56plus
Mittwoch, 18. Mai 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
„Stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulant betreute Wohngemeinschaften"
Broschüre neu erschienen

Aufgrund der großen Nachfrage ist die Broschüre „Stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulant betreute Wohngemeinschaften“ jetzt in einer zwölften, überarbeiteten Auflage erschienen. Sie bietet einen Überblick über die Pflegeeinrichtungen in Freiburg. In die Neuauflage hat das Seniorenbüro auch die vier bestehenden ambulant betreuten Wohngemeinschaften aufgenommen.

Die Broschüre dient als Orientierung bei der meist schwierigen Suche nach einem geeigneten Platz in einer Einrichtung oder Wohngruppe. Weitergehende Beratung gibt es kostenlos beim Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt. Hier werden auch Alternativen abgeklärt, passende Einrichtungen ausgewählt und alle Schritte erläutert, die beim Umzug in eine Pflegeinrichtung notwendig sind.

Die Broschüre ist kostenlos im Seniorenbüro (Technisches Rathaus, Fehrenbachallee 12; Mo, Di, Do und Fr 10-12 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung) erhältlich und kann unter www.freiburg.de/senioren heruntergeladen werden. Weitere Informationen unter Tel. 0761/201-3032.
 
 

 
Finanztest Spezial Steuern 2015
Mehr Geld zurück für Job- und Handwerkerkosten

Zuletzt erhielten Arbeitnehmer im Schnitt mehr als 900 Euro vom Finanzamt erstattet. Und die Steuererklärung lohnt sich auch für das Jahr 2014. Vor allem Berufstätige profitieren von verbesserten Steuerabzügen. Für alle Steuerzahler erfreulich: Seit 2014 muss das Amt mehr Ausgaben für Handwerker und Haushaltshilfen anerkennen.

Dank neuer Regelungen für Reisekosten, Pendler- und Verpflegungspauschalen können viele Berufstätige für 2014 mehr Kosten geltend machen. Steuerpflichtige Rentner sollten genau hinsehen, haben sie doch oft zu viel Abgeltungssteuer auf ihre Kapitalerträge gezahlt. Fast jeder kann einen oder mehrere Posten absetzen: Jobkosten, Spenden, Kirchensteuer, Kinderbetreuungskosten, Versicherungsbeiträge oder Krankheitskosten. Und ob man das Dachgeschoss ausbaut oder eine Putzkraft beschäftigt, 2014 bringen viel mehr haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerarbeiten Steuerrabatt.

Neben diesen und weiteren Tipps empfehlen die Experten von Finanztest den Steuerbescheid zu prüfen, denn viele Daten übernimmt das Finanzamt aus dem Onlineportal der Finanzverwaltung. Und diese sind nicht immer richtig oder vollständig. Das Sonderheft erläutert zudem, worauf der Steuerzahler 2015 bereits jetzt achten sollte.

Das Finanztest Spezial „Steuern 2015“ hat 129 Seiten und ist ab dem 24.01.2015 zum Preis von 8,50 € im Zeitschriftenhandel erhältlich oder kann online unter www.test.de/steuernheft bestellt werden.
Mehr
 

 
Engagierte Frauen unterstützen den Dt. Kinderschutzbund Kreisverband Ortenau
Soziales Engagement, regionale Verbundenheit und Frauen-Power ließen an diesem Nachmittag wieder einmal für sich selbst sprechen. Am 21. Januar 2015 trafen sich rund 200 Frauen zum Charity-Mittagessen des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Ortenau e.V. im Europa-Park auf Einladung von Ehrenmitglied Mauritia Mack und Dr. Jens-Uwe Folkens, Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Offenburg. Bereits zum achten Mal unterstützen sie mit ihren Spenden den sozialen Verein, der sich für den Schutz von Kindern vor Gewalt, gegen Kinderarmut und für die Umsetzung der Kinderrechte in der Ortenau einsetzt. In diesem Jahr kamen 25.200 Euro zusammen. Seit Beginn der Veranstaltungsreihe konnten Spendengelder in Höhe von über 260.000 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Ortenau e.V. gesammelt werden.

Finanzielle Mittel sind für den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Ortenau e.V. unabdinglich, wenn es um die Hilfe und Unterstützung der Kinder in der Region geht. Durch das beliebte und stark geschätzte Charity-Mittagessen, das von Mauritia Mack veranstaltet wird, kann ein Großteil dieser Mittel gewährleistet werden. Die Spenden des Nachmittags tragen dazu bei, die wichtigen Projekte des Vereins weiterzuführen und auch neue Unternehmungen zu beginnen. In diesem Jahr sammelten die engagierten Teilnehmerinnen erneut eine unglaubliche Summe von 25.200 Euro.
Mauritia Mack engagiert sich seit Jahren für den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Ortenau e.V., da ihr das Wohl der Kinder in der Region besonders am Herzen liegt. Seit bereits acht Jahren veranstaltet sie das Charity-Mittagessen, das ohne die zahlreichen Teilnehmerinnen nicht mit diesem bestehenden Erfolg gekürt wäre. Mauritia Mack freut sich immer wieder aufs Neue über die Großherzigkeit der Damen, die sich schon das ganze Jahr auf diesen Termin freuen und auch fleißig immer wieder neue Unterstützerinnen mitbringen. „Dass Sie so großzügig mit Ihren Spenden die kontinuierliche wichtige Arbeit für Kinder in unserem Land sicherstellen, ist für uns ein großartiger Ansporn für eine nicht mehr wegzudenkende Veranstaltung. Dadurch können die Projekte des Vereines sichergestellt und weitergeführt werden“, bedankt sich das Ehrenmitglied. Neben dem traditionellen Charity-Mittagessen zum Jahresbeginn organisiert sie auch weitere Aktionen über das ganze Jahr verteilt.

Zu den langjährigen Unterstützerinnen des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Ortenau e.V. zählt auch Edith Schreiner, Oberbürgermeisterin der Stadt Offenburg: „Hier im Europa-Park kann man auf eine sehr angenehme Weise helfen. Es ist eine Win-Win-Situation. Man tut Gutes und verbringt einen wundervollen Nachmittag in einem Rahmen, den es in unserer Region nicht so oft gibt. Wo könnte man besser eine Veranstaltung für Kinder umsetzen als im Europa-Park?!? Hier ist der Kinderschutzbund bestens aufgehoben.“
Ganz nach dem Motto „von Kindern für Kinder“ unterstützten der Chor der Grund- und Werkrealschule Rust unter der Leitung von Christian Moser und mit Unterstützung von Daniela Kindilide mit fröhlichen Liedern das Charity-Mittagessen. Auch die Artisten des Europa-Park umrahmten das Mittagessen mit faszinierender Akrobatik und anmutigem Tanz.

Folgende Unternehmen unterstützen neben dem Europa-Park die Benefizveranstaltung: Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG Geldermann Privatsektkellerei GmbH, Kronenbrauerei Offenburg GmbH, Weingut Schloss Ortenberg, Edeka Handelsgesellschaft Südwest GmbH, Langnese Unilever, Obere Metzgerei Franz Winterhalter GmbH, Raith Waldeckerhof GbR, Frische Service Friesenheim, Merkur Frucht Freiburg GmbH, Sander Gourmet GmbH, Schwarzwaldmilch GmbH Freiburg, Jürgen Frey- Feste vom Feinsten, PROHOGA Ortenau Vertriebs GmbH, Seubert GmbH & Co. KG, Färber GmbH & Co. KG und Burda Direct GmbH.

Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich dafür ein, dass Kinder in Deutschland frei von Gewalt und Armut aufwachsen können. Um diese Ziele zu verwirklichen, ist der Verein auf Unterstützung angewiesen. Mauritia Mack und Dr. Jens Uwe Folkens vom Vorstand des Kreisverbandes Ortenau e.V. freuten sich über die großzügigen Spenden und bedankten sich sehr herzlich für die Teilnahme aller anwesenden Damen.

Spendenkonto des Deutschen Kinderschutzbundes, Kreisverband Ortenau e.V.:
Volksbank Offenburg
Konto-Nr. 60 50 700 - BLZ: 664 900 00
IBAN: DE02664900000006050700 – BIC: GENODE61OG1

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1975 stand im Europa-Park schon immer auch die Verantwortung für die Gesellschaft, vor allem für bedürftige Menschen, im Vordergrund. Bereits über eine Million sozial Benachteiligter konnte Deutschlands größter Freizeitpark zum Beispiel im Rahmen der Aktion "Frohe Herzen - Tag der offenen Tür" willkommen heißen und sie kostenfrei einladen.

Marianne Mack, die Schwägerin von Mauritia Mack, ist Initiatorin der erfolgreichen Vortragsreihe "Neue Perspektiven". Bereits seit 2005 bieten kompetente Referenten ehrenamtlich und unentgeltlich den Menschen in der Region Tipps, Anregungen und Lebenshilfe. Die Spenden der Vorträge kommen über den von ihr in 2008 gegründeten Förderverein "Santa Isabel e.V. - Hilfe für Kinder und Familien" Menschen zugute, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssituation geraten sind. Seit 2010 ist Marianne Mack zusätzlich Schirmherrin einer Partnerschaft mit UNICEF. In Zusammenarbeit mit der Sabine Christiansen-Stiftung und der UNICEF-Kinderstadt 2010 Karlsruhe unterstützt sie hauptsächlich die Aktion "Schulen für Afrika".

 
 

 
Tag der offenen Tür – Medizinische Fitness-Therapie
Vorstellung der neuen Trainingsgeräte im Vita Classica-Wohlfühlhaus

Am Dienstag, den 27. Januar 2015 ist Tag der offenen Tür von 15.00 – 19.00 Uhr im medizinischen Fitness-Therapie-Raum in der Vita Classica. Es besteht die Möglichkeit gemeinsam mit den Sporttherapeuten die neuen Trainingsgeräte selbst zu testen.

Seit Juli 2014 kann im Geräteraum im Wohlfühlhaus der Vita Classica an einem neuen computergestützten Kraftzirkel trainiert werden. Dieser besteht aus hochmodernen Kombinationsgeräten mit einem hydraulischen Widerstandssystem. Die Einstellungen der Widerstände und der optimalen Sitzposition werden automatisch (mit Computerchip) vorgenommen. Die Trainingssoftware gibt Trainingstempo, Bewegungsumfang, Widerstand und Wiederholungsanzahl vor für ein optimales und effektives Gerätetraining.

Das Training ist eine ideale Vorsorgemaßnahme bei zu häufigem Sitzen und Stehen. Durch eine Stabilisierung der Wirbelsäule können Rückenschmerzen gelindert werden. Unter fachkundiger Anleitung wird die Rückenmuskulatur gestärkt und die Wirbelsäule trainiert.
Mehr
 

 
Start in ein leichteres Leben
Schulungsprogramm für stark Übergewichtige unterstützt „gute Vorsätze“ multiprofessionell / M.O.B.I.L.I.S.-Gruppe in Bad Krozingen geplant

Zum Jahresbeginn sollen sie wieder einmal umgesetzt werden: die teilweise schon über Wochen geplanten guten Vorsätze. Laut repräsentativer Forsa-Umfrage (5.429 Befragte) im Auftrag der DAK-Gesundheit möchte sich über die Hälfte (55%) der Deutschen 2015 mehr bewegen bzw. Sport treiben. Eine gesündere Ernährung strebt jeder Zweite (48%) an, jeder Dritte (34%) will abnehmen. Gleich lautende Befragungen der vergangenen Jahre lieferten nahezu identische Ergebnisse. Dennoch sind die Deutschen nicht fitter, gesünder und schlanker geworden, da nur 52 Prozent die guten Vorsätze länger als drei Monate durchhalten.

Folglich gelingt den wenigsten stark Übergewichtigen eine dauerhafte Gewichtsreduktion in Eigenregie. Sie benötigen professionelle Unterstützung von Sportwissenschaftlern/ Physiotherapeuten, Psychologen/Pädagogen, Diätassistenten/ Ernährungswissenschaftlern und Ärzten. Doch nach wie vor gibt es kaum geeignete fachübergreifende Therapieangebote für Betroffene: Die neue wissenschaftliche Leitlinie der Deutschen Adipositas-Gesellschaft nennt lediglich zwei Programme. Zu diesen zählt M.O.B.I.L.I.S., das als einziges ohne Diätprodukte funktioniert und gemeinnützig arbeitet.

In Bad Krozingen steht ein geschultes Trainer-Ärzte-Team bereit. Mit Unterstützung der Kur und Bäder GmbH ist eine neue M.O.B.I.L.I.S.-Gruppe geplant und geht unmittelbar an den Start – sobald 15 Teilnehmer beisammen sind. Zwischen M.O.B.I.L.I.S. und BARMER GEK existiert eine Vereinbarung, die eine anteilige Kostenerstattung ermöglicht. Die meisten anderen Krankenkassen übernehmen ebenfalls den Großteil der Kursgebühren.

Interessenten können sich unverbindlich informieren und bewerben unter der Telefonnummer 0761-503910. Ausführliche Informationen gibt es auch im Internet unter www.mobilis-programm.de.

Mehr
 

 
Rust: Wohlfühlwochen in den Europa-Park Hotels
Genuss und Erholung in einzigartiger Atmosphäre

Die Tore von Deutschlands größtem Freizeitpark sind vorübergehend geschlossen und nun stehen die Wohlfühlwochen in den parkeigenen Erlebnishotels im Mittelpunkt. Erholung und Entspannung hoch drei bieten die Wellness & Spa-Bereiche der Hotels „Bell Rock“, „Colosseo“ und „Santa Isabel“. In den Hotelrestaurants stehen zahlreiche kulinarische Highlights auf dem Programm. Eine Kombination aus Erlebnis, Unterhaltung und Entspannung erwartet die Hotel- und Tagesgäste. Fitnessfans können sich im 400 Quadratmeter großen Fitness-Club „Boston Red Sox“ austoben. Moderne Geräte sowie ein großzügiger Saunabereich stehen hier zur Verfügung.
Ab dem 28. März empfängt der Europa-Park seine Besucher zur Jubiläumssaison.

Genuss und Kulinarik
Das 4-Sterne Superior Hotel „Colosseo“ hat ganzjährig geöffnet und tischt den Wohlfühlwochen-Gästen kulinarische Highlights auf. An ausgewählten Terminen erwartet die Teilnehmer des Cocktailkurses ein bunter Mix aus Theorie und Praxis sowie ein 3-Gänge-Abendmenü. Rund um erlesene Tropfen aus Italien dreht sich die Weinreise. Vincenzo de Biase, erster Sommelier in einem Freizeitpark, lädt an vier Abenden zu einer leidenschaftlichen Weinverkostung im Weinkeller „Enoteca di Siena“ ein. Am 15. Februar steht ein romantischer Valentins-Brunch im Restaurant „Antica Roma“ auf dem Wohlfühlwochen-Programm.

Liebhaber der frischen Küche Neuenglands sind im Hotel „Bell Rock“ an der richtigen Adresse. Die Küchenparty am 6. März bietet die einzigartige Gelegenheit, den Köchen hinter den Kulissen über die Schulter zu schauen. Aus den besten Meeresfrüchten, Fisch und US Beef werden in geselliger Atmosphäre kulinarische Genüsse gezaubert und mit ausgesuchten Weinen kombiniert. Während der Wohlfühlwochen findet außerdem täglich (außer im Februar) ein Whisk(e)ytasting in der Bar „Spirit of St. Louis“ statt. Ab 18 Uhr stehen acht Flights mit je 4 Whisk(e)ys zur Geschmacksauswahl bereit. Die Themenwochen im Restaurant „Captain’s Finest“ bieten vielfältige Spezialitäten. Während der Thai-Wochen können sich Freunde der thailändischen Küche von Chefkoch Pawhin Sanasu ins Land der aufgehenden Sonne entführen lassen. Bei den Frühlingswochen wird die helle Jahreszeit mit ausgewählten Köstlichkeiten begrüßt. Nicht nur Vegetarier und Veganer freuen sich über einen Streifzug durch den knackigen Gemüsegarten. Für alle, die selbst gerne den Kochlöffel schwingen, bietet der Kochkurs tolle Einblicke. Begleitet durch das professionelle Küchenteam können alle Hobbyköche die Rezepte der Hotelrestaurants nachkochen. Die sympathische Trainerin Betül Hanisch von „Fast Perfekt“ führt beim Kniggekurs in die hohe Kunst der Tischsitten ein. Das Schulungsevent umfasst ein 4-Gänge-Menü inklusive Weinbegleitung.

Im 4-Sterne Superior Hotel „Santa Isabel“ finden während der Wohlfühlwochen zu ausgewählten Terminen Fondue-Abende statt. Im urig-gemütlichen „Bierkeller“ darf bei drei verschiedenen Fondue-Variationen nach Lust und Laune geschlemmt werden.

Wellness hoch drei
Im Wellness & Spa „Santa Isabel“ reicht das Angebot von Massagen über Gesichtsbehandlungen bis hin zu speziellen Arrangements für Partner, Familien und Kinder. Der Wellness & Spa Bereich des Hotels „Colosseo“ steht für die Wohlfühlgeheimnisse des alten Roms: Verwöhnende Behandlungen mit wertvollen Rohstoffen aus Trauben, thematisierte Paarbehandlungen sowie Day-Spa Arrangements garantieren außergewöhnliche Erholung für Übernachtungsgäste und Tagesbesucher. Im Wellness & Spa „Bell Rock“ werden Massagen und Peelings sowie spezielle Körperpackungen aus Meeresprodukten angeboten. Während der Happy Hour von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 12.30 Uhr erhalten die Wellness-Gäste 10 Prozent Ermäßigung auf alle Behandlungen.

Traumhafte Übernachtungs-Arrangements
Das Freundinnen-Special im Hotel „Bell Rock“ lässt Mädelsherzen höher schlagen. Bis zu vier Freundinnen übernachten in einem Zimmer zum Freundschaftspreis und werden zudem mit zahlreichen Wohlfühlwochen-Specials verwöhnt. Die Herren dürfen sich derweil über das Gentlemen-Package freuen. Zu einer Übernachtung für bis zu sechs Freunde kann ein Whisk(e)ytasting und ein 3-Gänge-Steakmenü gebucht werden.

Unterhaltung deluxe
Salsa-Fans freuen sich auf die Salsa-Nights in der „Bar Colosseo“. Die namhaften Salsa-DJs „Rumbero“ und „Mambito“ verbreiten am 16. und 30. Januar, am 13. und 27. Februar sowie am 13. März lateinamerikanisches Flair. Der Eintritt ist frei und es ist keine Reservierung erforderlich.
Beim Alemannischen Rittermahl im historischen „Schloss Balthasar“ locken fürstliche Gaumenfreunden. Umrahmt von Spielleuten, Gauklern und Tänzern wird die Tafelrunde zu einem einmaligen Erlebnis.

Termine Hotel „Colosseo“:
Italienische Weinreise: 4./25. Februar, 18. März
Salsa-Nights: 16./30. Januar, 13./27. Februar, 13. März
Cocktailkurs: 16./22./23. Januar, 5./6./26./27. Februar, 5./6. März
Valentins-Brunch: 15. Februar

Termine Hotel „Bell Rock“:
Whisk(e)ytasting: täglich (außer im Februar) ab 18 Uhr
It´s Teatime: täglich (außer im Februar) von 11 Uhr bis 18 Uhr
Kochkurs: 17. Januar, 14. März
Kniggekurs: 29. Januar, 26. Februar, 5. März
Küchenparty: 6. März
Thai-Wochen: 7. bis 16. März
Frühlingswochen: 16. bis 22. März

Termine Hotel „Santa Isabel“:
Fondue-Abende: 23./24./30./31. Januar

Weitere Informationen zu den Wohlfühlwochen in den Europa-Park Hotels im Internet ...
Mehr
 

 
Rust: Erneuter Besucherrekord
Europa-Park meldet bestes Jahr der Firmengeschichte

Der Europa-Park schließt seine Saison 2014 mit erneuten Rekorden ab. Europa-Park-Chef Roland Mack: "2014 war das beste Jahr in unserer Firmengeschichte. Die neue Großattraktion „Arthur - Im Königreich der Minimoys“, die wir gemeinsam mit dem französischen Starregisseur Luc Besson umgesetzt haben, erweist sich als grandioser Erfolg." Die Wintersaison dauert noch bis zum 11. Januar 2015.

Die Weltneuheit "Arthur - Im Königreich der Minimoys" mit einem Investitionsvolumen von mehr als 25 Millionen Euro hat damit alle Erwartungen erheblich übertroffen. Die Besucherzahlen wurden nochmal gesteigert: Erstmals konnte Deutschlands größter Freizeitpark in einer Saison die Schwelle von fünf Millionen Besuchern durchbrechen. Aus Frankreich verzeichnet der Park einen Zuwachs von 20 Prozent. In das Jahr 2014 fiel auch die Rekordzahl von insgesamt 100 Millionen Besuchern seit der Eröffnung des Europa-Park im Juli 1975. Die Auslastung der Themenhotels ist nach wie vor sehr hoch, die Zahl der Übernachtungsgäste und auch die Aufenthaltsdauer steigen kontinuierlich an.
Ein weiterer Rekord: Den 4D-Film „Das Geheimnis von Schloss Balthasar“ haben bereits mehr als 2,5 Millionen Besucher gesehen. In dem multimedialen Film, der im Magic Cinema 4D zu sehen ist, lösen die Euromaus und ihre Freunde Euromausi, Eurofant, Böckli und Louis das Rätsel um das geheimnisvolle Schloss Balthasar.

Wintersaison wird zur Erfolgsstory

Zunehmend spielt die Wintersaison eine herausragende Rolle. Deutlich mehr als 500.000 Besucher kamen bislang allein während der kalten Jahreszeit in das "Winterwunderland" Europa-Park. Die Winteröffnung dauert noch bis zum 11. Januar 2015. Während der Wintersaison verwandeln rund 3.000 Tannenbäume, 2,5 Millionen Lichter an fünf Kilometer langen Lichterketten, über 100.000 Christbaumkugeln und unzählige Lagerfeuer den Europa-Park in eine romantische Winterlandschaft. Shows mit hochkarätigen internationalen Künstlern sorgen für die Unterhaltung der Besucher.

Großer Andrang bei den Zirkusbildern von Rolf Knie

Neben den glitzernden Lichterketten locken ein imposantes Riesenrad, duftende Mandeln und andere Köstlichkeiten auf den Weihnachtsmarkt im Europa-Park.
Als Besuchermagnet erweist sich in diesem Jahr die große Winterausstellung mit den Zirkusbildern des Schweizer Künstlers Rolf Knie. Der renommierte Maler stammt aus der berühmten Schweizer Zirkusdynastie und war selbst lange Jahre als Clown in der Manage, bevor er sich für die Malerei entschied. Seine Motive findet er nach wie vor überwiegend in der bunten Zirkuswelt: wilde Tiere, gelenkige Artisten und deren waghalsige Kunststücke. „Die wunderbare Welt des Zirkus ist für unsere Familie seit jeher eines der wichtigen und emotionalen Themen. So ist es geradezu ein Glücksfall, dass wir die Bilder von Rolf Knie zeigen können“, sagt Europa-Park-Chef Roland Mack. Die farbenfrohen Gemälde von Rolf Knie sind kraftstrotzend, dynamisch, voller Fantasie und Fröhlichkeit. Seine Zebras haben blaue, gelbe und pinkfarbene Streifen und auch die Elefanten sind alles andere als grau. Er malt frech, lebendig mal direkt auf Zirkuszeltplane oder auch auf Leinwand und Plakate. Immer mit Respekt vor der großen bunten Welt der Manege. „Es ist mir wichtig, die Kunst zu den Menschen zu bringen. Kunst soll mit Freizeit und Unterhaltung verbunden werden, der Europa-Park ist dafür der beste Platz“, kommentiert Rolf Knie.

Zweiter Michelin-Stern für "Ammolite"

Anlass zur Freude gaben im Jahr 2014 zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen für den Europa-Park und die Inhaberfamilie Mack. So gelang es Küchenchef Peter Hagen im Fine-Dining Restaurant "Ammolite - The Lighthouse Restaurant" bereits zwei Jahre nach der Eröffnung zwei Michelin Sterne zu erkochen. Der Europa-Park ist weltweit der erste Freizeitpark, der mit Sternen des renommierten Gourmetführers Michelin ausgezeichnet wurde. Der Europa-Park wurde außerdem zum besten Freizeitpark der Welt gewählt und Roland Mack erhielt eine Reihe von hochkarätigen Auszeichnungen wie das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, den "Preis für Menschlichkeit" des Eagles Charity Golfclubs und die höchste gastronomische Ehrung im deutschsprachigen Raum, die Brillat-Savarin-Plakette.

Großes soziales Engagement

Zum Jahresende rücken auch die vielen sozialen Aktivitäten des Europa-Park in den Blickpunkt: Die Aktion der „Frohen Herzen“ bescherte in der Saison 2014 über 51.000 sozial benachteiligten Menschen einen erlebnisreichen Tag in Deutschlands größtem Freizeitpark. Dank des Engagements der Familien Mack konnten bereits seit der Gründung des Europa-Park im Jahr 1975 deutlich über eine Million Menschen eingeladen werden. Weitere Projekte wie Spendengalas, Benefizkonzerte oder der Europa-Park Eagles Charity Golfcup zeigen, welchen Stellenwert die soziale Verantwortung bei der Inhaberfamilie Mack hat.

Durch die vielen kulturellen und sozialen Veranstaltungen wurden im Laufe der Unternehmensgeschichte hohe zweistellige Millionenbeträge für wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt. Eines der spektakulärsten Beispiele war die José Carreras-Gala am 18. Dezember im Europa-Park: Mehr als 3,2 Millionen Euro wurden für die José Carreras Leukämie-Stiftung gesammelt.
Das Jahr 2015 wird ganz im Zeichen des Geburtstag "40 Jahre Europa-Park" stehen. Mit neuen Attraktionen und zahlreichen Highlights feiert Deutschlands größter Freizeitpark unter dem Motto "Danke" mit seinen Besuchern und Partnern.

In der Wintersaison ist der Europa-Park noch bis Sonntag, 11. Januar 2015, täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet.
Infoline: 07822/ 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de
Mehr
 

 
Bad Krozingen: Thermalwasserkurse für die Gesundheit
Ab Montag, den 12. Januar 2015 beginnen wieder für einen Zeitraum von 11 Wochen Kurse für die Erhaltung der Gesundheit im Mineral-Thermalwasser. Die Themen Bewegung, Ernährung, Entspannung sind Grundlage für ein gesundes Leben und damit für eine höhere Lebensqualität. An Entspannungskursen bietet die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen Pilates am Dienstag, 9:00 und 11:00 Uhr, an. Das „Bauchkiller“-Training in der Gymnastikhalle findet am Sonntag, um 12:15 Uhr, statt. Im Mittelpunkt stehen hier Bodenübungen für einen flachen und trainierten Bauch.

Schwerpunkt der Wasserkurse sind Bewegung im Mineral-Thermalwasser in der „Vita Classica Therme“. „AquaCycling“ – Fahrradfahren im 33°C warmen Wasser – wird zu rd. 20 Zeiten angeboten. Ausdauertraining und Muskelaufbau, kombiniert mit viel Spaß und Freude bei motivierender Musik, garantieren einen Trainingserfolg. Das Üben im warmen Wasser verhindert eine Muskelübersäuerung und entlastet Fuß-, Knie- und Hüftgelenke. „AquaCycling“ ist grundsätzlich in jedem Alter durchführbar.

„AquaFitness“ ist ein Wassertraining ohne Großgeräte. In speziellen Kombikursen wird sowohl „AquaCycling“ als auch „AquaFitness“ mit Kleingeräten umgesetzt. „AquaZumba“ ist ein Spezialangebot für den gesamten Körper mit lateinamerikanischen Rhythmen. Der Schwerpunkt liegt hier auf Rumpf, Bauch, Beinen und Po. Kurstermine Dienstag, 17:00 Uhr, Mittwoch, 18:00 Uhr, Freitag, 08:40 Uhr.

Etwas Besonderes stellt ein „AquaZirkel“ dar. Großgeräte wie „AquaBike“, ein Laufband im Wasser, ein Trampolin unter Wasser kombiniert mit den Kleingeräten wie „BodyFlex“ und „MagicBall“ versprechen sehr viel Abwechslung. Auch im „Freizeitbad aquarado“ finden Kurse in „AquaJogging“ statt.

Dienstagvormittag, Dienstagabend sowie Mittwochnachmittag- und -abends stehen vielfältige Termine zur Auswahl. Mit Unterstützung von Auftriebshilfen kann im tiefen Wasser trainiert werden. Im Mittelpunkt steht Ausdauertraining und das „Purzeln“ von Pfunden.

Die Kurse sind grundsätzlich einer Kursleiterin oder einem Kursleiter zugeordnet. Aufgrund von Urlaub oder Krankheit können die Trainerinnen und Trainer auch wechseln. Dies kann auch eine schöne Abwechslung bedeuten. Anregungen holt sich das Trainerteam regelmäßig auf Fortbildungen und sportlichen Veranstaltungen.

Ausschließlich zu Kurszeiten ist der Eintritt in die „Vita Classica“ oder in das „aquarado“ enthalten. Anmeldung und Beratung im „Wohlfühlhaus der Vita Classica“, Telefon (0 76 33) 40 08 – 1 60, wohlfuehlhaus@bad-krozingen.info, www.vita-classica.de.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger