2024, 13. August, 27. August, 10. September, 24. September, 8. Oktober, 22. Oktober. Von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr am 27. August, 10. September, 24. September, 8. Oktober, 22. Oktober. Und von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr am 27. August, 10. September, 24. September, 8. Oktober, 22. Oktober 2024. Die Kosten belaufen sich auf 20,00 Euro pro Person. Eine bestätigte Anmeldung ist erforderlich. Die Führung durch Garten und Wohnhaus ermöglicht einen Einblick in die einzigartige Lebenswelt und das Wirken von Karl Foerster und seiner Familie.

Das nur in diesem Jahr geöffnete Wohnhaus kann auch mit Felix Merk besichtigt werden. Der Kurator des Hauses gewährt dabei einzigartige Einblicke in das Leben der Familie Foerster. Er kannte Marianne Foerster noch persönlich und begleitet seit Jahren das Anwesen und dessen Restaurierung. Diese Variante ist einmal im Monat sonntags von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr nach Anmeldung möglich, und zwar am 17. März, 14. April, 26. Mai, 9. Juni, 7. Juli und 11. August 2024. Die Kosten belaufen sich auf 20,00 Euro.

Schließlich lässt sich der Karl Foerster Garten auch ohne Haus genießen. Die Führungen bieten viel Wissenswertes über den Garten, seine Geschichte und seine Pflanzen, den berühmten Schöpfer Karl Foerster und seine Familie. Zweiwöchentlich sonntags von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr am 16. Juni, 7. Juli, 21. Juli, 4. August, 18. August, 1. September, 15. September, 6. Oktober, 20. Oktober, 3. November 2024.
Zweiwöchentlich finden Führungen auch freitags statt – am 14. Juni, 28. Juni, 12. Juli, 26. Juli, 9. August und am 23. August 2024 von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, am 13. September, 27. September, 11. Oktober und am 25. Oktober 2024 von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Kosten belaufen sich hier auf 10,00 Euro.

Karl Foerster bezog sein Haus inmitten der berühmten Gartenanlage 1911. Das Gebäude im damals zeittypischen Landhausstil mit unterschiedlich gestalteten Fassaden prägen Vor- und Rücksprünge, die Loggia, eine Veranda und Anbauten sowie die lebhaft gestaltete Dachfläche. Die Fassaden haben abwechslungsreiche und feingliedrige Fensteröffnungen, deren Wirkung von einem zart strukturierten, elfenbein-weiß gekälkten Putz unterstrichen wird.

Der Foerster-Garten in Potsdam-Bornim zählt zu den meistbesuchten Privatgärten Deutschlands. Das Wohnhaus der Familie Foerster mit dazugehörigem Schau- und Versuchsgarten und angrenzender Gärtnerei entstand ab 1910. Der berühmte Senkgarten ist das Herzstück des Gartens, zu dem auch ein sogenannter Frühlingsweg, das Herbstbeet und der Steingarten gehören. Für den Garten und das Haus des berühmten Staudenzüchters Karl Foerster besteht seit 2001 die treuhänderische Marianne Foerster-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Sie kümmert sich um die Pflege und den dauerhaften Erhalt der Anlage und ihre öffentliche Zugänglichkeit und wird dabei von der Stadt Potsdam unterstützt.

Spenden in die
DSD Marianne Foerster-Stiftung
IBAN: DE98 3708 0040 0212 7994 02 * BIC: DRESDEFF370.
Weitere Informationen zum Gebäude: Karl Foerster Haus und Garten
 
 

Filmtipp: EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN
 
Filmtipp: EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN
Iran, Frankreich 2024, 97 Minuten
Regie: Maryam Moghadam, Behtash Sanaeeha
Darsteller: Lili Farhadpour, Esmaeel Mehrabi

Eine warmherzige Komödie um die Sehnsucht einer Witwe nach Glück und Zweisamkeit im heutigen Iran: Was als romantische Begegnung zweier einsamer Fremder beginnt, entwickelt sich zu einer berührenden Ode an das Leben, die Frauen und die Freiheit. Intelligentes, erheiterndes, berührendes Arthaus-Kino – der Publikumsliebling der Berlinale!

Mahin (Lily Farhadpour) lebt seit dem Tod ihres Mannes und der Ausreise ihrer Tochter nach Europa allein in Teheran. Ein geselliger Nachmittagstee mit Freundinnen gibt den Anstoß dazu, ihr Liebesleben wieder zu aktivieren. Auf der Suche nach einem neuen Partner öffnet sie spontan ihr Herz für den gleichaltrigen Taxifahrer Faramarz. Aus der zufälligen Begegnung wird eine ebenso überraschende wie unvergessliche Nacht… So viel emotionale Wucht ist selten. Da ist jene anrührende Lovestory einer verwitweten Dame auf Flirtsuche. Sowie die raffinierte Kritik am menschenverachtenden Mullah-Regime. Zudem Situationskomik vom Feinsten, dargeboten von einer grandiosen Hauptdarstellerin. Den Bären der Herzen konnte ab 11. Juli Lily Farhadpour auf der diesjährigen Berlinale zweifelsfrei für sich verbuchen. Es ist bereits die dritte gemeinsame Arbeit des erfolgreichen iranischen Regie-Duos Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha (BALLADE VON DER WEISSEN KUH). Ihr jüngster Coup ist ein authentisches Bild des alltäglichen Lebens von Frauen im Iran und deren Möglichkeiten einer subtilen Emanzipation gegen die patriarchalen Autoritäten – eine der bewegendsten Komödien des Jahres!

Läuft in der Harmonie Freiburg
Mehr
 

Gartenbauamt lädt zu Führung im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe ein
(c) Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe
 
Gartenbauamt lädt zu Führung im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe ein
"Sommerblumen" stehen im Fokus

Zum Beginn der Sommermonate lädt das Gartenbauamt am Sonntag, 14. Juli 2024, von 10:30 bis 12:30 Uhr wieder zu einer Führung im Zoologischen Stadtgarten mit dem Thema „Sommerblumen“ ein. Knapp 30.000 im Stadtgarten gepflanzte Sommerblumen in rund 200 verschiedenen Arten und Sorten versprechen, dass dieser Rundgang durch den Zoologischen Stadtgarten zu einem abwechslungsreichen Erlebnis wird. Neben einem Blick in die Geschichte des Stadtgartens erläutern die Mitarbeiter des Gartenbauamtes Planungsgrundsätze der Pflanzungen und geben Anregungen zu Verwendungs- und Pflegehinweisen der Pflanzen. Die Fachleute des Gartenbauamtes beantworten gerne Fragen zur Garten- und Balkongestaltung mit Sommerblühern sowie zu Ansprüchen und Pflege. Treffpunkt ist der Stadtgarteneingang bei der Nancyhalle. Die Führung ist kostenfrei, jedoch ist der Erwerb einer gültigen Eintrittskarte erforderlich. Diese kann über das Online-Ticketbuchungssystem oder vor Ort an den Kassenhäuschen erworben werden.
Mehr
 

 
„Wenn das Leben zu Ende geht – Menschen mit Demenz im Sterben begleiten“
Austausch für Angehörige am Donnerstag, 18. Juli

Am Donnerstag, 18. Juli, von 9.30 bis 12.30 Uhr tauschen sich pflegende An- und Zugehörige von Demenzkranken zum Thema „Wenn das Leben zu Ende geht – Menschen mit Demenz im Sterben begleiten“ aus. Regina Kraus vom Verein „WOGE: Wohnen und Leben – Gemeinsam für Menschen mit Demenz“ und Susanne Schmid von der Hospizgruppe führen durch die Veranstaltung im Kirchenraum der Oase (Vaubanallee 11).

Das Abschiednehmen begleitet Menschen mit Demenz und ihre An- und Zugehörigen über einen langen Zeitraum. Mit der Demenz ändern sich viele Begegnungsmöglichkeiten; Wege im Miteinander müssen neu gefunden werden. Das gilt auch für das Lebensende. Wann beginnt das Sterben? An diesem Vormittag betrachten Teilnehmende die letzte Lebensphase. Ein gemeinsamer Austausch soll aufzeigen, wie man diesen Prozess gut gestalten kann. Anknüpfungspunkte sind dabei die eigenen Erfahrungen, Befürchtungen und Wünsche.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Informationsreihe des Netzwerks Demenz in Kooperation mit dem Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum Dienstag, 16. Juli, unter hospizgruppe@hospizgruppe-freiburg.de oder Tel. 0761/88 149 88 ist erforderlich.
 
 

YOGA - BALANCE FÜR KÖRPER UND GEIST
(c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
YOGA - BALANCE FÜR KÖRPER UND GEIST
BAD KROZINGEN. Ab dem 12. August beginnt im Vita Classica Yoga-Raum ein neuer Yoga-Kurs. Der Kurs bietet die Möglichkeit, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Die 60-minütigen Einheiten beinhalten leichte Yoga- und Qigong-Übungen, Atemtechniken, Selbstmassagen sowie Phantasiereisen und Meditationen.

Inmitten des hektischen Alltags bietet der am 12. August startende 8-wöchige Yoga-Kurs eine wohltuende Auszeit für Körper und Geist. Die Kursinhalte sind darauf ausgerichtet, durch eine gelungene Kombination aus leichten Yoga- und Qigong-Übungen, Atemtechniken, Selbstmassagen sowie Phantasiereisen und Meditationen innere Ruhe zu fördern und die mentale Ausgeglichenheit zu stärken. Der Kurs richtet sich sowohl an erfahrene Yoga-Enthusiasten als auch an Neueinsteiger. In einer angenehmen und professionellen Atmosphäre werden die Teilnehmer von der Kursleiterin Hildegard Splawski begleitet, um die individuelle Entspannung und körperliche Stärkung zu fördern.

Der Kurs erstreckt sich über acht Wochen und findet an folgenden Terminen statt: 12.08., 19.08., 26.08, 02.09, 09.09, 16.09, 23.09 und 30.09. Jede der 60-minütigen Einheiten startet um 17:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 119,50€. Auch Hansefit Mitglieder können bei diesem Kurs teilnehmen und ihn online buchen. Anmeldungen sind online unter www.bad-krozingen.info oder telefonisch unter 07633 4008-160 möglich.
Mehr
 

 
Vortrag "Mittendrin im Alltag...
Umgang und wertschätzende Kommunikation mit Menschen mit Demenz"

Freiburg. Am Freitag, 5. Juli, 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr, wird Dr. Margrit Ott, Fachärztin für Innere Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, anhand praxisnaher Beispiele in das Thema „"Mittendrin im Alltag... Umgang und Kommunikation mit Menschen mit Demenz" einführen und Fragen dazu beantworten, wie eine wertschätzende Kommunikation und der Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen gelingen kann. .

Die in Kooperation mit der Bürgerschaftsstiftung Soziales Freiburg und dem Netzwerk Demenz Freiburg organisierte Veranstaltung findet im Evangelischen Stift in der Cafeteria der Begegnungsstätte Altstadt,, Hermannstr. 14 statt.
 
 

 
Veranstaltungskalender „Älter werden in Freiburg“
Ab sofort beim Seniorenbüro erhältlich

Samstag-Uni und Tanztees, Ausflugsfahrten und Literaturkreise, Konzerte und Sommerfeste – im Veranstaltungskalender „Älter werden in Freiburg“ sammelt das Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt spezielle Angebote für die ältere Generation. Der aktuelle Kalender für den Zeitraum Juli bis September 2024 umfasst 50 Seiten.

Er enthält eine Vielzahl an Einzelveranstaltungen aus dem Themenbereich „Älter werden“. Zudem verschafft er einen Überblick über regelmäßige Freizeit- und Bewegungsangebote, Seminare, Gesprächskreise und Kurse. Ergänzt wird er durch Kontaktdaten und Links zu den Monatsprogrammen der Begegnungsstätten in Freiburg

Interessierte finden den kostenlosen Veranstaltungskalender im Internet unter www.freiburg.de/senioren. Sie können ihn aber auch telefonisch (Tel. 0761/201-3032) anfordern oder im städtischen Seniorenbüro im Rathaus im Stühlinger abholen (werktags 9 bis 16 Uhr).
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger