56plus
Dienstag, 20. November 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Freiburg: Geschichten vom Kommen, Gehen und Bleiben
Migrationsgeschichten Münsterplatz / Foto: Städt.Museen Freiburg, B.Strauss
 
Freiburg: Geschichten vom Kommen, Gehen und Bleiben
Performance und Fest auf dem Münsterplatz

Zu einer Performance mit anschließendem Fest auf dem Münsterplatz lädt das „Freiburger Archiv für Geschichten vom Kommen, Gehen und Bleiben“ gemeinsam mit dem Museum für Stadtgeschichte am Sonntag, 3. Juni ab 15 Uhr ein. Der Nachmittag ist dem Lauschen und Erzählen von persönlichen Geschichten rund um das Thema Migration gewidmet. Im Fokus stehen die Erfahrungen und Erinnerungen, Wünsche und Hoffnungen von Menschen, die kommen, gehen und bleiben. Als lebendige Datenträger geben Bürgerinnen und Bürger der Stadt, Sesshafte und vorübergehend Weilende, an mehreren Stationen im und vor dem Museum die Geschichten weiter. Dabei erzählen sie nicht von ihren eigenen Erlebnissen, sondern stellvertretend von denen einer anderen Person.

Auch Musik erzählt Geschichten, speichert Erinnerungen und öffnet fremde Welten: Das Heim und Flucht Orchester des Theaters Freiburg formiert sich an diesem Sonntag mit Musikern aus Straßburg zum „Orchestre Transfrontalier“. Gemeinsam nehmen sie das Publikum mit in den musikalischen Kosmos ihrer Herkunftsländer. Mit Geige und Tambur, Keyboard, Klarinette und Flöte, Trommel, Gitarre und anderen Instrumenten lassen sie mitreißende Mischungen aus Balkanbeats, arabischen Klängen und afrikanischem Gesang entstehen.

Alle Gäste sind im Anschluss herzlich eingeladen zum Konzert und gemeinsamen Essen auf dem Münsterplatz – bitte Picknickdecke mitbringen, für Essen ist gesorgt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden sind
willkommen. Bei Regen finden die Performance und das Fest im Museum für Stadtgeschichte statt.

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „#freiburgsammelt. Erinnerungen für morgen“, die noch bis zum 16. September im Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, läuft. Die Schau ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Unter 18 Jahren und mit Museums-Pass-Musées ist er frei.

Zum Bild oben:
Zu sehen ist ein lebendiger "Datenträger" bei einer Performance des Archivs für Geschichten vom Kommen, Gehen und Bleiben. Anlass war die Ausstellungseröffnung. Quelle: Städtische Museen Freiburg, Foto: Bernhard Strauss.
 
 

 
Freiburg: „96 Stunden für Morgen“
Start der Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit 2018 am 7. Juni

40 Veranstaltungen an vier Tagen zeigen, wie Nachhaltigkeit im Alltag umsetzbar ist

Vom 7. bis 10. Juni finden in diesem Jahr wieder die Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit unter dem Motto: „96 Stunden für Morgen“ statt. Mit rund 40 Veranstaltungen und Mitmachaktionen wird in der gesamten Stadt das Thema Nachhaltigkeit mit seinen vielen Facetten sichtbar gemacht.

Die Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit stehen im Zeichen der Freiburger Nachhaltigkeitsziele und der Globalen Ziele der Vereinten Nationen zur Nachhaltigen Entwicklung, den sog. „Sustainable Development Goals“. Viele verschiedene Schlüsselthemen einer nachhaltigen Entwicklung werden in diesem Rahmen aufgegriffen und erlebbar gemacht.

Ob Führungen durch ein Passivhochhaus oder Kleidertauschbörsen, Büchertische oder Upcyclingworkshops, der Bau eines Bienenhotels oder ökologische Gartenprojekte: Vereine, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und engagierte Gruppen stellen an den vier Aktionstagen in 96 Stunden vor, wie Nachhaltigkeit im Alltag umsetzbar ist.

Der zentrale Aktionstag findet am Samstag, den 9. Juni auf dem Platz der alten Synagoge von 14 bis 18 Uhr statt: Das bunte Angebot im Herzen der Stadt reicht von einer großen Kleidertauschbörse, über eine Wasserbar, einem Fahrradparkour bis hin zu einer Filmvorführung und vielem mehr. Zahlreiche Mitwirkende, von Greenpeace bis hin zum städtischen Nachhaltigkeitsmanagement, freuen sich auf interessierte Besucherinnen und Besucher.

Abschließend findet am Sonntag, den 10. Juni, das „Transformation Camp“ im Eschholzpark im Rahmen von „Freiburg stimmt ein“ statt. Hier zeigt sich abermals, wie vielfältig das Freiburger Engagement im Sinne der Nachhaltigkeit ist, wenn Akteure informieren, beraten und zum „aktiv werden“ animieren.

Alle weiteren Informationen zu den Freiburger Aktionstagen Nachhaltigkeit und das komplette Programm der vier Tage unter: www.freiburg.de/96h

Die Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit 2018 sind Teil der landesweiten N!-Tage Baden-Württembergs, die unter dem Motto "Baden-Württemberg ist das Land der nachhaltigen Ideen" stehen. Die N!-Tage sind Teil der Europäischen Nachhaltigkeitswoche und der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit.

Bereits zum vierten Mal finden die Mitmachtage statt, an denen sich rund 30 Institutionen und Gruppen unter dem Motto „Informieren – Kennenlernen – Dabeisein“ beteiligten. Ziel ist es, Nachhaltigkeit erfahrbar zu machen und zum nachhaltigen Handeln anzuregen.
Mehr
 

 
Teilzeitausbildung in der Pflege
Uniklinik Freiburg informiert am Montag, 11. Juni, über das familienfreundliche Jobmodell

Eine Ausbildung in Teilzeit macht möglich, was auf den ersten Blick schwer vereinbar scheint: Beruflicher Fortschritt trotz Familienverantwortung. Die Medizinische Akademie der Uniklinik Freiburg bietet seit November 2015 eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in Teilzeit an. Zusammen mit der Kontaktstelle Frau und Beruf findet dazu am Montag, 11. Juni, von 10 bis 11.30 Uhr eine Infoveranstaltung in der Akademie für medizinische Berufe, Einsteinstrasse 8, statt.

Der Leiter der Akademie, Franz-Josef Overhoff, informiert über die Aufnahmebedingungen und den Ablauf der Teilzeitausbildung. Die Details erläutert Gabriele Salrein-Hahn, Schulleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Außerdem berichtet eine Schülerin, die die Ausbildung aktuell durchläuft, aus dem Schul- und Praxisalltag. Vor allem Frauen, die Kinder oder pflegebedürftige Angehörige betreuen, profitieren von dem Angebot. Deshalb setzt sich die Kontaktstelle Frau und Beruf seit Jahren für mehr Teilzeitausbildungen ein.

Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei der Kontaktstelle Frau und Beruf unter Tel. 0761 / 201–1731 und im Internet ...
Mehr
 

 
Freiburg: Tanztee im Stift
Am Sonntag, den 10. Juni, um 15.00 Uhr lädt das Haus Schloßberg in der Hermannstraße 14 wieder zum monatlichen Tanztee ein. Ob Sie das Tanzbein schwingen, mitsingen oder einfach nur zuhören – für jeden ist etwas dabei. Martin Glönkler spielt an diesem Sonntagnachmittag deutsche Schlager und bekannte Melodien am Piano.

Der Eintritt ist frei.
 
 

„Männer sind faul, sagen die Frauen“
Mario Barth (c) Mayk Azzato
 
„Männer sind faul, sagen die Frauen“
Die Show von Mario Barth am 29.05.2018 in der SICK-ARENA Freiburg ist seit Wochen restlos ausverkauft !!!

800.000 Fans haben Mario Barth auf seiner letzten Tour erlebt. Jetzt kehrt der King of Comedy mit einem brandneuen Bühnenprogramm zurück: „Männer sind faul, sagen die Frauen“. Die Tour startet am 08. März 2018 in Wetzlar. Über 60 Shows quer durch die größten Arenen Deutschlands stehen im ersten Jahr auf dem Programm. Und auch diesmal weiß der größte Paartherapeut der Galaxis wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von Frauen und Männern zu berichten.

Mit seiner scharfsinnigen Beobachtungsgabe ist er zu der Erkenntnis gekommen: „Männer sind faul, sagen die Frauen“. Das heißt natürlich noch lange nicht, dass das stimmt. Aber mal Hand aufs Herz! Jeder Mann kennt das: Wenn ein Freund anruft, machst Du eben mal den Keller fertig, da wird ein Fundament gegossen, die Fußbodenheizung ist ganz schnell gemacht, das Dach ist repariert und wenn er noch irgendwo ein Fenster haben will, dann baust Du auch das noch ein. Aber wehe Deine Liebste fragt zu Hause, ob Du ein Bild aufhängen kannst! Da kann es schon mal vorkommen, dass das Bild nach fünf Jahren, wenn Du ausziehst, immer noch hinter dem Schrank steht. Wobei man da als Mann sagen kann: „Ein Glück, dass ich das Bild nicht angebracht habe, sonst hätten wir jetzt ein Loch mehr in der Wand!“

Mario erzählt von Erlebnissen mit Handwerkern, die jeder kennt und wir erfahren, warum in seinem Badezimmer eine komplett neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine Lampe anbringen wollte. Wäre er doch lieber faul geblieben!

Mario Barth: „Männer sind faul, sagen die Frauen“ – Neue Tour seit März 2018

Weitere Veranstaltungen im Südwesten:
Ludwigsburg (Württemberg), MHPArena am 7.12.18
Karlsruhe (Baden), dm-arena am 12.4.19
und Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle am 30.3.19

Alle sonstigen Termine, Tickets und Infos im Internet ...
Mehr
 

 
Kommunikation mit unsichtbaren Maschinen
Vortrag in der Reihe »Konturen der nächsten Gesellschaft«

In Zusammenarbeit mit dem Studium generale der Universität Freiburg und dem Theater Freiburg findet am 05. Juni um 20:15 Uhr der nächste Vortrag in der Reihe »Konturen der nächsten Gesellschaft« statt. Zu Gast sein wird Prof. Dr. Dirk Baecker von der Universität Witten/Herdecke, der über die »Kommunikation mit unsichtbaren Maschinen« sprechen wird. Immer intelligentere Maschinen werden ein bestimmender Bestandteil menschlicher Kommunikation. Baeckers Vortrag beschäftigt sich mit dem Feld der menschlichen und der künstlichen Intelligenz und diskutiert, wie sich die moderne Gesellschaft im Zuge ihrer digitalen Transformation auf die neuen Entwicklungen einstellt. Bekommen wir es mit neuen Strukturen und einer neuen Kultur der Gesellschaft zu tun? Der Vortrag findet in der Universität Freiburg, Hörsaal 2004, KGII statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mehr
 

Großer Pflanzenmarkt auf dem LGS-Gelände
Pflanzenmarkt / Foto: Thomas Södler
 
Großer Pflanzenmarkt auf dem LGS-Gelände
Für Pflanzenliebhaber und Gartenfreunde ist ein Besuch auf der Landesgartenschau am 2. und 3. Juni ein Muss: denn an diesen beiden Tagen können ausgefallene und seltene Pflanzen und Gartenaccessoires nicht nur bewundert, sondern auch für den eigenen Garten erworben werden. Veranstaltet von der Gesellschaft zur Förderung des Gartenbaues in Baden-Würrttemberg-Hessen ist den Besuchern an diesen beiden Tagen vieles rund um die Gartengestaltung geboten. „In Hessen sind wir schon seit vielen Jahren ein absoluter Treffpunkt und Anlaufstelle für Pflanzenliebhaber, die bei Stauden, Rosen oder Obstgehölzen Wert auf Top-Qualität legen und auch auf der Suche nach dem ein oder anderen außergewöhnlichen Gewächs oder Gartentrend für den eigenen Garten sind“, so Thomas Södler, der den Lahrer Pflanzenmarkt organisiert und mit über 25 Ausstellern wie zum Beispiel der Staudengärtnerei Gräfin Zeppelin OHG an diesem Wochenende anreist. Ein Schwerpunkt im Angebot, werden Früchte und Beeren aus dem Bereich „Superfood“ bilden, ein Trend der verstärkt im Garten Einzug hält. Viele Gartenfreunde legen verstärkt nicht nur mehr Wert auf die Optik, sondern auch auf die Auswahl von Blühern, die besonder bei Bienen und anderen Insekten beliebt sind. Auch hier wird man an diesem Wochenende fündig. Wer erst Einkaufen und dann noch wunderbare Studnen auf dem Gelände verbringen möchte – für den bietet der Pflanzenmarkt einen ganz besonderen Service: Die gekauften Pflanzen werden per Pflanzentaxi kostenlos zum Pflanzendepot auf Parkplatz P1 gebracht und können von dort bequem ins Auto geladen werden.Neben dem Gartenmarkt erwarten die Besucher an diesen beiden Tagen viele weitere Höhepunkte wie der Schuttertal-Tag oder daas Double-Feature Konzert von Madeline Juno und Von Welt präsentiert von der Volksbank eG am Samstag oder das Kindermusical „Rapunzel“ von BAAL novo am Sonntag.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Seebühnen-Programm im Juni
Tiere, Schlager, Strand und Meer

Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe lockt auch im Juni wieder mit Programm zur Seebühne. Am Sonntag, 3. Juni, startet um 14 Uhr die Tierpräsentation, bei der Wissenswertes zum vorgestellten Zoobewohner vermittelt wird. Um 15 Uhr geht es weiter mit der ökumenischen "Kirche im Grünen"und von 16 bis 18 Uhr geben die Albtal Musikanten ein Konzert.

Am Montag, 4. Juni, wird ab 15.30 Uhr zu einem heiteren und musikalischen Nachmittag geladen. Gäste sind Bürgermeister a.D. und Schlagersänger Ullrich Eidenmüller, Sängerin Tina Fox und Gitarrist Pier Luigi Laurano. Die Conférence hat Dieter Farrenkopf, außerdem spielt "Pit - immer ein Hit".

Am Samstag, 9. Juni, werden die Mitglieder des Musikvereins Freundschaft 1902 Berghausen von 15 bis 17 Uhr ihr Können zeigen. Eine weitere Tierpräsentation findet am Sonntag, 10. Juni, um 14 Uhr statt. Von 16 bis 18 Uhr tritt an diesem Tag der Musikverein Hohenwettersbach auf.

Für Kinder ab vier Jahren heißt es am Mittwoch, 13. Juni, gleich zweimal "Sommer, Sonne, Strand und Meer". Von 15 bis 16 Uhr wird unter dem Motto "Vacanze al mare" mit Francesca Cimino-Barentheim italienisch gesungen und gesprochen sowie viel gespielt und gelacht. Von 16 bis 17 Uhr bastelt Margarete Kleis "Strandschätze" mit den Kleinen.

Bei schlechtem Wetter müssen die Veranstaltungen entfallen. Eine solche Entscheidung steht in der Regel etwa zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn fest. Kurzfristige Infos dazu gibt es bei der Kassen-Info des Zoologischen Stadtgartens unter der Telefonnummer 0721/133-6815, oder auf der Internetseite www.karlsruhe.de/zoo.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger