56plus
Dienstag, 17. September 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Veranstaltungen 
 
Über 70.000 Besucher am Wochenende auf der BUGA
BUGA: Wassershow am Karlssee (c) Compact Team & Consortium
 
Über 70.000 Besucher am Wochenende auf der BUGA
Samstag mit etwa 47.000 Besuchern bisher stärkster Tag

Heilbronn, 15.9.2019. An diesem Wochenende besuchten insgesamt über 70.000 Menschen die BUGA. Zahlreiche Veranstaltungen lockten die Besucher bei strahlendem Wetter aufs BUGA-Gelände. Allein zur Wassershow „5 am Stück“ am Samstagabend kamen etwa 40.000 Menschen.

„Am Samstag war unser stärkster Tag bisher“ sagte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der BUGA Heilbronn 2019 GmbH. „Auch heute am Sonntag ist einiges los, die Stimmung ist wie das Wetter bestens, und die Menschen genießen den Spätsommer-Sonntag.“

„Das Wochenende war außerordentlich intensiv. Doch alle haben zusammengearbeitet, damit alles klappt, sagte Faas weiter. „Die Stimmung war sehr gut, wie man auch im Gelände sehen konnte. Mein Dank gilt daher auch unserer Nachtschicht, die bis heute früh zur regulären Öffnung um 9 Uhr wieder alles aufgeräumt hat, damit die Besucher am heutigen Sonntag wie gewohnt eine schöne BUGA vorfinden.“

Die gestrige Schließung des BUGA-Geländes war eine Vorsichtsmaßnahme, zu der sich die BUGA in Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden angesichts des großen Andrangs entschlossen hatte. Die meisten Gäste zeigten dafür Verständnis. Zahlreiche Sicherheitskräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten waren in Bereitschaft, mussten aber nicht eingreifen. Es hat zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Sicherheitsprobleme auf der BUGA gegeben.

„Wir freuen uns über die unglaubliche Resonanz und den starken Zuspruch der BUGA-Besucher. Sie wissen offensichtlich, dass die BUGA in drei Wochen zu Ende geht und wollen noch einmal BUGA-Sommer-Feeling erleben“, sagte Hanspeter Faas.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Bilanz zum ersten Wochenende der BADEN MESSE 2019
BADEN MESSE: 14. – 22. September 2019, Messe Freiburg

Unterhaltung trifft auf umfangreiche Informationen: Die BADEN MESSE in Freiburg hat begonnen!

Familien- und Gesundheitsprogramm standen an den ersten Messetagen im Mittelpunkt.

Die Großeltern suchen Hilfe bei dem ein oder anderen Zipperlein, Mama bewundert die Modenschau auf der ShowBühne und Papa staunt, was Rettungshunde so alles können. Unterdessen geht der Nachwuchs auf dem MesseBoulevard auf Schatzsuche und wird in der großen Sandkiste fündig, die dort auf das junge Messepublikum wartet. Ganz klar: in Freiburg hat die neuntägige BADEN MESSE begonnen. Und sie konnte gestern und heute trotz der sommerlichen Temperaturen ein positives erstes Messewochenende verzeichnen: Rund 15.000 Besucher kamen an den ersten beiden Tagen zur Messe.

“Das hochkarätig besetzte Vortragsprogramm und die vielen Beratungs- und Mitmachaktionen, die wir im Ausstellungsbereich “Gesund & Vital” zusammen mit unseren Ausstellern und Partnern wie dem Universitätsklinikum Freiburg, dem BDH Bundesverband Rehabilitation sowie der AOK Südlicher Oberrhein anbieten, haben die Besucherinnen und Besucher besonders überzeugt”, so FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki am Sonntagnachmittag. Aber auch das Konzept der Familientage mit seinen Spielangeboten für Kinder und Jugendliche sei ein Erfolg, so Strowitzki weiter: Wo immer es etwas zum Mitmachen und Ausprobieren sowie Informationen und Erlebnisangebote von der großen Wellenrutsche des Spielmobils bis hin zum virtuellen Rundgang durch die Uniklinik gibt, ist das Messepublikum mit Interesse und Freude bei der Sache.

Neben dem inhaltlichen Schwerpunkt “Gesund & Vital” und den Mitmachangeboten für Familien des Freiburger Spielmobils kam bei angenehmen spätsommerlichen Temperaturen auch das Messe-Motto “Entdecken » Erleben » Einkaufen” zu seinem Recht: Selbst die Anbieter hochpreisiger Produkte wie Infrarotkabinen, Whirlpools oder Wasserbetten berichteten nicht nur von guten Informationsgesprächen mit einem interessierten Publikum, sondern sie konnten auch bereits Direktverkäufe auf der Messe erzielen.

Erste Publikumsbefragungen zeigten am Sonntag, dass die Konzentration der Messe durch den Wegfall der Leichtbauhallen auf dem Außengelände gut angenommen wird. Einen wichtigen Beitrag zur positiven Wirkung der Messe beim Publikum leistete hierbei auch die optische Umgestaltung und Aufwertung der Show-Bühne, wo sich die täglichen Modenschauen und die Shows der Malteser Rettungshundestaffel Freiburg schnell als echte Publikumsmagnete entpuppten. Und natürlich kamen auch die vielen Portionen Eis gut an, die die Messeleitung den Besucherinnen und Besuchern spendieren durfte, da an beiden Tagen die 25-Grad-Marke auf dem Messegelände geknackt wurde.

Auch in den kommenden Tagen verspricht die BADEN MESSE in Freiburg spannende, unterhaltsame und erlebnisreiche Programmpunkte: So stehen am Montag, Mittwoch und Freitag erstmals ein Reisetag, ein Wissenstag und ein Freundinnentag im Kalender der Messe. Der Reisetag bringt als besondere Höhepunkte zwei Vorträge der MUNDOLOGIA-Reihe auf die Messe: Der Reisefotograf Reiner Harscher berichtet von seinen Erlebnissen in Norwegen und in Namibia. Am Mittwoch beim Wissenstag stehen Vorträge zu Themen wie Geldanlagen, Erbrecht und Einbruchschutz auf dem Programm. Und der Freundinnentag am Freitag, bei dem jeweils zwei Freundinnen nur eine Eintrittskarte erwerben müssen, bringt unter anderem die Arbeit von Bloggerin “Texterella” auf die Messebühne. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag kommen alle Fans von Hansy Vogt auf Ihre Kosten, der seinen beliebten Schlagerclub mit Sandra Diano, Robin, Leon und Sarah Jane präsentiert. Zum Ausklang der Messe am kommenden Wochenende stehen erneut zwei Familientage am Samstag und am Sonntag im Programm: Das Spielmobil und die Jugendfeuerwehr Freiburg werden mit zahlreichen Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche erneut zu Gast sein, und zweimal täglich wird es wieder Schatzsuchen für die jüngsten Messebesucher geben, bei denen neben jeder Menge Spaß auch wieder jede Menge attraktive Preise für die Kinder winken!
Mehr
 

Schuhhaus Kocher

Verschiedenes 
 
Bundesverdienstkreuz für Hanna Lehmann
Martin Horn und Hanna Lehmann mit Urkunde / Foto: Katholische Akademie Freiburg
 
Bundesverdienstkreuz für Hanna Lehmann
Ehemalige Studienleiterin für ihr Engagement im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Hanna Lehmann ist von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das „Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“ verliehen worden. Oberbürgermeister Martin Horn überreichte Hanna Lehmann den Orden in einem Festakt in Freiburg am 10. September 2019.

Hanna Lehmann war von 1990 bis zu ihrem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2016 Studienleiterin an der Katholischen Akademie für die Bereiche Kunst, Kultur und Gesellschaft. Zugleich war sie für die Öffentlichkeitsarbeit der Akademie verantwortlich. Seit Beginn ihrer Tätigkeit an der Akademie galt ihr Engagement den Zukunftsthemen Ökologie und Nachhaltigkeit. Dabei war es ihr stets ein Anliegen, die in den Akademieveranstaltungen gewonnenen Erkenntnisse auch im eigenen Tagungshaus umzusetzen, um so glaubhaft für das Thema „Bewahrung der Schöpfung“ stehen zu können. Schon bald entwickelte die Akademie auf ihre Initiative hin ein „Gesamtökologisches Konzept“ unter Einbeziehung aller Mitarbeitenden im Bildungs- und Tagungshausbetrieb. Als erstes kirchliches Bildungshaus wurde die Katholische Akademie 1999 nach dem anspruchsvollen europäischen Umweltmanagementsystem EMAS zertifiziert. Nach wie vor unterzieht sich die Akademie dieser umfassenden Begutachtung; die jüngste Zertifizierung erfolgte in diesem Frühjahr.

Wir freuen uns über die Auszeichnung unserer langjährigen Mitarbeiterin und Kollegin. Wir sind dankbar für die vielen Impulse, die sie in die Arbeit unseres Hauses, aber auch darüber hinaus in die Erzdiözese Freiburg und in die Gesellschaft unermüdlich eingebracht hat. Wir profitieren noch heute von ihren Ideen und wünschen ihr auch weiterhin die nötige Energie für ihr visionäres und ermutigendes Engagement.
Mehr
 

SWR

Verschiedenes 
 
KunstZeit
 
KunstZeit
Führungen für Menschen mit Demenz in Münchner Museen und Kunsträumen.

Wie kann Menschen mit Demenz ein barrierefreier Zugang zu Kunst ermöglicht werden? Wie können Besuche in Museen und Ausstellungsräumen und die Teilnahme an Führungen für Betroffene gestaltet werden?

Seit 2016 geht das Projekt KunstZeit diesen Fragen in der Praxis nach und bietet Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen und Begleiterinnen wie Begleitern ein vielfältiges Führungsprogramm in den Münchner Museen und Ausstellungsorten Artothek, Bayerisches Nationalmuseum, Lenbachhaus, Museum Villa Stuck, Pinakothek der Moderne und Staatliches Museum Ägyptischer Kunst.

Auch dieses Jahr finden in den Wochen vor und nach dem Welt-Alzheimer-Tag am 21.September 2019 wieder Führungen und Fachveranstaltungen statt.

Die Führungen ermöglichen lebendige, sinnliche Zugänge zu ausgewählten Werken und Objekten. Annäherungen an Kunst erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei auf ganz unterschiedliche Weise: durch intuitives Entdecken oder Tasten, im gemeinsamen Gespräch oder in Rundgängen mit musikalischen wie künstlerisch-praktischen Akzenten. Die auf den jeweiligen Austragungsort abgestimmten Konzepte schaffen dabei den Rahmen für ein gemeinsames Kunsterleben der Betroffenen mit ihren Angehörigen und Begleitpersonen.

KunstZeit beruht auf einem gemeinsamen Konzept der Artothek, des Lenbachhauses, der Pinakothek der Moderne und des Museums Villa Stuck. Seit 2016 werden die KunstZeit-Veranstaltungen auch im Bayerischen Nationalmuseum und im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst München angeboten.


Programm
von KunstZeit – Führungen für Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen und Begleitpersonen – im Zeitraum vom 17. - 27. September 2019

Die Führungen dauern inklusive eines kleinen Umtrunks ca. 90 Minuten und sind kostenfrei. Es fällt lediglich der Eintritt in das jeweilige Museum an, bzw. ist der Besuch in einigen Häusern kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich und erfolgt beim jeweiligen Ausstellungsort


Dienstag, 17. September 2019, 10.30 Uhr
Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
KunstZeit – Führung für Menschen mit Demenz

Menschen, Tiere und ihre Umgebung in der Kunst des Blauen Reiter
Die Bilder des Blauen Reiter sind mit ihren kräftigen Farben und ihrer klaren Bildsprache sinnliche Werke, die zu einer Reise durch fantastische Welten von Tier und Mensch einladen.

Anmeldung: Martina Oberprantacher (Kunstvermittlung)
Telefon: 089 233 320-28
Email: kunstvermittlung-lenbachhaus@muenchen.de


Samstag, 21.September 2019, 11.00 Uhr
Pinakothek der Moderne
KunstZeit – Führungen für Menschen mit Demenz

Die Kraft der Farbe
Zu diesem Rundgang durch die Pinakothek der Moderne laden wir nicht nur Betroffene, Familienmitglieder und Betreuende von Pflegeeinrichtungen ein, sondern alle Interessierten. Gemeinsam nehmen wir uns Zeit, den kräftigen Farben in den Bildern nachzuspüren. Kurze Geschichten und Assoziationen, aber auch Raum für stille Betrachtungen bringen uns die Werke näher.

Im Anschluss sprechen wir in einer Kaffee- und Teerunde über Methoden der Vermittlung im Umgang mit demenziellen Erkrankungen und lassen das Gesehene wirken.

Anmeldung: Christopher Förch (Kunstvermittlung)
Telefon: 089 23805-198
Email: buchung@pinakothek.de


Samstag, 21. September 2019, 14 Uhr
Museum Villa Stuck
KunstZeit – Führung für Menschen mit Demenz

Ein außergewöhnliches Gesamtkunstwerk
„Wenn Orpheus sang, dann kamen die Tiere der Erde, die Vögel der Luft, die Fische im Wasser und lauschten“.
Der Künstler Franz von Stuck errichtete 1897/98 als junger Maler, Graphiker und Bildhauer seine beeindruckende Künstlervilla in München. Ein Rundgang mit musikalischen Akzenten durch die repräsentativen Wohnräume und das Künstleratelier ermöglicht einen lebendigen, sinnlichen Zugang.

Anmeldung: Johanna Berüter (Kunstvermittlung)
Telefon: 089 544 441-29
Email: johanna.berueter@muenchen.de


Sonntag, 22. September 2019, 14.00 Uhr
Bayerisches Nationalmuseum
KunstZeit – Führung für Menschen mit Demenz

Ein Potpourri aus Blüten und Musik
Im Garten von Schloss Ismaning vergnügt sich eine fröhliche Gesellschaft und lauscht der Nachtigall des Zaren. Eine mit Blüten besetzte prunkvolle Porzellanvase führt den Sommer in seiner schönsten Pracht vor Augen. Mit begleitenden Materialien zum Tasten, Hören und Riechen können die Kunstwerke auf ganz individuelle Art erlebt werden.

Anmeldung: Dorothea Band (Kunstvermittlung)
Telefon: 089 211 24-216
Email: bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de


Dienstag, 24. September, 2019, 11 Uhr
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst
KunstZeit – Führung für Menschen mit Demenz

Kunst und Zeit
Formen und Farben, Menschen und Götter, beeindruckende Kunstwerke aus 5000 Jahren Altägypten entdecken wir gemeinsam und nähern uns haptisch und sinnlich den Statuen an, die bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt haben.

Anmeldung: Roxane Bicker (Kulturvermittlung)
Telefon: 089 289 27-634
Email: buchungen@smaek.de


Freitag, 27.09.2019, 10.30 bis 12 Uhr
Artothek – städtischer Kunstverleih
Fachveranstaltung

ArtDay! Rot & Gelb & Blau = BUNT
Impulsvortrag und Praxiseinblick
Der Impulsvortrag gibt Einblicke in das Konzept und die Praxis des Programms „ArtDay! Rot & Gelb & Blau." Dieses bietet besondere Kunsterfahrungen für alte und hochaltrige Menschen mit kognitiven und mobilen Einschränkungen. Vor ausgewählten Originalen aus dem Kunstverleih ist ausreichend Zeit, eigene Gedanken, Gefühle und Erinnerungen einzubringen. Biografisches Erzählen und sinnenhafte Zugänge verbinden sich. Die Themen orientieren sich am Lauf der Jahreszeiten, musikalische Untermalung oder künstlerisch-praktische Akzente ergänzen das intuitive Entdecken.
Eine Veranstaltung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Museen, der inklusiven Kulturarbeit und Vermittlung sowie aus Einrichtungen und Initiativen für Betroffene.
Referentinnen: Dagmar Bosch und Ruth Lobenhofer,
Einritt frei.

Anmeldung bis 21.9.2019: Stephanie Lyakine-Schönweitz (Kunstvermittlung Artothek)
Telefon: 089 233 216-84
Email: kunstvermittlung@muenchen.de

Darüber hinaus können bei allen beteiligten Museen und Ausstellungsorten während des ganzen Jahres Termine für Gruppen gebucht werden. Eine Anmeldung ist über die genannten Buchungsstellen möglich.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Karlsruhe: Bewegte Apotheke wieder bis Mitte November
Gesellig etwas für die Gesundheit tun

Die Bewegte Apotheke startet wieder ab Dienstag, 17. September, 11 Uhr, vor der Auerhahn-Apotheke in Durlach, danach geht es dienstags im Wechsel mit der Löwen-Apotheke in Durlach weiter.

In der der Weststadt geht es am 18. November, 10 Uhr, vor der Entenfang-Apotheke los. Treffpunkt am 19. September ist zur gleichen Zeit die Südstern-Apotheke in Rüppurr, gefolgt von der Bergles-Apotheke in Stupferich am 20. September um 11 Uhr.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die sich bisher wenig bewegt haben und das in einer netten Gruppe ändern wollen. Denn regelmäßige Übung hilft, den Alltag besser zu bewältigen. Übungsleiterinnen der Vereinsinitiative Gesundheitssport stellen begleitend beim Spazierengehen Übungen vor, die das Gleichgewicht fördern, die Koordination verbessern und die Muskeln kräftigen. Interessierte können ohne Anmeldung kostenfrei mitmachen, der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt. Sportbekleidung ist nicht nötig. Die Spaziergänge finden bis Mitte November statt. Veranstaltet werden sie von der Vereinsinitiative Gesundheitssport, der Stadt Karlsruhe und der AOK.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Freiburg: Kurs
Foto: Veranstalter
 
Freiburg: Kurs "Brain Fit 56+"
LITTENWEILER. Mit "Brain Fit 60+" startet ein neuer Kurs von Grips, der Einrichtung für Hirnleistungstraining der Heiliggeistspitalstiftung mit acht Terminen. Beginn ist Dienstag, 24.09.2019 jeweils 17-18 Uhr im Begegnungszentrum Kreuzsteinäcker, Heinrich-Heine-Str. 10. Wie schnell arbeitet mein Gehirn, wie lässt sich die Merkfähigkeit mal ganz anders aktivieren? Mit Bewegung, Spaß und Tipps zum gesunden Älterwerden. Der Kurs mit acht Terminen jeweils am Dienstagabend kostet 60,- €.

Anmeldung unter grips@sv-fr.de oder Tel. 0761 / 612906-48.
 
 

Veranstaltungen 
 
 
Endgültig Abschied nehmen
Sterbebegleitung bei Menschen mit Demenz

Anlässlich des Welt-Alzheimertages findet am Freitag, 20. September von 14 bis 17.30 Uhr der Studientag „Endgültig Abschied nehmen. Sterbebegleitung bei Menschen mit Demenz“ in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1, statt. Der Studientag in Zusammenarbeit mit der Initiative Stadt - Land - Demenz geht folgenden Fragen nach: Welche Bedürfnisse haben Menschen mit Demenz in der Sterbephase und wie können Angehörige sie begleiten? Wie können Pflege und Begleitung institutionell und ambulant organisiert werden, um eine würdevolle Sterbekultur zu etablieren? Eingeladen sind alle, die am Thema und am Umgang mit Menschen mit Demenz interessiert sind. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bis 17. September über www.katholische-akademie-freiburg.de, mail@katholische-akademie-freiburg.de oder unter 0761-31918-0.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Sportkurse in der Vita Classica
Fit in den Herbst

BAD KROZINGEN. In der Vita Classica starten ab Montag, den 16. September 2019 wieder zahlreiche Sportkurse die verschiedene Möglichkeiten zur Bewegung bieten. Neu im Programm ist AquaJumping. Das Training erfolgt auf flotte Musik im Wasser auf einem Wassertrampolin. Alle Kurse beinhalten jeweils 10 Einheiten à 45 Minuten.

Beim AquaCycling wird auf einem speziell konstruierten Fahrrad im Wasser trainiert. Das intensive Ganzkörpertraining im Mineral-Thermalwasser verbindet Sport und Spaß und ist für sportliche Neueinsteiger oder langjährig Aktive besonders geeignet. AquaCycling erfreut sich großer Beliebtheit. Die Bewegung des Radfahrens im Wasser übt eine Hydromassage aus, bei der Beine, Gesäß, Arme und Bauch gestrafft und das Herz-Kreislaufsystem gestärkt werden. Die Trainingsstunde wird begleitet durch fetzige Musik, damit das Radeln im Wasser noch mehr Spaß macht. Freie Plätze sind noch montags um 17.00 Uhr, mittwochs um 20.00 Uhr, freitags um 18.00 Uhr sowie samstags um 9.00 Uhr. Der Kurs ist für 159,- € zzgl. 5,- € Pfand inklusive Eintritt in die Therme erhältlich.

Aqua-Fitness / Aqua-Power ist ein anspruchsvolles Training im Wasser mit Musik. Das dynamische Kraft- und Ausdauertraining kräftigt die Muskulatur und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Die Durchblutung der Haut wird gefördert und das Bindegewebe gestrafft. Mit dem Einsatz von verschiedenen Geräten im Wasser wie Happy Flowers oder Body-Flex haben sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene viel Spaß. Freie Plätze gibt es noch freitags um 15.00 Uhr. Der Kurs kostet 139,- € zzgl. 5,- € Pfand inklusive Eintritt in die Therme.

AquaJumping ist ein neuer Fitnesstrend und sorgt für jede Menge Spaß und Action im Wasser. Auf einem Unterwassertrampolin werden auf flotte Beats unkomplizierte Choreografien durchgeführt. Dabei kommt es zu vielen positiven Trainingseffekten. Während der Kurseinheit findet ein Ganzköpertraining statt, das Herz-Kreislauf-System und das Lymphsystem werden aktiviert, Balance und Koordinationsfähigkeit werden gefördert. AquaJumping löst Verspannungen, baut Stress ab und eignet sich ideal für den Muskelaufbau. Die Kurse finden montags um 20.00 Uhr, donnerstags um 17.00 Uhr sowie samstags um 10.00 Uhr statt. Der Preis beträgt 159,- € zzgl. 5,- € Pfand inklusive Eintritt in die Therme.

Auch für den Kurs Gewichtsabnahme mit Garantie stehen noch Plätze zur Verfügung. In erster Linie richtet sich das Angebot an Zielgruppen mit einem Body-Mass-Index zwischen 29 und 35. Der Kurs beinhaltet bis zu 33 Einheiten. Dreimal pro Woche muss 45 Minuten auf einem Fahrrad im warmen Thermalwasser trainiert werden. Die Trainingsmöglichkeiten sind von Montag bis Samstag zu unterschiedlichen Zeiten. Die Kursgebühr beträgt 274,- € zzgl. 5,- € Pfand inklusive Eintritt in die Therme.

Im Freizeitbad aquarado wird zudem Aqua Jogging angeboten. Das schwerelose Jogging ist sowohl gelenkschonend als auch ausdauerfördernd. Dieser Kurs verfügt noch über freie Plätze mittwochs um 17.00 Uhr, 18.00 Uhr und 19.00 Uhr. Die Kursgebühr inklusive Eintritt in das aquarado beträgt 92,- €.

Der Kurs Pilates beinhaltet sanfte Bewegungen kombiniert mit Atemtechnik, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Das Training stärkt die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur und beugt Rückenbeschwerden vor. Der Kurs findet donnerstags um 11.00 Uhr oder 16.00 Uhr statt und verfügt noch über freie Plätze. Die Kursgebühr beträgt 77,- €.

Der Kurs Fit über 50/60 beinhaltet vielfältige Übungen wie z. B. Pilates, Rückenfit und Bauch-BeinePo. Zur allgemeinen Prävention wird in diesem Ganzkörpertraining die komplette Muskulatur gestärkt, die Gelenkigkeit und das Gleichgewicht verbessert und das Herz-Kreislaufsystem trainiert. Bei dem
Kurs am Dienstag um 15.00 Uhr (Fit über 60) und 16.00 Uhr (Fit über 50) stehen noch Plätze zur Verfügung. Die Kursgebühr beträgt 49,- €.

GYROTONIC® ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept. Es betrachtet den menschlichen Körper als Einheit und die Wirbelsäule als dessen zentralen ‚Träger‘. An speziellen Geräten werden dreidimensionale Bewegungen kreisend (Gyro griechisch-Kreis) und ohne Unterbrechung durchgeführt. Ein Kurs kostet 300,- € (10 Einheiten à 50 Minuten).

Im Wohlfühlhaus der Vita Classica kann im Geräteraum an einem computergestützten Kraftzirkel trainiert werden. Dieser besteht aus hochmodernen Kombinationsgeräten mit einem hydraulischen Widerstandssystem. Die Einstellungen der Widerstände und der optimalen Sitzposition werden automatisch (mit Computerchip) vorgenommen. Die Trainingssoftware gibt Trainingstempo, Bewegungsumfang, Widerstand und Wiederholungsanzahl vor für ein optimales und effektives Gerätetraining. Das Angebot reicht von einer 5er Karte bis hin zur Jahreskarte, auch mit Therme oder Therme und Sauna erhältlich.

Weitere Informationen und Anmeldung im Wohlfühlhaus der Vita Classica, Tel. 07633 4008160 oder unter www.vita-classica.de. Die Kurse sind auch direkt online mit Preisvorteil buchbar.
Mehr
 




Seite 1 2 3 4 5 
escap2.jpg
digidata_web_2018.jpg
schlossreinach2.png
grimm2.jpg
historix2.jpg
burkheim_winzer_banner2015.jpg
gans2.jpg

Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
stadtplan.freiburg.de
 
 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger