56plus
Montag, 25. März 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Sabor Latino
Sabor Latino / Foto: Veranstalter
 
Sabor Latino
BAD KROZINGEN. Am Donnerstag, den 5. Januar 2017 tritt um 19.30 Uhr Sabor Latino mit lateinamerikanischer Folklore im Kurhaus Bad Krozingen im Rahmen des WinterFestivals auf.

Die Gruppe wurde 1993 gegründet und interpretiert vorwiegend Folklore aus dem lateinamerikanischen Raum aber auch Lieder aus Spanien. Berühmte Melodien wie Guantanamera, La Bamba, Bamboleo, Bésame Mucho, Cucurucucu-Paloma, La Malaguena gehören selbstverständlich zum Repertoire sowie weniger bekannte Musikstücke ergänzen das umfangreiche Programm dieser außergewöhnlichen Gruppe.

Zum Trio gehören der Sologitarrist Paco del Mar. Er ist in Argentinien geboren und befasst sich seit seiner Kindheit mit südamerikanischer Musik. Der Percussionist Jean Michel Canavy ist im französischen Guyana geboren. Sein Gefühl für den richtigen Rhythmus des lateinamerikanischen Kontinents wurde ihm bereits in die Wiege gelegt. Enrique Fernandez ist in Frankreich geboren und in Venezuela aufgewachsen. Er ist der Hauptsänger und 2. Gitarrist.

Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhältlich.
Mehr
 

Weihnachtsferienspaß im aquarado
Spielenachmittag im Aquarado / Foto: Veranstalter
 
Weihnachtsferienspaß im aquarado
BAD KROZINGEN. Am Freitag, den 23. Dezember 2016 kommt gegen 16.00 Uhr der Weihnachtsmann mit tollen Überraschungen im aquarado-Freizeitbad vorbei.

An Heiligabend, am 1. Weihnachtsfeiertag, an Silvester und an Neujahr bleibt das aquarado geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag hat das aquarado von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Ansonsten hat das aquarado von 22. Dezember bis 5. Januar von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet.

Am Freitag, den 30. Dezember 2016 findet ab 16.00 Uhr ein Spielenachmittag statt. Spiele und viel Spaß stehen auf dem Programm.

Am Freitag, den 6. Januar 2017 ist von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr das traditionelle Dreikönigsschwimmen.

Weitere Auskünfte unter Telefon 0 76 33/92 77-0.
 
 

Ural Kosaken Chor
Ural Kosaken Chor / Foto: Veranstalter
 
Ural Kosaken Chor
BAD KROZINGEN. Mit einem festlichen Konzert ist am 2. Weihnachtsfeiertag, den 26. Dezember 2016 um 19.00 Uhr der Ural Kosaken Chor im Rahmen des Winter-Festivals im Kurhaus Bad Krozingen zu hören. Kräftige Stimmen und melancholische Melodien nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise in lange vergangene Zeiten.

Die weltumstürzenden Erschütterungen, denen Russland im Jahre 1917 ausgesetzt war, trieben viele Bewohner des alten russischen Reichs, darunter auch viele zarentreue Kosaken, in die Emigration. Über die europäischen und amerikanischen Länder verstreut, fanden sich erst Jahre später Familien und Freunde wieder zusammen.

In allen aber lebte die Liebe zum angestammten Lande weiter. Im tiefsten Herzen blieben sie der Heimat treu und pflegten bei ihren Zusammenkünften die alten Lieder und Tänze. So kam es 1924 in Paris zur Gründung des Ural Kosaken Chors durch Andrej Scholuch, der innerhalb kürzester Zeit neben Jaroffs Don Kosaken Chor zum Begriff wurde.

Mit Hilfe von Wanja Scholuch, Sohn des Gründers und Dirigenten, ist es im Jahre 2000 gelungen, den Ural Kosaken Chor in seiner alten Höchstform wieder aufzustellen und – auf die Tradition des großen Namens achtend – wieder auf ausgedehnte Europatourneen zu gehen. Das Ziel des Chors bleibt unverändert: Das Kulturgut der orthodoxen Kirche sowie die Volksweisen aus dem alten Russland und der Ukraine dem Publikum traditionsgerecht zu vermitteln - mögen auch einige Arrangements der heutigen Zeit angepasst sein.

Tickets für die Veranstaltung sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhältlich.
Mehr
 

 
Karlsruhe: An Heiligabend: Feierstunden auf den Friedhöfen
Zu Ehren der Toten finden an Heiligabend auf dem Hauptfriedhof und den meisten Stadtteilfriedhöfen musikalische Feierstunden statt: Die Weihnachtsfeier vor der Kapelle des Hauptfriedhofs beginnt um 15.30 Uhr. Es spielen der Bläserchor St. Peter und Paul Mühlburg, der Fächerchor e. V. Karlsruhe und der Projektchor der Neuapostolischen Kirche Karlsruhe. Um 16 Uhr beginnt die Feierstunde auf dem Friedhof Aue unter Mitwirkung des Musikvereins 1956 Aue. Die Ansprache hält Friedhofspfleger und Ortschaftsrat Dirk Müller.

Ein Weihnachtssingen gestaltet der Gesangverein Eintracht 1862 Bulach ab 17 Uhr auf dem Friedhof Bulach und auf dem Friedhof Daxlanden beginnt um 16.45 Uhr eine Feierstunde samt weihnachtlichem Singen (ab 17 Uhr) mit dem Gesangverein Liederkranz und dem Musikverein Daxlanden. Auf dem Bergfriedhof Durlach beginnt um 16 Uhr eine Feierstunde unter Mitwirkung des Musikforums Durlach, des Männergesangvereins Lyra und des Bäckergesangvereins Sängerkranz. Die Weihnachtsansprache hält Ortsvorsteherin Alexandra Ries.

Auf dem Friedhof Grötzingen sind die Bürgerinnen und Bürger für 16.30 Uhr eingeladen, Weihnachtslieder mit dem Musikverein 1886 Grötzingen zu singen und auf dem Friedhof Grünwettersbach ist für 16 Uhr ein weihnachtliches Choralblasen mit dem Blasorchester des Instrumental-Musikvereins Grünwettersbach angesetzt. Ebenfalls um 16 Uhr beginnt auf dem Friedhof Grünwinkel eine Feier mit den Akkordeonfreunden Grünwinkel und dem Posaunenchor der Hoffnungsgemeinde.

Der Gesangverein Frohsinn und der Posaunenchor Hagsfeld gestalten die weihnachtliche Feier auf dem Friedhof Hagsfeld, die um 17 Uhr beginnt. Zu dieser Zeit kommen auch der Gesangverein Liedertafel 1873 Hohenwettersbach und der Musikverein Hohenwettersbach 1960 auf dem Friedhof Hohenwettersbach zu einer Feier zusammen. Auf dem Friedhof Knielingen beginnt der Weihnachtsabend mit dem Musikverein Knielingen um 17.15 Uhr, die Ansprache halten Friedhofspfleger Rolf Hauer und Pfarrerin Dr. Evi Michels.

Auf dem Friedhof Mühlburg sind Bürgerinnen und Bürger ab 17 Uhr zu besinnlichen Wortbeiträgen des Bürgervereins Mühlburg sowie zum gemeinsamen Singen unter Begleitung des Duos Milady willkommen. Bereits für 14.30 Uhr lädt der Akkordeonspielring Oberreut zu einem Weihnachtssingen auf den Friedhof Oberreut ein. Die Evangelische Kirchengemeinde Neureut-Kirchfeld veranstaltet ab 16 Uhr auf dem Hauptfriedhof Neureut eine Weihnachtsfeier. Beteiligt sind hier der Männer-Gesangverein Liederkranz Neureut-Nord und der Posaunenchor Neureut-Kirchfeld. Auf dem Südfriedhof Neureut findet um 15.30 Uhr ein weihnachtliches Choralblasen mit dem CVJM Posaunenchor Neureut statt.

Ebenfalls um 15.30 Uhr beginnt das Choralblasen auf dem Friedhof Palmbach. Es spielt das Blasorchester des Instrumental-Musikvereins Grünwettersbach. Weihnachtslieder mit dem Vereinigten Chor Rintheim werden ab 16.15 Uhr auf dem Friedhof Rintheim gesungen. Und auf dem Friedhof Rüppurr sind Besucherinnen und Besucher ab 15.15 Uhr zum weihnachtlichen Musizieren mit dem Musikverein Harmonie Rüppurr willkommen.
 
 

Winter-Festival im Kurhaus Bad Krozingen
Quintett "vocaldente" / Foto: Veranstalter
 
Winter-Festival im Kurhaus Bad Krozingen
BAD KROZINGEN. In der Wintersaison 2016/2017 präsentiert die Kur und Bäder
GmbH Bad Krozingen für Gäste sowie Einheimische ein abwechslungsreiches
Kulturprogramm. Alle Veranstaltungen beinhalten einen Benefizanteil zu Gunsten der
BZ Aktion „Weihnachtsfreude für alle“.

Am Sonntag, den 18. Dezember um 19.00 Uhr gastieren der erfolgreiche Dirigent Justus Frantz
und die Philharmonie der Nationen mit einem Weihnachtskonzert im Kurhaus. Auf dem
Programm stehen die Brandenburgischen Konzerte von Johann Sebastian Bach.

Mit einem festlichen Konzert ist am 2. Weihnachtsfeiertag, den 26. Dezember um 19.00 Uhr der
Ural Kosaken Chor zu hören. Kräftige Stimmen und melancholische Melodien nehmen die
Zuhörer mit auf eine Reise in lange vergangene Zeiten.

Alle Jahre wieder lädt Hansy Vogt die großen Stars aus der Schlager- und Volksmusikszene zu
seiner Klingenden Bergweihnacht ein. Am Dienstag, den 27. Dezember sind um 14.00 Uhr
Anita und Alexandra Hofmann (Geschwister Hofmann), die Feldberger und Oliver Thomas zu
hören.

Musikalische Kostbarkeiten erklingen am Donnerstag, den 29. Dezember um 19.30 Uhr mit dem
Ensemble „ilCanto“. Mit ihren großartigen Stimmen entführen sie in die zauberhafte Welt der
Musicals und Operetten.

Zum Silvesterball lädt das Kurhaus ab 18.30 Uhr mit einem Galabuffet, abwechslungsreichen
Rhythmen mit „Calypso the Band“ und einem Showprogramm sowie einem Feuerwerk um
Mitternacht herzlich ein.

Am Donnerstag, den 5. Januar tritt um 19.30 Uhr Sabor Latino auf. Die Gruppe wurde 1993
gegründet und interpretiert vorwiegend Folklore aus dem lateinamerikanischen Raum aber auch
Lieder aus Spanien.

Die Black-Forest-Jazz-Band präsentiert am Samstag, den 7. Januar um 16.00 Uhr ein
umfangreiches Programm. Das Sextett spielt in der Besetzung Klarinette/Saxophon, Piano, Bass
und Schlagzeug in der Stilrichtung Swing, Blues und Latin.

Wenn Hans-Joachim Heist, bekannt als Gernot Hassknecht in der ZDF heute-show, die
Erhardtbrille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner
unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da. Zu erleben ist dies am
Donnerstag, den 19. Januar bei „Noch’n Gedicht“ um 19.30 Uhr.

Mit einem A-cappella-Konzert „Life is a Highway“ ist am Donnerstag, den 26. Januar um 20.00
Uhr vocaldente zu Gast. Das Quintett präsentiert ein rein vokales Erlebnis ohne technische
Hilfsmittel, unverstärkt und unverfälscht.

Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg lädt am Sonntag, den 29. Januar um 19.00
Uhr zu einem Benefizkonzert ein. Das renommierte Blasorchester unter der Leitung von Stefan
R. Halder zeichnet sich durch sein breites Repertoire aus.

Am Sonntag, den 12. Februar um 17.00 Uhr kommt für Kinder und Erwachsene das
Kindertheater PATATI-PATATA Reutlingen mit Gustav – der Flugradbauer in das Kurhaus.
In dem Erzähl- und Objekttheater geht es um den Traum vom Fliegen.

Tickets für alle Veranstaltungen sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel.
07633 4008-164 oder im Internet erhältlich ...
Mehr
 

 
Schauinslandbahn: Am Sonntag, den 25. Dezember, beginnen die Technikwochen
Der Schauinsland ist auch im Winter ein traumhaftes Erlebnis mit vielen Attraktionen. Der atemberaubende Panoramablick und das Glitzern des Schnees in der Sonne ergeben zusammen eine märchenhafte Winterwelt. Auch in diesem Jahr gibt es viele Angebote rund um den Freiburger Hausberg. Viele davon sind im neuen kostenlosen Winterprospekt der Schauinslandbahn aufgeführt und erklärt. Ein besonderes Highlight sind die Technikwochen.

Technikwochen
In der Zeit vom 25.12.2016 bis zum 06.01.2017 findet jeden Tag eine spannende Technikführung statt. Bei den Besichtigungen erfahren die Gäste vieles über die aktuelle, aber auch über die historische Technik der Seilbahnanlage. Viele zur Seilbahntechnik gehörende Räume werden unter laufendem Betrieb besucht.

Beginn ist jeweils um 15:00 Uhr. Die Dauer beträgt ca. 45 Minuten.
Anmeldungen sind spätestens bis 30 min vor Führungsbeginn in der Talstation möglich.
Telefonische Buchungen sind bis 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn unter 0761/4511732 möglich.
Für die Tour erheben wir pro Person einen Unkostenbeitrag von 5€. Für Kinder von 12 bis inkl. 17 Jahren in Begleitung von mindestens einem zahlenden Elternteil, ist die Besichtigung frei.

Pro Führung max. 15 Personen, Mindestalter: 12 Jahre
Öffnungszeiten: Die Schauinslandbahn ist durchgehend von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Anfahrt: Ab Freiburg mit der Stadtbahnlinie 2 bis Endhaltestelle Günterstal und dann mit dem Bus der Linie 21 direkt zur Talstation.
Mehr
 

Filmtipp: EINE SCHÖNE BESCHERUNG
Scenenausschnitt / Foto: Veranstalter
 
Filmtipp: EINE SCHÖNE BESCHERUNG
Schweden 2015
Regie: Helena Bergström
Darsteller: Robert Gustafsson, Maria Lundqvist, Anastasios Soulis, Anton Lundqvist
108 min.

Weihnachten – Kerzenschein - Christkind - Fest der Liebe. Das klingt in der Theorie sehr gut, aber Simon und Oscar sehen turbulenten Zeiten entgegen. Ihre gemeinsame Freundin Cissi ist hochschwanger, und das Kinderzimmer muss eingerichtet werden. Auch die Eltern der beiden Jungs sollen nun endlich in die bevorstehende Ankunft des "Stammhalters" eingeweiht werden - und das passenderweise zu Weihnachten, dem Fest der Liebe und der Toleranz! Welcher Zeitpunkt wäre dafür besser geeignet als der Heilige Abend, an dem Frieden in die Welt einkehren sollte? Problem ist nur: Die Eltern der beiden Jungs stehen dem schwulen Paar eher skeptisch bis ablehnend gegenüber. Kurz: Sie sind latent homophob! Und nun stehen sie vor der Tür!
Ach, und da ist noch zu erwähnen, dass Oscars penibler Vater schon bald erbarmungslos das baufällige Haus der Drei auf Mängel untersucht und Simons Mutter ihren sehr jungen neuen Liebhaber mitbringt. Das riecht nach Ärger und ordentlich Trubel in der Bude - und bis zur weihnachtlichen Besinnung sind noch einige Klippen zu umschiffen...

Weihnachts-Special der Schwulen Filmwoche
Die Schwule Filmwoche Freiburg hat in diesem Jahr für ihr Weihnachts-Special eine warmherzige und spritzige Komödie ausgesucht, die in ihrem Heimatland Schweden einen fulminanten Publikumserfolg feierte. In einer der Hauptrollen ist übrigens der Komödiant Robert Gustafsson zu sehen, bekannt aus DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND.

Am Montag, 19. Dezember 2016, um 21 Uhr ist es soweit. Im Kino Kandelhof empfängt das Team der Schwulen Filmwoche Freiburg die Gäste schon ab 20.30 Uhr mit selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, aromatischem Glühwein und alkoholfreiem Punsch. Na dann: Frohe Weihnachten!
Mehr
 

Konzerttipp: FRAME DRUM MEETS… PERSIAN SANTUR
Frame Drum meets Santur (c) Ellen Schmauss
 
Konzerttipp: FRAME DRUM MEETS… PERSIAN SANTUR
MURAT COŞKUN & AREZOO REZVANI

am Sonntag, 18.12. um 19:00 Uhr
SAAL im EWERK Freiburg

Seit gut drei Jahren lädt der Freiburger Perkussionist Murat Coşkun in seiner Reihe „Frame Drum meets…“ Duo-Partner ins E-Werk ein. Daraus entstehen außergewöhnliche Hörerlebnisse. Die Zuhörer haben teil an diesen musikalischen Begegnungen und dem intensiven Austausch von Rhythmus, Klang und Kultur.
Die Santur-Virtuosin Arezoo Rezvani ist einen schweren Weg gegangen, um ihrer Passion und ihrer Kunst treu zu bleiben. Seit 2015 lebt sie in Deutschland, hat Flucht und Trennung von Familie und Heimatland am eigenen Leib erfahren. Dem Freiburger Publikum ist die Musikerin aus Isfahan schon seit einigen Jahren durch umjubelte Auftritte beim Tamburi Mundi Festival bekannt. Fell und Saiten, türkische und persische Weisen, leidenschaftliches Spiel und berührende Lieder - eine Begegnung mit Ausstrahlungskraft!

MIT Murat Coşkun: Rahmentrommeln, Perkussion, Gesang | Arezoo Rezvani: Santur (persisches Hackbrett), Gesang

EINTRITT € 15 / € 12 (erm.) | KARTEN www.ewerk-freiburg.de | BZ Kartenservice
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger