56plus
Montag, 24. Juni 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Aqua Jogging im aquarado in Bad Krozingen
Schwereloses Jogging im Wasser, gelenkschonend und ausdauerfördernd!

BAD KROZINGEN. Ab Januar starten im Sport- und Freizeitbad aquarado neue Aqua Jogging-Kurse. In diesen Kursen wird echtes „Jogging“ im Wasser mit einer Auftriebhilfe durchgeführt. Aqua Jogging ist besonders gelenkschonend und verbraucht mehr Kalorien als an Land, da der Stoffwechsel verstärkt angeregt wird. Außerdem steigert das schwerelose Jogging im Wasser die Ausdauerfähigkeit. Die Kurse sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Kursstart ist am 10. Januar 2018. Die Kurse finden mittwochs um 17.00 Uhr, 18.00 Uhr, 19.00 Uhr oder 20.00 Uhr statt. Der Preis liegt bei 89,00 € und beinhaltet 10 Einheiten betreutes Aqua Jogging. Der Eintritt in das aquarado Freizeitbad ist im Preis inklusive.

Auskünfte und Anmeldung: Tel. 07633 4008-510 oder im Internet
Mehr
 

Aqua-Kurse in der Vita Classica
Foto: Veranstalter
 
Aqua-Kurse in der Vita Classica
Gute Vorsätze für das neue Jahr

BAD KROZINGEN. In der Vita Classica starten ab Montag, den 8. Januar 2018 wieder zahlreiche Sportkurse die verschiedene Möglichkeiten zur Bewegung bieten. Die Kurse beinhalten jeweils 10 Einheiten à 45 Minuten.

Beim AquaCycling wird auf einem speziell konstruierten Fahrrad im Wasser trainiert. Das intensive Ganzkörpertraining im Mineral-Thermalwasser verbindet Sport und Spaß und ist für sportliche Neueinsteiger oder langjährig Aktive besonders geeignet. AquaCycling erfreut sich großer Beliebtheit. Die Bewegung des Radfahrens im Wasser übt eine Hydromassage aus, bei der Beine, Gesäß, Arme und Bauch gestrafft und das Herz-Kreislaufsystem gestärkt werden. Die Trainingsstunde wird begleitet durch fetzige Musik, damit das Radeln im Wasser noch mehr Spaß macht. Der Kurs ist für 159,- € inklusive Eintritt in die Therme erhältlich.

Aqua-Fitness / Aqua-Power ist ein anspruchsvolles Training im Wasser mit Musik. Das dynamische Kraft- und Ausdauertraining kräftigt die Muskulatur und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Die Durchblutung der Haut wird gefördert und das Bindegewebe gestrafft. Mit dem Einsatz von verschiedenen Geräten im Wasser wie Happy Flowers oder Body-Flex haben sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene viel Spaß. Der Kurs kostet 139,- € inklusive Eintritt in die Therme.

Der Kombikurs bietet die optimale Mischung aus AquaCycling und Aqua-Fitness. Der Preis für den Kombikurs beträgt 164,- € inklusive Eintritt in die Therme.

Beim Aqua-Zirkel Kurs werden verschiedene Großgeräte wie Aqua-Bike, Tredmill (Laufband), Aqua Jumper in Kombination mit den neuesten Kleingeräten wie Happy Flowers, Body Flex, Be Tomic und Magic Ball eingesetzt. Das Zirkeltraining im Wasser bewirkt eine optimale Gewichtsreduzierung, Straffung der Haut und Aufbau der Muskulatur. Ebenfalls wird das Herz-Kreislauf-System trainiert. Der Preis beträgt 159,- € inklusive Eintritt in die Therme.

Weitere Informationen und Anmeldung im Wohlfühlhaus der Vita Classica, Tel. 07633 4008-160 oder im Internet ...
Mehr
 

 
Schweigeminute beim Freiburger Weihnachtsmarkt
Schweigeminute am 19. Dezember um 18 Uhr zum Jahrestag des Anschlages auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz

Mit einer Schweigeminute wird am 19. Dezember um 18 Uhr auf dem Freiburger Weihnachtsmarkt vor der Kirche St. Martin den Opfern des Anschlages auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz vor einem Jahr gedacht. Jeder Besucher des Freiburger Weihnachtsmarktes hat die Möglichkeit eine Kerze anzünden. Parallel werden die Glocken der Kirche St. Martin läuten. Mit der Gedenkveranstaltung möchten die Schausteller ihre Anteilnahme zeigen. In Berlin wird zudem am Jahrestag eine interreligiöse Andacht mit der Einweihung eines Gedenkzeichens stattfinden.

Die FWTM hat als Veranstalterin des Freiburger Weihnachtsmarktes zusammen mit dem Polizeirevier Freiburg Nord und dem Amt für öffentliche Ordnung ein Sicherheitskonzept erarbeitet und steht während der Veranstaltung im permanenten Kontakt mit der Polizeistelle zur aktuellen Sicherheitslage. Gegebenenfalls greifen entsprechende operativ-taktische Maßnahmen, die aus Sicherheitsgründen nicht zum Stand der öffentlichen Debatte gemacht werden können, da deren Veröffentlichung die Effizienz im Gefahrenfall unterlaufen würde.
 
 

Das Friedenslicht erleuchtet den Europa-Park am
Krippenspiel im Europapark
 
Das Friedenslicht erleuchtet den Europa-Park am "Tag des Krippenspiels"
Am 17. Dezember 2017 kommt das Friedenslicht nach Deutschland und macht auch im Europa-Park Halt. Als eine von 16 Stationen in der gesamten Bundesrepublik wird das Symbol für Frieden und Völkerverständigung am 3. Advent gegen 16.15 Uhr im beliebtesten Freizeitpark Europas erwartet. Pfadfinder werden das Licht aus dem Freiburger Münster in das 4-Sterne Superior Hotel „Santa Isabel“ tragen und damit den Abschluss des „Tag des Krippenspiels“ im Raum Convento bilden. Auf Youtube, Facebook und katholisch.de werden ab 9.15 Uhr Live-Übertragungen von den jeweiligen Projektpartnern und teilnehmenden Diözesen ausgestrahlt. Das Friedenslicht wird seit 1986 jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit von einem Kind in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet. Seit 1994 kommt es auch nach Deutschland. Beim „Tag des Krippenspiels“ am 3. Advent führen Schüler ab 12 Uhr ihre Interpretationen der verschiedenen Kapitel der Weihnachtsgeschichte auf. Die Darbietungen sind kostenfrei zu bestaunen. Organisiert wird der Krippenspieltag von der „Kirche im Europa-Park“.
Mehr
 

 
Riegel: Adriano Pius bewegliche Werke in der Galerie m
Bilder, die sie selbst bewegen und verändern können!

Bis 11. Februar 2018 präsentiert die Galerie m eine große Auswahl beweglicher Bilder sowie bewundernswerter Edelstahl und Bronzeguss-Skulpturen von Adriano Piu.

Im Jahr 2015 produzierte Arte eine Sendung über Adriano Pius Serie Interlocutory Movement (Modular bewegliche Kunstwerke), welche große Aufmerksamkeit in der Kunstszene erregten. Diese einzigartige Serie der beweglicher Bilder ist Schwerpunkt der Ausstellung in der Galerie m und Sie sind ganz herzlich eingeladen, die kinetischen Werke mitzuerleben.

Piu wurde 1954 in Friaul geboren. Früh begann er mit Malerei und schon in den 70er Jahren fand seine erste Ausstellung statt, in der seine eigene expressive Bildsprache zu sehen war. In den 90er Jahren fokussierte Piu sich intensiv auf Formen und Materialien. Der Künstler begann dabei ebenfalls die skulpturalen Objekte in einer anderen Weise auszudrücken. Hierfür beschäftigte sich der Künstler mit verschiedenen Materialien wie Eisen, Aluminium, Bronze und Holz.

Adriano Piu nimmt an zahlreichen renommierten internationalen Kunstmesse teil und seine Werke sind sowohl in Sammlungen der wichtigen öffentlichen Institutionen, als auch in privaten Sammlungen in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Belgien zu sehen.

Öffnungszeiten:
kunsthalle messmer: Dienstag- Sonntag 10 - 17 Uhr
galerie messmer: Dienstag- Sonntag 10 - 17 Uhr

24.12., 25.12. und 31.12. geschlossen
Am 1. Januar 2018 haben wir für Sie zum Neujahrsempfang ab 14 Uhr geöffnet!
Mehr
 

Winter-Festival im Kurhaus Bad Krozingen
vocaldente / Foto: Veranstalter
 
Winter-Festival im Kurhaus Bad Krozingen
BAD KROZINGEN. In der Wintersaison 2017/2018 präsentiert die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen für Gäste sowie Einheimische ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Alle Veranstaltungen beinhalten einen Benefizanteil zu Gunsten der BZ Aktion „Weihnachtsfreude für alle“.

Alle Jahre wieder lädt die Klingende Bergweihnacht am Mittwoch, den 27. Dezember 2017 um 14.00 Uhr die großen Stars der Schlager- und Volksmusikszene in das Kurhaus Bad Krozingen ein. Dieses Jahr sind mit dabei: Marianne und Michael, die Feldberger, Hansy Vogt und Mara Kayser. Die namenhaften Künstler überzeugen mit erstklassigen und stimmungsvollen Liedern. Sie entführen ihre Gäste aus dem Trubel der Weihnachtszeit in die Welt der Klingenden Bergweihnacht.

Am Freitag, den 29. Dezember 2017 um 20.00 Uhr sind The Golden Voices of Gospel im Kurhaus Bad Krozingen zu hören. Die teils melancholischen, teils mitreißend temperamentvollen Gospels unterstützt durch die fantastische Rhythmusgruppe „gehen unter die Haut“ wie wohl kaum eine andere Musik. Sie präsentieren Kirchenlieder wie sie in den Gottesdiensten der „Black Churches“ in den USA und der Karibik gesungen werden. „When the Saints“, „Glory Glory Hallelujah“, „Deep River“, „Go down Moses“, „Motherless Child“, „He’s got the whole World in his Hands“, „O Happy Day“ und viele Lieder mehr laden das Publikum zum Zuhören und Mitmachen ein.

Am Freitag, den 5. Januar 2018 tritt um 19.30 Uhr Sabor Latino im Kurhaus Bad Krozingen auf. Die Gruppe wurde 1993 gegründet und interpretiert vorwiegend Folklore aus dem lateinamerikanischen Raum aber auch Lieder aus Spanien. Berühmte Melodien wie Guantanamera, La Bamba, Bamboleo, Bésame Mucho, Cucurucucu-Paloma und La Malaguena gehören selbstverständlich zum Repertoire sowie weniger bekannte Musikstücke. Die Black-Forest-Jazz-Band präsentiert am Sonntag, den 7. Januar 2018 um 16.00 Uhr im Kurhaus Bad Krozingen ein umfangreiches Programm. Die Band wurde vor etwa 30 Jahren als Sextett gegründet und spielt in der Besetzung Klarinette/Saxophon, Piano, Bass und Schlagzeug in der Stilrichtung Swing, Blues und Latin.

Wenn Hans-Joachim Heist, bekannt als Gernot Hassknecht in der ZDF heute-show, die Erhardtbrille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da. Zu erleben ist dies am Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Kurhaus Bad Krozingen. Wenn Heist die Hornbrille aufsetzt, schlüpft er in die Rolle des Königs der Kalauer und bietet unter dem Motto „Noch’n Gedicht” einen Querschnitt durch Erhardts schönste Reime und Wortspielereien.

Am Freitag, den 26. Januar 2018 um 19.30 Uhr kommt der Pilger Hartmut Pönitz mit dem Reisekabarett „Jakobsweg 2.018 – Wie, ihr habt kein WLAN?“ in das Kurhaus Bad Krozingen. Der Jakobsweg und Kabarett leben seit 1000 Jahren in Symbiose. Kein Wunder, bei so geballter menschlicher Lebensgeschichte auf der Strecke.

Mit einem A-cappella-Konzert ist am Freitag, den 2. Februar 2018 um 20.00 Uhr vocaldente im Kurhaus Bad Krozingen zu Gast. vocaldente ist ein rein vokales Erlebnis ohne technische Hilfsmittel, unverstärkt und unverfälscht. Ihr Repertoire umfasst jedes Jahrzehnt: vom Charleston aus den Goldenen Zwanzigern, dem deutschen Schlager und Rock ‘n‘ Roll aus den Fünfzigern über Discomusik aus den Siebzigern bis hin zu aktuellen Popsongs. Das Quintett ist Preisträger der bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und A-CappellaWettbewerben in Asien, Europa und den USA!

Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg lädt am Sonntag, den 4. Februar 2018 um 19.00 Uhr unter der Leitung von Prof. Stefan R. Halder zu einem Konzert in das Kurhaus Bad Krozingen ein. Es zählt zu den renommiertesten Berufsblasorchestern Europas. Das hohe musikalische Niveau und die stilistische Vielseitigkeit machen das Orchester zu einem begehrten Gast bei Musikfestivals. Mit unzähligen Benefiz-, Gala- und Kirchenkonzerten tragen die Musiker den „guten Ton der Polizei“ ins In- und Ausland. In der klassischen Besetzung mit Blech- und Holzbläsern und einer Schlagzeuggruppe pflegt das Orchester unterschiedlichste Stilrichtungen: klassische Musik, symphonische Blasmusik, Swing und Jazz sowie Rock, Pop und traditionelle Blasmusik.

Tickets für alle Veranstaltungen sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhältlich ...
Mehr
 

 
Karlsruhe: Weihnachtsfeiern auf Karlsruher Friedhöfen
An Heiligabend Musik, Lieder und besinnliche Worte

Zu Ehren der Toten finden an Heiligabend auf dem Hauptfriedhof und den meisten Stadtteilfriedhöfen musikalische Feiern statt.

Die Weihnachtsfeier vor der Kapelle des Hauptfriedhofs beginnt um 15.30 Uhr mit dem Musikverein Harmonie, dem Fächerchor Karlsruhe und dem Projektchor der Neuapostolischen Kirche Karlsruhe. Um 16 Uhr startet die Feierstunde auf dem Friedhof Aue unter Mitwirkung des Musikvereins 1956 Aue. Die Ansprache hält Friedhofspfleger und Ortschaftsrat Klaus Scheuermann. Ein Weihnachtssingen gestaltet der Gesangverein Eintracht 1862 Bulach ab 17 Uhr auf dem Friedhof Bulach, in Daxlanden beginnt um 16.45 Uhr die Feier samt weihnachtlichem Singen (ab 17 Uhr) mit dem Gesangverein Liederkranz und dem Musikverein Daxlanden. Auf dem Friedhof Durlach beginnt um 16 Uhr das Gedenken mit dem Musikforum und dem Frauenchor 1987. Es spricht der stellvertretende Ortsvorsteher Martin Pötzsche.

Auf dem Friedhof Grötzingen sind Bürger für 16.30 Uhr eingeladen, Weihnachtslieder mit dem Musikverein 1886 Grötzingen zu singen, auf dem Friedhof Grünwettersbach ist für 16 Uhr ein weihnachtliches Choralblasen mit dem Blasorchester des Instrumental-Musikvereins Grünwettersbach angesetzt. Ebenfalls um 16 Uhr beginnt auf dem Friedhof Grünwinkel eine Feier mit den Akkordeonfreunden und dem Posaunenchor der Hoffnungsgemeinde. Gesangverein Frohsinn und Posaunenchor Hagsfeld gestalten das Geschehen auf dem Friedhof Hagsfeld ab 17 Uhr. Zu dieser Zeit kommen auch der Gesangverein Liedertafel und der Musikverein Hohenwettersbach auf dem Friedhof Hohenwettersbach zu einer Feier zusammen.

Auf dem Friedhof Knielingen beginnt der Weihnachtsabend mit dem Musikverein Knielingen um 17.15 Uhr, die Ansprache halten Friedhofspfleger Rolf Hauer und Diakon Erwin Pollmann. Auf dem Friedhof Mühlburg sind alle ab 17 Uhr zu besinnlichen Wortbeiträgen des Bürgervereins Mühlburg sowie gemeinsamen Singen willkommen. Bereits für 14.30 Uhr lädt der Akkordeonspielring Oberreut zu einem Weihnachtssingen auf den Friedhof Oberreut. Die Evangelische Kirchengemeinde Neureut-Kirchfeld veranstaltet ab 16 Uhr auf dem Hauptfriedhof Neureut eine Weihnachtsfeier mit dem Liederkranz Neureut-Nord und dem Posaunenchor Neureut-Kirchfeld. Auf dem Südfriedhof Neureut findet um 15.30 Uhr ein weihnachtliches Choralblasen mit dem CVJM Posaunenchor Neureut statt.

Ebenfalls um 15.30 Uhr beginnt das Choralblasen auf dem Friedhof Palmbach mit dem Blasorchester des Instrumental-Musik­ver­eins Grünwettersbach. Weihnachtslieder mit dem Vereinigten Chor Rintheim werden ab 16.15 Uhr auf dem Friedhof Rintheim gesungen. Und auf dem Friedhof Rüppurr sind Besucher ab 15.15 Uhr zum weihnachtlichen Musizieren mit dem Musikverein Harmonie Rüppurr willkommen.
 
 

 
Auf den Spuren von Fuchs und Hase
Winterliche Urlaubs- und Ausflugsideen für Familien in Deutschlands Süden

STUTTGART. – Tierspuren suchen im Schnee, Rodeln nach Sonnenuntergang und Eislaufen mit Blick auf die Alpen: Die für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichneten Orte in Baden-Württemberg bieten vielerlei Möglichkeiten für einen erholsamen Winterurlaub mit Kind und Kegel.

Am Bodensee gibt es nicht nur viele Spazier- und Wandermöglichkeiten, sondern ein besonderes Vergnügen für alle, die gerne Schlittschuh laufen: In Überlingen kann man direkt am Ufer aufs Eis gehen. Am Landungsplatz entsteht dann eine präparierte Eisbahn, die bis einschließlich 7. Januar 2018 zum Runden drehen einlädt. Bei gutem Wetter gibt es dazu einen freien Blick auf die Alpen (www.ueberlingen-bodensee.de).

Eislaufen in besonderer Atmosphäre können auch die Besucher des Europa-Parks in Rust: Tausende Christbaumkugeln und Lichter sorgen dort für weihnachtliche Atmosphäre. Eisskulpturen, die bis zu vier Meter hoch sind und Figuren aus Grimms Märchen darstellen, bringen Besucher außerdem zum Staunen (www.europa-park.de).

Das Wildparadies Tripsdrill erweitert erstmals seine Öffnungszeiten: In diesem Winter sind Besucher dort nicht nur am Wochenende, sondern täglich willkommen. Zwischen Flugschau und Wolfsfütterung feiert der Park an drei Adventssonntagen auch die Tierweihnacht mit Gottesdienst und vielen Aktionen für Kinder (www.tripsdrill.de).

Im Schwarzwald finden Familien besonders viele Möglichkeiten, die auch Kinder begeistert nach draußen locken. Etwa zu einem Spaziergang durch den Winterwald, bei dem sie Spuren von Tieren und ihre Fressplätze entdecken. In Loßburg gibt es mehrere geführte Wanderungen: eine Laternenwanderung am späten Nachmittag und eine Fackelwanderung hinein in die Silvesternacht (www.lossburg.de).

Mit Kindern wird der Spaziergang zum kleinen Abenteuer, wenn sie Schneeschuhe tragen dürfen. Wer’s ausprobieren will, kann sich einer der geführten Touren anschließen, die das Nationalparkzentrum Ruhestein nahe Seebach und Freudenstadt regelmäßig veranstaltet. Unterwegs erfahren die Teilnehmer, wie Reh, Fuchs und Hase den Winter überstehen. Geführte Schneeschuhtouren für Familien bieten auch Loßburg, das „Ferienland Schwarzwald“ und viele andere Orte an. Außerdem finden Urlauber spezielle Schneeschuhtrails, die sie mit ihren Kindern auf eigene Faust begehen können, etwa am Kniebis bei Freudenstadt und im Hochschwarzwald (www.schwarzwald-nationalpark.de, www.freudenstadt.de, www.hochschwarzwald.de).

Viele Orte haben Winterwanderwege für Familien präpariert, die teilweise sogar mit Kinderwagen begehbar sind, wie im „Ferienland Schwarzwald“ mit St. Georgen, Furtwangen, Schonach und Schönwald: Dort finden Urlauber unter den 220 Kilometern geräumten Wanderwegen auch viele besonders familienfreundliche (www.dasferienland.de).

Das klassische Wintervergnügen heißt Schlittenfahren, ist bei Kindern jeden Alters beliebt und in vielen familienfreundlichen Orten im Schwarzwald möglich. Der Hochschwarzwald hat gleich mehrere Premium-Rodelhänge ausgewiesen, die präpariert und mit Liften ausgestattet sind. Auf die Saiger Höhe fährt ein Rodelbus und von oben sausen die Schlittenfahrer über einen Kilometer lang talwärts bis nach Titisee. Am Kniebis oder in Schramberg können Urlauber sogar noch nach Sonnenuntergang rodeln (www.schramberg.de).

Selbstverständlich bietet der Schwarzwald auch viele Skipisten für jedes Alter und jedes Können. Alleine am Feldberg erschließt der Liftverbund mit 38 Liften über 60 Pistenkilometer. Für Familien gut zu wissen: Wer mindestens zwei Übernachtungen bei einem von rund 380 Partner-Gastgebern bucht, erhält die Hochschwarzwald Card kostenlos dazu. Sie beinhaltet den Tages-Skipass und obendrein den kostenlosen Eintritt in über 100 Attraktionen, wie den Indoor-Park „Fundorena“ mit Kletterparcours, Trampolinen und Eislaufbahn (www.liftverbund-feldberg.de).

Alle genannten Orte gehören zu den Anbietern der „familien-ferien in Baden-Württemberg“. Das Siegel garantiert, dass die besonderen Bedürfnisse von Familien berücksichtigt werden. Wer die Auszeichnung tragen will, muss eine Vielzahl von Kriterien erfüllen und wird alle zwei Jahre erneut geprüft. Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg verleiht das Gütesiegel gemeinsam mit dem DEHOGA Baden-Württemberg. Weitere Informationen zu prämierten Orten, Unterkünften, Restaurants und Erlebnispartnern gibt es unter www.familien-ferien.de.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger