56plus
Montag, 23. Juli 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

„Sommerfrische“ in der Vita Classica
Schnupperkurs / Foto: Veranstalter
 
„Sommerfrische“ in der Vita Classica
BAD KROZINGEN. Von 30. Juli bis 8. September 2018 lädt die Vita Classica Bad Krozingen zur „Sommerfrische“ in die weitläufige mediterrane Außenanlage rund um das SäulenAußenbecken und zu einem speziellen Sommer-Kursprogramm ein. In der Therme, im Saunaparadies und im Wohlfühlhaus erwarten die Gäste außerdem viele Specials.

Unterschiedliche Aktivprogramme, an denen die Gäste nach Lust und Laune teilnehmen können, sorgen für Urlaubsstimmung. Montags bis freitags um 10.45 Uhr, 11.15 Uhr, 11.45 Uhr und 18.05 Uhr sowie samstags um 13.15 Uhr, 13.45 Uhr und 14.15 Uhr finden kostenlose Schnupperkurse im Mineral-Thermalwasser statt. Diese bestehen meist aus einem Mix von Kräftigungsübungen und HerzKreislauf-Training. Wer es ruhiger mag, kann auch einfach unter den zahlreichen Palmen Entspannung finden.

Ein Sommerkurs-Programm findet ab 30. Juli oder 20. August statt. Ein AquaCycling Kurs kann mit 3 Einheiten, 1x pro Woche, für € 55,- oder mit 6 Einheiten, 2x pro Woche, für € 99,- gebucht werden. Der Aqua-Fitness Kurs ist mit 3 Einheiten, 1x pro Woche, für € 49,- erhältlich. Eine Einheit beträgt jeweils 45 Minuten und der Eintritt in die Vita Classica-Therme ist inklusive.

Außerdem findet am 8. und 22. August, am 12. und 26. September sowie am 10. Oktober eine geführte E-Bike-Tour durch das Markgräflerland statt. Eine Tour dauert drei Stunden und kann für € 25,- (mit Gästekarte € 19,90) oder mit dem eigenen E-Bike für € 10,- gebucht werden. Eine Anmeldung ist bis 17.00 Uhr am Vortag an der Tourist-Information, Tel. 07633 4008-163 möglich.

In der Vita Classica-Therme, im Saunaparadies und im Wohlfühlhaus profitieren die Besucher von attraktiven Sommer-Angeboten.

Weitere Informationen und Anmeldung im Wohlfühlhaus der Vita Classica, Tel. 07633 4008-160 oder online ...
Mehr
 

 
Vorspiel der Harfenschülerinnen von Doesjka van der Linden
Freiburg. Am Donnerstagnachmittag, 26. Juli 2018, laden die Harfenschülerinnen von Doesjka van der Linden zum Vorspiel ins Ev. Stift ein. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr im Carl-Mez-Haus in der Hermannstr. 10. Freuen Sie sich auf einen Nachmittag voller bezaubernder Harfenklänge.

Der Eintritt ist frei.

Donnerstag · 26. Juli 2018 · 15.30 Uhr
Evangelisches Stift Freiburg
Raum Feldberg/Belchen · Carl-Mez-Haus
Hermannstraße 10 · 79098 Freiburg
 
 

Open Air im Park 2018
Reiner Kirsten / Foto Veranstalter
 
Open Air im Park 2018
Schlager-Gala mit Vanessa Mai, Reiner Kirsten und den Wieberbuabe

BAD KROZINGEN. Die Fans der Schlager- und Volksmusikszene dürfen sich auf eine Schlager-Gala am Donnerstag, den 19. Juli 2018 ab 19.30 Uhr mit Vanessa Mai, Reiner Kirsten und den Wieberbuabe freuen.

Vanessa Mai gehört zu den Sternen am Schlagerhimmel. Nach ihrem zweiten Album „Für Dich“ ging die Erfolgskurve immer weiter nach oben: Platin für über 200.000 verkaufte Tonträger, eine ausverkaufte Tour, im Finale der Jubiläumsstaffel von „Let’s Dance“ bei RTL und zahlreiche weitere Shows. Im Sommer 2017 präsentierte sie ihr Album „Regenbogen“. „Mit keinem anderen Album“, sagt sie, „war ich so sehr ich selbst, wie diesmal. Mit keinem anderen Album“, „konnte ich mich so sehr identifizieren.“ Die enge Authentizität kam durch einen Paradigmenwechsel ihrer Karriere. Aus der reproduzierenden Künstlerin wurde die durch und durch kreative. Schon davor hatten Autoren und Komponisten ihre Songs für Vanessa Mai maßgeschneidert, doch „es ist etwas ganz anderes, wenn man seine Gefühle, seinen Schmerz, selbst in Worte fasst.“ Die kleinen Storys des Alltags, die großen Empfindungen erzählt in eigenen Worten. „Nicht alle Songs sind von mir“, sagt Vanessa Mai, „aber ich habe bei allen Songs mitgearbeitet, bei den Lyrics, der Produktion, so konnte ich meine Gefühle einfach authentisch umsetzen.“ Im August erscheint ihr neues Album „Schlager“. Vanessa Mai zeichnet sich nicht nur durch ihr Talent sondern auch durch ihren Fleiß, die Arbeit und das Wissen, dass der künstlerische Erfolg nicht erträumt, sondern geleistet werden muss aus.

Reiner Kirsten, der charmante Sänger und Moderator aus dem Schwarzwald, feiert 2016 sein 20-jähriges Bühnenjubiläum als Solo-Interpret. Mit seiner musikalischen Familie, der Schwarzwaldfamilie Jäkle, ist er schon von Kindesbeinen an auf Tour. Doch seit vielen Jahren behauptet er nun seinen eigenen festen Platz in der Szene des volkstümlichen Schlagers. Mit seiner ausdrucksstarken Stimme, seinem umwerfenden Charme und melodiösen Titeln wie „Träumer wie Du“ begeistert er sein Publikum. Viele musikalische Erfolge liegen bereits hinter ihm. Mehrfach erreichte er das Finale des Grand Prix der Volksmusik oder siegte in den Volkstümlichen Hitparaden von ZDF und ORF sowie in der Schlagerparade der Volksmusik in der ARD.

Auskünfte und Eintrittskarten gibt es bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel.07633 4008-164 sowie online ....
Mehr
 

 
Freiburg: Freiluftkonzerte im Stadtgarten und am Waldsee
Am Sonntag, 22. Juli, gibt es zwei Freiluftkonzerte. Um 11 Uhr spielt das Jugendorchester des Musikvereins Freiburg-Hochdorf im Musikpavillon im Stadtgarten. Dirigent ist Markus Bourquin. Und um 11 Uhr spielt die BigZband, Bigband des Musikvereins Zähringen, unter der Leitung von Jonas Winterhalter am Waldsee.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden Musikvereinen online ...
Mehr
 

Landesgartenschau wächst.lebt.bewegt.
Foto: Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH/Weiler
 
Landesgartenschau wächst.lebt.bewegt.
400 000 Besucher beim „Tag der Gospelchöre“ begrüßt

Mit einem Verzehrgutschein, Blumen, Wein und Freifahrt-Tickets für das Seepark-Bähnle warteten am gestrigen Sonntag Lahrs Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller sowie Ulrike Karl und Tobias de Haёn (Geschäftsführer der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH), Gerhard Hugenschmidt (Vorsitzender Gesellschafterversammlung bwgrün.de) und die an diesem Wochenende am Stand des Rebhislis anwesende amtierende badische Weinkönigin Miriam Kaltenbach am Haupteingang des Lahrer Landesgartenschaugeländes und zogen damit viele neugierige Blicke der Ankommenden auf sich.

Bereits gegen kurz vor 10 Uhr war es soweit Helma und Hauke Trost mit den beiden Kindern Tabea und Luisa betraten als 400 000 Besucher das Gelände und wurden aus diesem Anlass direkt nach der Ankunft von den Wartenden herzlich in Empfang genommen. Die Familie aus Freiburg nutzte den angenehmen Sommertag für einen gemeinsamen Familienausflug und war vom unerwarteten Empfang begeistert: „Wir haben schon viel von der Landesgartenschau in der Zeitung gelesen und treffen uns heute mit einem befreundeten Landschaftsarchitekten, der uns alles zeigen und erklären wird. Wenn eine Landesgartenschau direkt vor unserer Haustür stattfindet, wollten wir unbedingt dabei sein. Wir wissen zwar noch gar nicht genau was uns erwartet, aber der Auftakt war schon mal toll“ – so Hauke Trost. Nach so einem gelungenen Empfang konnten die Ehrengäste freudenstrahlend ihren Tag auf der Landesgartenschau beginnen. Während Mutter Helma sich schon besonders auf die vielen Anregungen für den Garten freute, zog es die beiden Töchter vor allem an den See und zum Jugendcafé. „Am kommenden Wochenende dürfen wir bereits unser „Bergfest“ feiern, deshalb freut es mich sehr, dass wir jetzt Anfang Juli gut auf Kurs liegen, um unser erreichtes Ziel von 800 000 Besuchern zu erreichen“ - so Oberbürgermeister Dr. Müller. Auch Geschäftsführerin Ulrike Karl ist zufrieden: „Vom ersten Tag an bekommen wir viele positive Rückmeldungen aus Nah und Fern. Natürlich gab es wie bei jeder Landesgartenschau Punkte, die nachjustiert werden mussten. Vor einer Woche haben wir unser Seepark-Bähnle in Betrieb genommen, das sich besonders bei unseren älteren Besuchern großer Beliebtheit erfreut. Dass es den Lahrerinnen und Lahrer, der Region und den Besuchern, die aus allen Teilen Baden-Württembergs, dem Elsass und der Schweiz zu uns kommen hier gefällt, das bleibt bis zum 14. Oktober unser oberstes Ziel“. In der ersten Ferienwoche will die Landesgartenschau über die Besucherzahlen hinaus Zwischenbilanz ziehen.

Auf dem Bild oben:
v.l. n.r.: OB Dr. Müller, GF Ulrike Karl, Familie Trost, Vorsitzender Gesellschafterversammlung bwgrün.de Gerhard Hugenschmidt, Badische Weinkönigin Miriam Kaltenbach, GF Tobias de Haёn / Foto: Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH/Weiler
Mehr
 

 
Drei Freiluftkonzerte in Freiburg

Am Sonntag, 15. Juli, gibt es drei Freiluftkonzerte. Um 11 Uhr spielt das Buschorchester unter der Leitung von Christian Deichert im Musikpavillon im Stadtgarten. Und um 11 Uhr spielt der Musikverein der Freiburger Verkehrs AG e.V. am Waldsee. Dirigent ist Christoph Schönstein. Um 15 Uhr spielt die Orchestergemeinschaft auf der Seebühne im Seepark. Dirigiert wird das Orchester von Michael Schönstein.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden Musikvereinen online ...
Mehr
 

 
Freiburg: Blick hinter die Kulissen des Krematoriums
Am Samstag, 14. Juli, bietet der Eigenbetrieb Friedhöfe um 11 Uhr eine Führung durch das Krematorium an.

Die Besucherinnen und Besucher erhalten einen Einblick hinter die Kulissen der 1914 in Betrieb genommenen städtischen Einrichtung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Eigenbetriebs Friedhöfe stehen für Fragen zur Verfügung.

Immer wieder werden ähnliche Fragen gestellt, wie beispielsweise: Wird jeder Verstorbene einzeln eingeäschert? Ist garantiert, dass nur die Asche eines Verstorbenen in die Urne kommt? Wird der Sarg mitverbrannt? Wie lange dauert die Einäscherung? Stimmt es, dass Auslandseinäscherungen günstiger sind? Wie flexibel ist die Friedhofsverwaltung bei Einäscherungsterminen? Können Angehörige der Einäscherung beiwohnen?

Der Eintritt ist frei. Treffpunkt ist am Krematorium auf dem Hauptfriedhof.
 
 

 
Verunsichert durch Muslime!?
Verunsicherte Muslime!?

Viele Deutsche sind verunsichert: Für sie ist der Islam eine bedrohlich starke, aggressiv wachsende Religion. Manche beschwören die drohende Islamisierung unserer Gesellschaft. Und die Muslime in Deutschland? Unübersehbar sind viele von ihnen gleichfalls verunsichert. Denn auch »der« Islam in Deutschland und Europa steht, wie auch das Christentum, vor großen Veränderungen. So gehen beispielsweise auch junge Muslime oft in Distanz zum Glauben ihrer Eltern und Großeltern. Am Freitag, den 13. Juli um 19.00 Uhr findet in der Katholischen Akademie Freiburg dazu eine Diskussionsveranstaltung statt. Zu Gast sind Dr. Lale Akgün (Psychologin und Politikerin, Köln) und Dr. Michael Blume (Religionswissenschaftler und Referatsleiter für nichtchristliche Religionen im Staatsministerium Baden-Württemberg sowie Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus). Der Eintritt beträgt 6,00 €, ermäßigt 3,00 €. Um Anmeldung unter mail@katholische-akademie-freiburg.de wird gebeten.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger