56plus
Montag, 4. März 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Ostern 2022: Änderung der Müllabfuhrtermine
Freiburg. Wegen des Feiertags Karfreitag, 15. April, verlegt die ASF die Müllabfuhr auf Donnerstag, 14. April. Die Müllabfuhr am Ostermontag wird am Dienstag,19. April, nachgeholt. Deshalb vershieben sich alle weiteren Abfuhrtermine in der Osterwoche um jeweils einen Tag. Dies betrifft die Entleerung der grauen, braunen und grünen Tonnen sowie die Abholung der gelben Säcke.

Das Umschlag- und Verwertungszentrum Eichelbuck, der Recyclinghof St. Gabriel und die Verwaltung sind am Karfreitag und Ostermontag geschlossen. Am Samstag, 16. April, sind die Freiburger Recyclinghöfe geöffnet.

Ab Dienstag, 19. April, wird die ASF nur noch Restabfallbehälter mit gültiger Gebührenmarke für 2022 entleeren. Die Abfallgebührenbescheide für 2022 wurden bis Ende März an alle Freiburger Privathaushalte und Betriebe verschickt.
 
 

Mannheim: Von einem Quadrat zum nächsten
Barockschloss Mannheim (c) Stadtmarketing Mannheim GmbH / Achim Mende
 
Mannheim: Von einem Quadrat zum nächsten
Der Slogan der Stadt verrät, was Mannheim bis heute wesentlich prägt: Mannheim² – Mannheim im Quadrat. Bei der Grundsteinlegung 1606 griff Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz entsprechend den Idealen der Renaissance mit dem Schachbrettmuster auf ein antikes Stadtplanungsprinzip zurück, das schon die Griechen anwandten. Bis heute besitzen die 144 Quadrate Adressen wie E4, 6, die streng dem rationalen Stadtbild folgen. An dieses lehnt sich das angrenzende Schloss in seiner Form noch an und beschritt einem neuen Zeitgeist folgend dennoch eigene Wege. Die zweitgrößte Barockschlossanlage Europas ist in ihrer Pracht die Vollendung der Mannheimer Planstadt.
Mehr
 

 
Pillen und Pulver auf dem Vormarsch
Umfrage: Immer mehr Menschen greifen zu Nahrungsergänzungsmitteln – die sind zum Teil gesundheitsgefährdend

- Fast die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland konsumiert Vitamine, Mineralstoffe und andere Nahrungsergänzungsmittel.

- Eine behördliche Überprüfung dieser Produkte vor dem Verkauf findet nicht statt.

- Achtung vor gesundheitlichen Risiken: Verbraucherzentralen meldeten den Behörden mehr als 250 auffällige Produkte innerhalb von fünf Jahren.

Die Bundesregierung muss Verbraucher:innen vor gesundheitlichen Risiken schützen und den Milliardenmarkt mit Nahrungsergänzungsmitteln dringend regulieren. Das fordern der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Verbraucherzentralen anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Internetportals Klartext-Nahrungsergaenzung.de. Das von den Verbraucherzentralen betriebene Portal hat seit seinem Start unter anderem mehr als 200 Verbraucherwarnungen vor gesundheitsgefährdenden oder unseriösen Mitteln und Vertriebswegen veröffentlicht. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Verbraucherschützer zeigt, dass immer mehr Menschen regelmäßig Vitamine, Mineralstoffe und andere Präparate schlucken. Diese bergen zum Teil gesundheitliche Risiken. Zudem werden sie von Überwachungsbehörden nicht kontrolliert, bevor sie auf den Markt kommen.

„Superfood fürs Immunsystem, Vitamin D gegen Coronaviren, Mineralstoffe für Schönheit von innen: Glaubt man den Werbeaussagen mancher Anbieter, können Nahrungsergänzungsmittel wahre Wunder bewirken. Tatsächlich können sie aber ernsthafte gesundheitliche Probleme wie Herz- und weitere Organschäden oder Muskelschwäche verursachen. Es ist inakzeptabel, dass die Politik diesen Milliardenmarkt nicht regelt und die Verbraucher:innen nicht vor Irreführung und gesundheitlichen Risiken schützt“, sagt Christiane Seidel, Referentin im Team Lebensmittel des vzbv.
 
 

Erweiterung „Vita Classica Therme“ voll im Zeitplan
(c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
Erweiterung „Vita Classica Therme“ voll im Zeitplan
Investitionen in die Qualität immer erforderlich

BAD KROZINGEN. Die Architektin Fanny Ruch, der Haustechnik-Planer Andreas Geiser und der Bauherr, Geschäftsführer und Kurdirektor Rolf Rubsamen, berichten über den Baustand Erweiterung der „Vita Classica Therme Bad Krozingen“.

Die Architektin Fanny Ruch zusammen mit Ihrem Team aus dem Büro Ruch & Partner trägt die Verantwortung für die Konzeption, den Bau und die Weiterentwicklung der „Vita Classica“. Die bisherigen Bauabschnitte wurden durch die frühere Architektengemeinschaft Yvonne Faller und Felix Ruch sehr zukunftsorientiert konzipiert. Dies betrifft insbesondere die äußere und innere Erschließung, welche die jetzt geplante Erweiterung möglich gemacht haben. Die Architektursprache ist aus griechisch-römischen Vorbildern abgeleitet, diese wurden jedoch zeitgemäß interpretiert. Der besondere Architekturstil mit kannelierten Lisenen aus sandgestrahlten Betonfertigteilen zur vertikalen Gliederung der Wandelgänge wird am Neubau fortgeführt. Das Dachgesims und die weiteren Gesimse auf dem Niveau der Geschosse gliedern den Baukörper horizontal und sorgen für eine gute Integration in den Gesamtkomplex. Fanny Ruch und ihr Team sind dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen des Bauherrn und die erfolgreiche Zusammenarbeit bei diesem großen und anspruchsvollen Projekt.

Die folgenden Vorgaben des Bauherrn galt es bei der Planung zu berücksichtigen: Insgesamt drittes Außenbecken zum Schwimmen mit 17 m Länge und 8 m Breite, Innenbecken mit ca. 70 m², insbesondere für Wassertherapie-Angebote und Kursarbeit wie „AquaFitness“ und „AquaCycling“, zusätzlicher Ruheraum mit rd. 20 Plätzen, eine Kamin-Lounge, neues Gastronomie-Angebot im Innenbereich und für Sommer-Außenbereich, Zugänge für Sondergruppen, 4 PrivateSpa’s mit den Themen Sylt, Lomi-Massagen Hawaii, Sole-Schwebebecken, Bali-Spa mit kleiner Terrasse. Im 2. OG kann neben einem Yoga-Studio auch eine große Kur- und Hausarztpraxis mit über 200 m² untergebracht werden. Dies freut den Kurdirektor Rubsamen besonders, da in früheren Jahren immer eine Kurarztpraxis im Kurgebiet vorhanden war. Jetzt schließt sich dieser Kreis. Abgerundet wird die Erweiterung durch die Fortsetzung eines Trocken-Wandelgangs als Aufenthaltsbereich, Ruhebereich und trockene und warme Wegbeziehung zur Theresienklinik und zum neuen 4-SternePlus-Hotel.

Heutzutage sind viele Planungsbüros an einem Projekt dieser Größe beteiligt. Das Büro Andreas Geiser aus Ettenheim hat den Vorteil, dass Bädertechnik, Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektrik in einem Haus geplant werden können. Weitere Planer sind beispielsweise Klotz und Partner als Kostenkontrolleure, Theobald & Partner Ingenieure aus Kirchzarten und das Vermessungsbüro Hanser-Scherle aus Bad Krozingen. Die erfahrenen Mitarbeiter aus dem Bereich Haustechnik der Kur und Bäder GmbH unterstützen die Planungsbüros mit ihren vielfältigen und praktischen Erfahrungen.

Das Büro Geiser zeichnet auch verantwortlich für die technisch-ökologischen Belange. Andreas Geiser betont, dass sehr viele Ideen auch in ökologische Konzepte mit Blockheizkraftwerken, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmerückgewinnung, Wärmetauscher usw. geflossen sind. So konnten Energiemengen reduziert und somit auch CO2 eingespart werden. Im Bereich Elektro legte das Planungsbüro Geiser großen Wert darauf, dass in den verschiedenen Bereichen ein stimmungsvolles Licht geplant werden kann. Dies betrifft insbesondere die 4 PrivateSpa-Einheiten.

Als Vertreter der Bauherrschaft legt Geschäftsführer Rubsamen sehr großen Wert auf die Einhaltung des Zeit- und Kostenplans; genauso wie eine Umsetzung der Qualitätsanforderungen. Da sehr viele Planungsbüros und Handwerker am Bau beteiligt sind, ist aus Sicht des Bauherrn auch eine gegenseitige Rücksichtnahme und eine Wertschätzung unabdingbar. Obwohl die Corona-Pandemie und die schwierige Marktlage die Bauzeit begleiteten, konnten im Großen und Ganzen alle Ziele eingehalten werden.

zum Bild oben:
Geschäftsführer Rolf Rubsamen, Architektin Fanny Ruch, Haustechnik-Planer Andreas Geiser
(c) Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
 
 

Mähroboter: Sicherheit verbessert, aber ein Problem bleibt
(c) Stiftung Warentest
 
Mähroboter: Sicherheit verbessert, aber ein Problem bleibt
Mähroboter haben immer noch Probleme bei der Sicherheit. Das stellt die Stiftung Warentest nach ihrem Test von acht Mährobotern fest. Während der Fuß eines krabbelnden Kleinkindes nun relativ sicher ist und nicht ins Messer gerät, wurde ein liegender Kinder-Prüfarm von fast allen Geräten angeschnitten. Das ist zwar kein alltägliches Unfallszenario, sollte aber trotzdem nicht geschehen, und war mit ein Grund dafür, dass die Roboter im Test lediglich befriedigend oder noch schlechter abschnitten. Denn manche lieferten in den Mäh-Tests durchaus gute Ergebnisse.

Im Test schnitten fünf Mähroboter befriedigend, zwei lediglich ausreichend ab. Ein Gerät, der Robomow RT700, fiel durch: Sein Hebesensor funktionierte nicht richtig. Die Mäher sollen, wenn sie länger als 10 Sekunden angehoben werden, stoppen und dürfen dann nicht selbstständig wieder starten. Das tut der Robomow aber. Hier ist die Verletzungsgefahr zu groß.

Geprüft hat die Stiftung Warentest Geräte zwischen 570 und 1750 Euro, mit denen laut Anbietern eine Rasenfläche von maximal 450 bis 800 Quadratmetern zu mähen sein soll. Der Test zeigt: Mähroboter einfach in den Garten setzen und loslegen lassen – das funktioniert nicht. Sie brauchen Betreuung. Und: Garten und Mäher sollten zueinander passen, sonst ist der Mäher ständig aktiv und der Garten lässt sich nicht mehr ungestört nutzen.

200 Quadratmeter ebene Rasenfläche schneiden fast alle Roboter im Test sauber, einige brauchen dazu 40 Wochenstunden und mehr. Geht es aber um größere Gärten, mit Böschung, Bäumen und Engstellen, brauchen manche ewig, finden bestimmte Ecken zu selten oder hängen mit einer Störung irgendwo fest. Bei Hanglagen wird es für einige Roboter schwierig, hier ist die Steigungsangabe der Anbieter mit Vorsicht zu genießen.

Der Test Mähroboter findet sich in der April-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/rasenroboter abrufbar.
Mehr
 

 
Hafertage bei Typ-2-Diabetes
Eine sinnvolle Ergänzung der Diabetestherapie oder nur Hokuspokus?

Die Meinungen zum Einsatz von Hafertagen in der Diabetestherapie sind durchaus kontrovers, nicht zuletzt wegen der dünnen Studienlage. Zwar ist unbestritten, dass die Haferdiät den Zuckerstoffwechsel von Menschen mit Diabetes günstig beeinflusst. Doch gelingt dies durch den besonders hohen Gehalt an Beta-Glucan in Hafer - oder durch die erzielte Gewichtsreduktion?
Mehr
 

Beide DSV-Lkw jetzt Richtung Ukraine unterwegs
(c) Vereinigung Badischer Unternehmen + Verbände (VBU)
 
Beide DSV-Lkw jetzt Richtung Ukraine unterwegs
Südbadische Hilfsgüter werden am Samstag im Grenzgebiet erwartet

Gestern Nachmittag ist nun auch der zweite Lkw des Freiburger Aktionsbündnisse Ukraine beladen worden, seit heute sind nun beide 40-Tonner Richtung polnisch-ukrainische Grenze unterwegs. An Bord sind Lebensmittel und Hilfsgüter für die Opfer des Kriegs. Am Samstag sollen beide Transporte vor Ort sein, dann erfolgt die Verteilung der Güter in Richtung Ukraine.

Am Mittwochnachmittag war es soweit: Achim Wiehle, VBU-Vizepräsident und Präsident des Herrenelferrats Freiburg, unterstützt vom Dachdecker-Landesinnungsmeister in Baden-Württemberg, Karl-Heinz Krawczyk, beluden mit Gabelstaplern den zweiten 40t Lkw. Beide Lkw hat die DSV Road GmbH aus Lahr kostenfrei zur Verfügung stellt, inklusive Fahrer und Treibstoff. Seit der Gründung des Aktionsbündnisses Ukraine waren zahlreiche Sachspenden eingegangen, die die Helfer schon am vergangenen Samstag für den Transport vorbereitet hatten. Zudem freuen sich die Initiatoren über die finanzielle Unterstützung – rund 200.000 Euro sind an Spenden eingegangen.

Nun rollen die beiden 40-Tonner unter anderem mit haltbaren Lebensmitteln, Baby-Nahrung, Wasser, Windeln, Hygieneartikeln, Klinikbedarf, Verbandsmaterial und Notstromaggregaten Richtung Ukraine. Auf allen Seitenwänden der Lkw haben die Helfer Aufkleber mit der Aufschrift „Hilfsgüter“ auf Deutsch, Englisch, Polnisch und Ukrainisch angebracht, um einen reibungslosen Transport zu ermöglichen.

„Wir rechnen damit, dass beide Lkw am kommenden Samstag im Grenzgebiet sind“, erklärt Wiehle und fügt hinzu: „Einige von unserem Aktionsbündnis Ukraine sind live vor Ort in Polen und achten darauf, dass die Hilfsgüter zuverlässig die Menschen in der Ukraine erreichen.“
 
 

 
BENEFIZKONZERT
Das Undenkbare ist geschehen – in Europa herrscht Krieg. Um unsere Solidarität zum Ausdruck zu bringen, wollen wir auf Initiative des Philharmonischen Orchesters gemeinsam ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt, für Frieden und Völkerverständigung setzen und spielen für Sie exklusiv und einmalig das VERDI-REQUIEM. Der Erlös dieses Konzertes geht dabei direkt auf das Spendenkonto der Stadt Freiburg zugunsten ukrainischer Geflüchteter in Freiburg.

VERDI-REQUIEM
Leitung: Fabrice Bollon
Mit Tomoko Maria Nishioka, Anja Jung, Reginaldo Pinheiro und Jin Seok Lee

Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Freiburg, des Freiburger Domchores und der Domkapelle, des Opern- und Extrachores des Theater Freiburg und des Freiburger Bachchores

Unter der Leitung von Fabrice Bollon haben sich die Solist_innen Tomoko Maria Nishioka, Anja Jung, Reginaldo Pinheiro und Jins Seok Lee kurzfristig zusammengefunden, um gemeinsam mit Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters Freiburg, des Freiburger Domchores und der Domkapelle, des Opern- und Extrachores des Theater Freiburg und des Freiburger Bachchores ein musikalisches Zeichen für den Frieden und die Freiheit in Europa zu setzen. Das VERDI-REQUIEM - oft als Verdis beste „Oper“ bezeichnet - ist wohl sein persönlichstes Werk. Der Opernkomponist setzt hier die volle Palette seiner kompositorischen Mittel ein, um den in sich gefangenen Menschen darzustellen: seine Ängste ebenso wie seinen Wunsch nach Erlösung.

Sa, 02. April 2022 // 19.00 Uhr // Konzerthaus Freiburg

Tickets zu 35.00 € / 25.00 € / 15.00 €// erm. 10.00 € erhalten Sie an der Theaterkasse sowie auf www.theater.freiburg.de.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei den Theaterfreunden Freiburg, der FWTM - Freiburg Wirtschaft Touristik, Messe, bei Unicorn Druck und diversen Einzelspendern sowie bei unserem Medienpartner Badische Zeitung.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 


Copyright 2010 - 2024 Benjamin Jäger