56plus
Montag, 21. August 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Verschiedenes 
 
Mundenhof-Gelände Freiburg: 35. Zelt-Musik-Festival
ZMF Stimmung 2017 / Foto: K. Polkowski
 
Mundenhof-Gelände Freiburg: 35. Zelt-Musik-Festival
Positives Fazit: erneut rund 45.000 glückliche Konzertbesucher und 115.000 Gäste auf dem Festival-Gelände am Mundenhof

Das 35. Zelt-Musik-Festival war ein stimmiges, mit wunderschönen musikalischen Momenten angefülltes Festival mit nahezu perfektem Wetter. An die 45.000 Konzertbesucher kamen zu den Veranstaltungen auf das Mundenhof-Gelände. Höhepunkte im Zirkuszelt waren unter anderem die Konzerte von Amy Macdonald, Konstantin Wecker, Anastacia, Sportfreunde Stiller und Herbie Hancock. Im Spiegelzelt haben u.a. Manfred Mann’s Earth Band, Jesper Munk und Jeremy Loops die Herzen höherschlagen lassen.

Insgesamt genossen über 115.000 Musik- und Kulturliebhaber die schönen Sommernächte auf dem ZMF-Gelände. Das Actionprogramm begeisterte fast 28.000 Besucher mit Musik, Tanz, Kleinkunst u.v.m. Bei der einmaligen ZMF-Stimmung mit Lichtern, Musik, Kleinkünstlern und JugendkulturAktionen schlenderten die Besucher über die Hügel durch die Zeltstadt und lauschten den Konzerten.

Zur Verschönerung des Festival-Geländes stellte die Stadtgärtnerei der f.q.b. gGmbH wieder zahlreiche Pflanzen zur Verfügung. An der Sonnenmilchbar von dm konnte sich an den letzten beiden Sonntagen erstmals jeder Besucher mit ausreichend Sonnenschutz versorgen.

Neue Essensstände versorgten die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten wie Flammlachse, handgemachte Burger, Falafel und Döner. Neben erfrischendem Seezüngle wurde an den Getränkeständen auch Erfrischendes von Afri Cola angeboten.

Viel Anklang fand das neu gestaltete Festivalrestaurant unter der Leitung von Waldsee Events. Der neue offene Terrassenbereich, der dank der Unterstützung von Birkenmeier Stein & Design, der Waldsee Events GmbH und den Hauptsponsoren Fürstenberg und Mercedes-Benz Kestenholz, umgesetzt werden konnte, lud viele Besucher zum gemütlichen Verweilen ein.

Ein Dank an alle Sponsoren für 35 tolle Jahre!

Zahlen

• Rund 45.000 Konzertbesucher und über 115.000 Besucher auf dem Gelände
• 19 Veranstaltungen im Zirkuszelt, 29 im Spiegelzelt (ohne Clubnights). Das ist eine Veranstaltung weniger wie 2016 aufgrund der kurzfristigen Absage von Frightened Rabbit.
• über 350 Künstler im Haupt- und 815 im Actionprogramm, davon über 600 jugendliche Nachwuchstalente
• Actionprogramm: über 90 Veranstaltungen mit 144 Bands und an die 28.000 Zuschauern
• 4 Clubnights im Spiegelzelt bei freiem Eintritt
• 13 ausverkaufte Veranstaltungen: Im Zirkuszelt waren es die beiden Abende mit Dieter Thomas Kuhn & Band, den Sportfreunden Stiller, Amy Macdonald, Konstantin Wecker, LaBrassBanda und das Konzert von Herbie Hancock. Im Spiegelzelt gab es für Fanfare Ciocarlia, Lucky Chops und Jeremy Loops keine Karten mehr. Dazu waren auch die Kinderprogramme der Freiburger Puppenbühne und von Magic Steifi ausverkauft.
• Wetter: Anfangs viel Sonne und hohe Temperaturen, dann folgte durchwachsenes Sommerwetter mit Gewittern. Gesamt gesehen war es aber überwiegend gutes Wetter.
• Aufgrund der meist sommerlichen Temperaturen gab es wieder einen guten Umsatz in allen Getränkebereichen, der das Ergebnis von 2016 erreicht. Nach finaler Abrechnung sogar leicht übersteigen kann.

Alles in Action 2017

Fast 28.000 Besucher haben die Veranstaltungen des eintrittsfreien ZMF-Actionprogramms besucht. Insgesamt gab es 135 Stunden Programm, das sind über fünf Tage Konzerte, Kleinkunst und Mitmachaktionen nonstop!

Besonders gefeierte Konzerte waren die Auftritte von The Trouble Notes, SVÉA und Footprint Project.

YoungStars in Action, das Programm für Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche im Auftrag des Förderkreises Freiburger Musikfestival e.V. unterstützt vom Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst konnte wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche begeistern. Die Jugendkulturnacht am 21.7. in Zusammenarbeit mit dem JBW musste wetterbedingt wieder im Fürstenbergzelt stattfinden, was der Stimmung aber in keiner Weise schadete. Auch die WorkshopProjekte (Fotografie-, Hip-Hop- und Radio-Workshop) wurden sehr gut angenommen. Die ZirkusMiniworkshops im Rahmen des Kinder- und Jugendzirkusfestivals fanden mit an die 200 jungen TeilnehmerInnen ein Riesenerfolg. Beim Projekt ‚Musikwerk rockt‘, von der Musikschule Musikwerk konnten sich über 80 neugierige kleine Besucher an Instrumenten ausprobieren.


ZMF-Partner

Förderkreis Freiburger Musikfestival e.V.
Dank des Engagements des Förderkreises Freiburger Musikfestival e.V. konnte auch dieses Jahr wieder die Klassik ihren Platz im ZMF-Programm finden:
• Philharmonische ZMF-Gala „Peace & Soul“ am Di. 11.7. mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg Ltg. Enrique Ugarte; Max Mutzke; Frederik Heisler, Florian Favre u. Emanuel Teschke; Junior Jazzchor Freiburg unter der Leitung von Tamino Franz; Heim und Flucht Orchester mit Perry Robinson & Gerry Achee, Ltg. Ro Kuijpers; Emile Borde; Robert Neumann; Lisa Mills; Chabezo (Peter Stöcklin ZMF Preis 2017) Sprecher: Clemens Salm
• Klassikmatineen: Von Bach bis Gershwin und Piazzola am 9.7.| Katona Twins und Emile Borde am 16.7. | Klassik-Klavier-Recital am 23.7. mit Christopher Park (Leonard Bernstein Award 2014)

Zudem unterstützt der Förderkreis auch das Programm für Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche und konnte dank Gelder der Stiftung Musik für Menschen den Hip-Hop- und RadioWorkshop unterstützen sowie den Musikwerk-Tag mit Instrumentenkarussell, Bandcoaching und Bühnenauftritten von Schülern und Dozenten.
Während der Festivalzeit konnte sich der Förderkreis über 10 neue Mitglieder freuen.


Make some noise!
The Toy Dolls & New Model Army hatten am letzten Festival-Samstag die lautesten Fans. Die Messung der Beifall-Lautstärke bei den Konzerten im Zirkuszelt jährt sich zum siebten Mal. Die Fans von The Toy Dolls und New Model Army jubelten mit 106.3 dB(A) am lautesten, dicht gefolgt vom LaBrassBanda Publikum mit 104.1 dB (A) und den Kunis mit 101.3 dB(A).

Von Testo-Auszubildenden extra für das ZMF entwickelt und gebaut, basiert der Applausometer auf einem Schallpegel-Messgerät aus dem Hause Testo. Eine LED-Skala bewegt sich je nach Dezibel-Zahl leuchtend nach oben oder nach unten und spornt das Publikum an, seiner Band lautstark Beifall zu spenden.

Vormerken
36. Zelt-Musik-Festival: 18. Juli bis 5. August 2018
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Positive Bilanz für das Seefest im Seepark
25.000 Besucher

Das Seefest im Seepark Freiburg bot vom 21. bis zum 23. Juli ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt und zog insgesamt 25.000 Besucher an. Die Veranstalter FWTM und der Bürgerverein Freiburg-Mooswald als auch die teilnehmenden Vereine und Betriebe sind trotz des verregneten Eröffnungsfreitages sehr zufrieden.

FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann: „Das es die richtige Entscheidung gewesen ist, dass Seefest Freiburg im Jahr 2017 wieder durchzuführen, zeigten alleine am Samstag rund 10.000 Besucher.“ Der Bürgerverein Mooswald war mit der Bitte um Unterstützung an die FWTM herangetreten, um das Seefest nach einem Jahr Pause wieder organisieren zu können.
 
 

Schuhhaus Kocher

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Trauer um Hermann Aichele
Dienstältester Stadtrat im Alter von 79 Jahren gestorben

OB Dieter Salomon: „Hermann Aichele war eine Institution im Gemeinderat. Mit seiner offenen und freundlichen Art, seinem feinen Humor und seiner Hilfsbereitschaft war er nicht nur im Gemeinderat und im Rathaus, sondern auch in der ganzen Stadt populär!“

Nur zwei Tage nach seinem 79. Geburtstag ist CDU-Stadtrat Hermann Aichele am vergangenen Samstag verstorben. Der dienstälteste Freiburger Stadtrat hatte sich von einem Unfall im Februar auf dem Weg zu einer Gemeinderatssitzung nicht mehr erholt und ist nun seinen Verletzungen erlegen. Oberbürgermeister Dieter Salomon würdigte im Namen des Bürgermeisteramtes und der Bürgerschaft der Stadt Freiburg das Wirken des gelernten Bäckermeisters: „Wir sind tief betroffen von der Nachricht des Todes von Hermann Aichele. Er war eine Institution im Gemeinderat, in den er insgesamt neunmal gewählt wurde und es so auf die Rekord-Dienstzeit von 42 Jahren brachte. Hermann Aichele genoss hohen Respekt für sein Engagement im Gemeinderat über alle Fraktionsgrenzen hinweg und war wegen seiner offenen und freundlichen Art, seinem feinen Humor und seiner Hilfsbereitschaft nicht nur im Gemeinderat und im ganzen Rathaus, sondern in der ganzen Stadt populär.“

Hermann Aichele, Jahrgang 1938, war verheiratet und vierfacher Vater und neunfacher Opa. 1975 war der gebürtige Freiburger zum ersten Mal in den Freiburger Gemeinderat gewählt worden. Neunmal insgesamt schaffte er den Sprung in das Stadtparlament und ist mit insgesamt 42 Jahren Rekordhalter mit der längsten Mitgliedschaft im Gemeinderat. Dementsprechend hat Aichele über all die Jahre für die CDU-Fraktion auch so gut wie in jedem städtischen Ausschuss mitgearbeitet und hinterließ dabei deutliche Spuren. Eines seiner Kernthemen waren die Stärkung des Handwerks und die Förderung mittelständischer Betriebe. Für das Bäckerhandwerk engagierte er sich als Obermeister der Bäckerinnung und Vizepräsident der Handwerkskammer. Als früherer 2.Vorsitzende des Bürgervereins Oberwiehre-Waldsee setzte er sich vor allem für die Verkehrspolitik im Freiburger Osten und die Entwicklung des Alten Messplatzes ein. Besonders verbunden war Aichele auch dem Sport und der Jugendförderung. Legendär waren Aicheles Fahrradtouren in und um Freiburg aber auch international: Er bereiste alle Partnerstädte in Europa bis auf Granada mit dem Fahrrad und radelte einige Male auch zu Auswärtsspielen des SC Freiburg.

Für sein Engagement in der Stadtpolitik und im Handwerk wurde Aichele mit der Goldenen Ehrennadel des Rathauses sowie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. „Unermüdlich und mit feinem Gespür für die Stadtpolitik hat sich Hermann Aichele in herausragender Weise um die Stadt Freiburg verdient gemacht, “ so OB Salomon.
 
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Tanztee im Stift
Die Cafeteria Haus Schloßberg lädt wieder zum monatlichen Tanztee ein. Ob Sie das Tanzbein schwingen, mitsingen oder einfach nur zuhören – für jeden ist etwas dabei. Martin Glönkler spielt an diesem Sonntagnachmittag deutsche Schlager und bekannte Melodien am Piano.

Sonntag, 13. August, 15.00 Uhr, Cafeteria Haus Schloßberg, Evangelisches Stift Freiburg, Hermannstraße 14. Der Eintritt ist frei.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
BADEN MESSE
09. – 17.September 2017, Messe Freiburg

Auf der BADEN MESSE 2017 gibt es in diesem Jahr erstmals einen Marmeladenwettbewerb

Selbstgemachtes ist gefragt, wenn die Fachjury zum Probierlöffel greift!

Selbstgemachtes liegt im Trend, macht Spaß…und ist preisverdächtig! Denn am 16. September findet im Rahmen der BADEN MESSE in Freiburg nun zum ersten Mal ein Marmeladenwettbewerb statt. Ausgerichtet wird der Wettbewerb durch das mittelständische Unternehmen „Gläser und Flaschen GmbH“ aus Berlin. Das Unternehmen, welches sich auf den Vertrieb für alles rund um die Verpackung von köstlichen, selbstgemachten Lebensmitteln spezialisiert hat, ist erstmals im Rahmen der BADEN MESSE als Aussteller vertreten.

“Einen Marmeladenwettbewerb in dieser Größenordnung gibt es bisher bundesweit noch nicht”, betont Stefanie Burmeister, die Geschäftsführerin der “Gläser und Flaschen GmbH”: Wer seine selbstgemachte Marmelade beim Wettbewerb einreichen will, muss sich vorab auf der Website der BADEN MESSE (www.baden-messe.de) im Internet anmelden und dann am Wettbewerbstag am 16. September seine Marmelade am Stand der “Gläser und Flaschen GmbH” in Halle 4 der Messe abgeben. In der Halle wird am gleichen Tag um 16:00 Uhr auch der Sieger oder die Siegerin des Wettbewerbs ausgezeichnet.

Der Marsch aufs Siegertreppchen wird allerdings nicht unbedingt zum Spaziergang, denn zur Jury des Wettbewerbs gehören echte Fachleute, unter anderem von den Firmen Faller Konfitüren aus Utzenfeld und von der Weck Einmachgläser GmbH aus Wehr-Öflingen im Schwarzwald. Sie alle werden wohlwollend, aber eben auch entsprechend kritisch, den Geschmack der eingereichten Kreationen überprüfen. Und nicht nur das: “Wir haben ein richtiges Prüfschema entwickelt, bei dem neben dem Geschmack auch die Konsistenz und andere Eigenschaften der Marmeladen bewertet werden”, erklärt Stefanie Burmeister.

Der Media Markt Freiburg stellt als Hauptpreis einen Hochleistungsmixer von Philips im Wert von 249 € zur Verfügung. Die Beteiligung am Wettbewerb lohnt sich aber auf alle Fälle, da jeder Wettbewerbsteilnehmer mit einem Präsent für sein Engagement belohnt wird.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Klaus Doldinger’s Passport feat. Max Mutzke
Max Mutzke / Foto: Veranstalter
 
Klaus Doldinger’s Passport feat. Max Mutzke
BAD KROZINGEN. Klaus Doldinger’s Passport feat. Max Mutzke garantieren am Freitag, den 4. August 2017 ab 20.00 Uhr zum Abschluss des Open Air im Park Musik vom Feinsten.

Seit über 60 Jahren steht der weltberühmte Saxophonist Klaus Doldinger auf der Bühne. Er hat in dieser Zeit entscheidend dazu beigetragen, dass Jazz aus Deutschland auf dem internationalen Parkett mitspielt. Außerdem ist er einer der erfolgreichsten Komponisten von Filmmusik und TV-Melodien und hat die Titelmusik zur TV-Serie „Tatort“ geschrieben und eingespielt, die seit 1970 wöchentlich über den Bildschirm flimmert, sowie die Soundtracks zu den Kinofilmen „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“.

2016 ist Klaus Doldinger 80 Jahre alt geworden, aber noch längst nicht müde von der Musik und auf großer Tour. Das wohl größte Geschenk hat er sich selbst zu seinem Geburtstag gemacht: Im April letzten Jahres ist sein neues Album „Doldinger“, das mit Special Guests überrascht, erschienen.

Beim Open Air im Park wird er mit seiner Band Passport und dem deutschen Sänger Max Mutzke auf der Bühne stehen und für ein unvergessliches Konzert sorgen.

Zu der Band Passport gehören neben dem Saxophonisten Klaus Doldinger: Martin Scales (Gitarre), Micheal Hornek (Keys), Patrick Scales (Bass), Ernst Ströer (Percussion), Biboul Darouiche (Percussion) und Christian Lettner (Drums).

Max Mutzke ist ein deutscher Sänger, Songwriter und Musiker aus Waldshut-Tiengen im Schwarzwald. 2004 hat er die erste Talentsuche von Stefan Raab und TV Total für den Grand Prix gewonnen und erreichte Platz 8 beim Eurovision Song Contest in Istanbul. Durch seine ständige künstlerische Weiterentwicklung mit mehr als beachtlichen Chartplatzierungen und zahlreichen Alben ist er einer der besten Sänger in der deutschen Musiklandschaft. Er ist überdies der bisher einzige Künstler aus einer Talentshow, der sich in diesem Maße und auf diesem Niveau etablieren konnte sowie eine langjährige und erfolgreiche Karriere aufweisen kann.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 sowie online im Netz ...

Aufgrund erhöhter Sicherheitsvorkehrungen, im Interesse der Besucher, wird empfohlen Rucksäcke und Taschen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände zu nehmen. Ansonsten werden diese an den Einlässen kontrolliert.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Karlsruhe: Im Alter ausgewogen ernähren
Vortrag der Verbraucherzentrale in der Stadtbibliothek

"Fit im Alter – gesund essen, besser leben" ist ein Vortrag im Rahmen der Reihe "Wissen am Donnerstag" am 27. Juli um 17 Uhr in der Karlsruher Stadtbibliothek überschrieben. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg zeigt dabei auf, wie sich Ältere ausgewogen ernähren können und worauf sie schon beim Einkaufen achten sollten. Zudem wird das Kleingedruckte auf Lebensmittelverpackungen erläutert. Der Eintritt ist frei.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Karlsruhe: "Wenn die Alten kommen"
Mitwirkende für Theaterprojekt in Karlsruhe gesucht

Das Mannheimer Theater Oliv sucht für das Karlsruher Gastspiel "Wenn die Alten kommen" Mitwirkende, die mindestens 75 Jahre alt sind. Das soziokulturelle Projekt setzt sich künstlerisch mit Fragen der alternden Gesellschaft auseinander. Dazu werden im Oktober an Orten in der Karlsruher Innenstadt, an denen üblicherweise nur junge Menschen anzutreffen sind, verschiedene Szenen gespielt. Interessierte können bei der kostenfreien Informationsveranstaltung am Montag, 24. Juli, um 15.30 Uhr im K-Punkt am Ettlinger-Tor-Platz 1 mehr über die Idee und die Umsetzung des Projektes erfahren. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte und weitere Informationen benötigt - auch über Unterstützungsmöglichkeiten für Interessierte mit Einschränkungen - wendet sich an Christine Bossert (Telefon: 0162/4325978, E-Mail: mail@christinebossert.de).
 
 




Seite 1 2 3 4 5 
escap2.jpg
digidata_web_ss2017.jpg
schlossreinach2.png
grimm2.jpg
408193_Dettlinger_Glaserei.jpg
historix2.jpg
gans2.jpg
burkheim_winzer_banner2015.jpg
AZ_Blumen_4c-kleiner.jpg

Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
stadtplan.freiburg.de
 
 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger