56plus
Dienstag, 12. Dezember 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Verschiedenes 
 
 
Verbesserung der Ernährungsgewohnheiten
Schon kleine Veränderungen können Großes bewirken

Bereits relativ kleine Schritte in die richtige Richtung wirken sich positiv auf die Lebenserwartung aus - vorausgesetzt, sie werden langfristig beibehalten. Dies berichten Wissenschaftler nach der Auswertung von zwei renommierten, prospektiven US-amerikanischen Studien ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Friedenslicht aus Betlehem
Freiburg. Am Sonntag, dem 17. Dezember trifft um 18 Uhr das Friedenslicht aus Betlehem am Alten Wiehrebahnhof ein: Dort wird das Licht in ökumenischer Verbundenheit der Pfarrei St. Johann und der Evangelischen Christusgemeinde zusammen mit Pfadfindern in einer kurzen Andacht an Interessierte ausgeteilt und weitergegeben. In Deutschland steht die Friedenslichtaktion 2017 unter dem Motto: "Auf dem Weg zum Frieden".
Für den Lichttransport empfiehlt es sich, eine Laterne oder ein Marmeladenglas mit Kerze mitzubringen; für die Aufbewahrung sind Ewigkeitslichter gut geeignet.

Das Friedenslicht wurde an der Flamme in der Geburtsgrotte in Betlehem entzündet und mit einem Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort aus verteilen es Pfadfinder nach ganz Europa und sorgen dafür, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden an Weihnachten in zahlreichen Kirchengemeinden und Wohnzimmern, Krankenhäusern und Kindergärten, Seniorenheimen, Asylbewerberunterkünften, Rathäusern und Justizvollzugsanstalten leuchtet. Gerade in diesem Jahr gewinnt das Licht aus einem Land, in dem die Hoffnung auf Frieden politisch vor neuen Wegen steht, an Symbolkraft.

Hinweis:
Bereits am Nachmittag des 17. Dezember findet um 14 Uhr im Münster die zentrale badenweite Aussendung des Friedenslicht statt.
 
 

Schuhhaus Kocher

Veranstaltungen 
 
Offenburger Weihnachtszirkus
Foto: Veranstalter
 
Offenburger Weihnachtszirkus
Die große internationale Circus-Gala zur Weihnachtszeit

20. Dezember 2017 – 7. Januar 2018

Artisten aus der ganzen Welt kommen nach Offenburg, um gemeinsam mit dem Offenburger Publikum ein riesiges internationales Weihnachtsfest zu feiern.

Über 40.000 kleine und große Circusfans haben im vergangenen Jahr die Vorstellungen des Offenburger Weihnachtscircus besucht. Eine grandiose Entwicklung. In diesem Jahr soll alles noch einmal gigantischer und atemberaubender werden.

Die Artisten, Tierlehrer und Musiker kommen aus Spanien, Kuba, Frankreich, Uruguay, Russland, Mexiko, Venezuela, Mongolei, Ukraine, Italien, Bulgarien, Chile und Deutschland und bilden das bisher größte Offenburger Weihnachtscircusensemble.

Nichts ist wichtiger als gute Programme die so richtig Spaß machen. Offenburg, die Region und der Weihnachtscircus, das passt einfach unglaublich gut zusammen. Das Produktionsteam schöpft aus dem Vollen hochprämierter internationaler Manegenstars.

Das Publikum darf sich auf über 40 hochkarätige und goldprämierte Artisten, Tierlehrer und Musiker in einmaligen und wunderschönen Arrangements freuen.

Selbstverständlich gibt es veranstaltungsbegleitend auch in diesem Jahr eine vielfältige Gastronomie in der gewohnt gemütlichen, weihnachtlichen Atmosphäre mit Weihnachtsmarkt, unzähligen geschmückten Christbäumen und Cafégarten im großen beheizten Foyer-Zelt. Ein einzigartiges Ambiente, das zum Verweilen einlädt.

FREIKARTEN für den Offenburger Weihnachtszirkus

Wir verlosen 10 x 2 FreiKarten für Freitag, den 22. Dezember um 19.30 Uhr ! Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 18.12.2017. Die Gewinner werden am 19.12. von uns benachrichtigt. Viel Glück!
Mehr
 

SWR

Verschiedenes 
 
 
Anwaltsportale: Erste Hilfe bei Rechtsfragen, Mängel beim Datenschutz
Wer schnell juristische Hilfe braucht, kann bei einfachen Fällen eine Online-Rechtsberatung nutzen, sagt die Stiftung Warentest. Auf allen sieben geprüften Portalen bekamen die Tester meist hilfreichen Rat. Aber beim Datenschutz enttäuschten alle. Bei einem Portal war sogar der Server angreifbar, Hacker hätten hier leicht Daten abgreifen können. Nach Hinweisen der Stiftung ist das Leck inzwischen geschlossen.

Internetnutzer finden bei Rechtsberatungsportalen schnellen individuellen Rechtsrat. Sie stellen eine Frage und diese wird an einen der vielen Anwälte weitergeleitet, die auf dem Portal beraten. Er klärt den Sachverhalt gegen Honorar. Die Testkunden der Stiftung Warentest stellten auf den sieben Anwaltsportalen jeweils fünf rechtliche Fragen. In vier von fünf Testfällen erhielten sie überwiegend richtigen und brauchbaren Rat. In einem Fall aus dem Verkehrsrecht lag nur ein Anwalt ganz richtig. Außerdem prüften die Tester die Nutzerfreundlichkeit, die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzerklärungen und die Datensicherheit.

„Der Datenschutz hat uns enttäuscht“, sagt Eugenie Zobel-Kowalski, Rechtsexpertin der Stiftung Warentest. Alle Portale sammeln Informationen über den Besucher und liefern sie an Google und Co. Besonders negativ fiel das Portal Juraforum auf. Die Internetseite hatte eine Sicherheitslücke, das Datendiebe zum Angriff einlud. Inzwischen hat der Anbieter das Leck repariert.

Der Test Anwaltsportale findet sich in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist online unter www.test.de/anwaltsportale abrufbar.
Mehr
 

Buchtipps 
 
Buchtipp: Dr. Adrian Owen
 
Buchtipp: Dr. Adrian Owen "Zwischenwelten"
Ein Neurowissenschaftler erforscht die Grauzone zwischen Leben und Tod

Der führende Neurowissenschaftler Adrian Owen beschreibt in seinem aufrüttelnden Buch „Zwischenwelten“ seine spektakuläre Arbeit mit Menschen, die an einem schweren Hirntrauma leiden. Zweifelten Ärzte bislang daran, dass Wachkoma-Patienten wahrnehmungsfähig sind, bewies Owen das Gegenteil. Damit stellt er vorschnelle Hirntod-Diagnosen infrage.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Neuer Leiter der Kirchenverwaltung
Elmar Henninger folgt Friedhelm Roth

Freiburg. Elmar Henninger wird neuer Leiter der Evangelischen Kirchenverwaltung (EKV) im Stadtkirchenbezirk. Der Stadtkirchenrat hatte sich für Elmar Henninger entschieden, nachdem eine Auswahlkommission zwei Bewerber für die letzte Auswahlrunde vorgeschlagen hatte.

Henninger ist Diplom-Verwaltungswirt, 43 Jahre und wohnt mit seiner Familie in Königschaffhausen. Er hat die gehobene Verwaltungslaufbahn absolviert und ist als Stadtoberamtsrat seit 2012 Hauptamtsleiter in Vogtsburg/Kaiserstuhl.
Als ehemaliger Kirchengemeinderat in seiner Heimatgemeinde bringt er über seine Fachkompetenz hinaus auch innerkirchliche Erfahrungen und Kenntnisse mit. Der Zeitpunkt des Dienstbeginns steht noch nicht fest.
Elmar Henninger wird Nachfolger von Friedhelm Roth, der nach 13 Jahren als Leiter der EKV zum Jahresende in den Kirchenbezirk Offenburg wechselt.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Karlsruhe: Ehemaliger Ortsvorsteher von Wettersbach verstorben
Kondolenzschreiben von OB Dr. Mentrup zum Tod von Walter Rohrer

Im Alter von 84 Jahren verstarb am 30. November Walter Rohrer, der ehemalige Bürgermeister von Grünwettersbach und Ortsvorsteher von Wettersbach. „Wir verlieren einen profilierten Kommunalpolitiker, der sich um Grünwettersbach wie auch Wettersbach auf vielfältige Weise verdient gemacht hat", würdigt Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup in einem Kondolenzschreiben an den Sohn des Verstorbenen.

Rohrer trat 1962 in den Gemeinderat der damals selbständigen Gemeinde Grünwettersbach ein und wurde 1971 zum Bürgermeister gewählt. „Ein Meilenstein seines Wirkens waren die Vertragsverhandlungen zur Eingliederung Wettersbachs in die Stadt Karlsruhe", erinnert Mentrup weiter. Fortan habe er als Ortsvorsteher „seinen Stadtteil nachhaltig geprägt“. Der Stadt und ihrem Gemeinderat sei Rohrer stets ein kompetenter und fairer Partner gewesen, dem besonders die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sowie der örtlichen Vereine am Herzen lagen.
 
 

Verschiedenes 
 
Besinnlicher Nachmittag für den Verein „Einfach Helfen e.V.“
Europapark: der festliche Ballsaal Berlin / Foto: Veranstalter
 
Besinnlicher Nachmittag für den Verein „Einfach Helfen e.V.“
Zum zehnten Mal erfolgreiche Adventsstunden im Europa-Park

Die alljährlich stattfindenden „Adventsstunden“ erfreuen sich größter Beliebtheit. Über 600 Gäste kamen am Dienstag, den 05. Dezember 2017, in den festlichen Ballsaal Berlin von Deutschlands größtem Freizeitpark. Bereits zum zehnten Mal hatte Mauritia Mack, die Vorsitzende des Vereins „Einfach Helfen e.V.“ und Ehefrau von Europa-Park Inhaber Jürgen Mack, eingeladen. Neben einem abwechslungsreichen Programm konnten die Gäste bei Kaffee und Kuchen einen stimmungsvollen Nachmittag in vorweihnachtlichem Ambiente genießen. Mit einer Spende in Höhe von 15 Euro pro Person engagierten sich die Besucher für den gemeinnützigen Verein, der seit 2008 Menschen aus der Region hilft, die durch eine Krankheit oder einen Schicksalsschlag in eine existentielle Notlage geraten sind.

„Leuchtende Kinderaugen sind in der Weihnachtszeit besonders wichtig. Wir möchten Familien in schwierigen Lebenssituationen nicht nur finanziell, sondern auch persönlich unterstützen. Dabei leisten wir effiziente, den Bedürfnissen angepasste Hilfe und versuchen, menschlichen Halt zu geben, um somit das Leid der Betroffenen zu lindern“, betonte Mauritia Mack zu Beginn der Adventsstunden. Der Verein „Einfach Helfen e.V.“ betreute allein 2017 über 100 Personen mit Angehörigen und ihre Schicksale.

Nach einer einstimmenden Begrüßung erlebten die Gäste bei Kaffee und Kuchen, der wie die Jahre zuvor von der Konditorei-Bäckerei Käufer aus Ettenheim gespendet wurde, ein vorweihnachtliches Programm. Den Auftakt bildete die „Dancing Company“ aus Altdorf. Im Anschluss entführten Ludwina Geiger und Lioba Metz ihre Zuhörer auf eine spannende Reise und zeigten eindrucksvolle Bilder von ihrer Frauenwanderung auf dem Wolfgangsweg von dem bekannten Wallfahrtsort Altötting in Bayern nach Sankt Wolfgang am See in Österreich. Einen besonderen Höhepunkt bildeten der stimmungsvolle Gesang von Jasmin Nopper, die die Adventsstunden von Beginn an bereichert und unterstützt, sowie das weihnachtliche Trompetenspiel von Steven Böhringer. Mit Witz, Charme und selbstgeschriebenen Mundartgeschichten brachte außerdem Dr. Karl-Heinz Debacher die Gäste zum Schmunzeln. Auch die atemberaubende Akrobatik der Europa-Park Künstler fand großen Anklang.

Doch nicht nur den Gästen sollte es in diesen Stunden gut gehen. Durch die Spenden dieses Nachmittags werden Menschen unterstützt, die durch schwere Schicksalsschläge getroffen wurden. Der gesamte Beitrag, der bei den Adventsstunden gespendet wird, geht an „Einfach Helfen e.V.“ und kommt in vollem Umfang den betroffenen Familien zu.

Spendenkonto des Vereins „Einfach Helfen e.V.“:
Volksbank Lahr eG
IBAN. DE 18 682 900 000 000 11 22 32
BIC: GENODE61LAH
Mehr
 




Seite 1 2 3 4 5 
escap2.jpg
digidata_web_ss2017.jpg
schlossreinach2.png
grimm2.jpg
historix2.jpg
gans2.jpg
burkheim_winzer_banner2015.jpg
AZ_Blumen_4c-kleiner.jpg

Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
stadtplan.freiburg.de
 
 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger