56plus
Montag, 15. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
„Wenn das Leben zu Ende geht – Menschen mit Demenz im Sterben begleiten“
Austausch für Angehörige am Donnerstag, 18. Juli

Am Donnerstag, 18. Juli, von 9.30 bis 12.30 Uhr tauschen sich pflegende An- und Zugehörige von Demenzkranken zum Thema „Wenn das Leben zu Ende geht – Menschen mit Demenz im Sterben begleiten“ aus. Regina Kraus vom Verein „WOGE: Wohnen und Leben – Gemeinsam für Menschen mit Demenz“ und Susanne Schmid von der Hospizgruppe führen durch die Veranstaltung im Kirchenraum der Oase (Vaubanallee 11).

Das Abschiednehmen begleitet Menschen mit Demenz und ihre An- und Zugehörigen über einen langen Zeitraum. Mit der Demenz ändern sich viele Begegnungsmöglichkeiten; Wege im Miteinander müssen neu gefunden werden. Das gilt auch für das Lebensende. Wann beginnt das Sterben? An diesem Vormittag betrachten Teilnehmende die letzte Lebensphase. Ein gemeinsamer Austausch soll aufzeigen, wie man diesen Prozess gut gestalten kann. Anknüpfungspunkte sind dabei die eigenen Erfahrungen, Befürchtungen und Wünsche.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Informationsreihe des Netzwerks Demenz in Kooperation mit dem Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum Dienstag, 16. Juli, unter hospizgruppe@hospizgruppe-freiburg.de oder Tel. 0761/88 149 88 ist erforderlich.
 
Eintrag vom: 03.07.2024  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
vorderhaus.jpg



Copyright 2010 - 2024 B. Jäger