56plus
Samstag, 22. Januar 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Freiburg: Haltestelle Schauinsland-Talstation barrierefrei umgebaut
Die Freiburger Verkehrs AG hat den ersten Abschnitt zum barrierefreien Umbau der Bushaltestelle „Schauinslandbahn-Talstatation“ erfolgreich abgeschlossen. Ab Mittwoch, 22. Dezember, gibt es damit auf der Linie 21 deutliche Verbesserungen für mobilitätseingeschränkte Personen. Die etwa 600 Meter entfernte Ersatzhaltestelle entfällt. Bei der An- oder Abreise mit dem Bus der Linie 21 ist die Talstation damit bei allen Verbindungen wieder mit einem kurzen Fußweg erreichbar.

Die Bushaltestelle wurde vergrößert und mit zwei barrierefreien Haltesteigen ausgestattet. Wegen Naturschutzauflagen kann die Haltestelle samt Fahrgastunterstand erst im Herbst 2022 vollständig ausgebaut werden. Die Kosten für den Umbau der Bushaltestelle belaufen sich voraussichtlich auf 325.000 Euro.

Im zu Ende gehenden Jahr gab es somit zahlreiche Verbesserungen für mobilitätseingeschränkte Personen im Liniennetz der Freiburger Verkehrs AG. Barrierefreie Umbauten sind an verschiedenen Bus- und Straßenhaltestellen erfolgreich ausgeführt worden. Darunter die Tramhaltestellen „Oberlinden“, „Eschholzstraße“ und „Lorettostraße“ sowie die Bushaltestellen „Scherrerplatz“ in Haslach, „Eugen-Keidel-Bad“, der „Löwen“ in Littenweiler oder das „Rathaus“ in Freiburg-Opfingen.
 
Eintrag vom: 23.12.2021  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
vorderhaus.jpg



Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger