56plus
Dienstag, 19. Oktober 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Privathaftpflichtversicherung: Oft lohnt der Wechsel
Die Privathaftpflicht ist die wichtigste Versicherung überhaupt. Die aktuellen Angebote bieten noch besseren Schutz oder sind preiswerter geworden. Eine gute Versicherung ist schon für 52 Euro zu haben. Die Stiftung Warentest hat 363 Tarife von 89 Versicherern untersucht.

Wer seine Privathaftpflichtversicherung vor fünf oder mehr Jahren abgeschlossen hat, sollte zu einer neuen sehr guten Police wechseln. Viele Versicherte können so leistungsstärkere Policen erhalten – zu Preisen, die nur selten über denen ihrer alten Tarife liegen.

Unbedingt wechseln sollten alle, die eine Haftpflichtversicherung ohne Finanztest-Grundschutz haben. Dabei handelt es sich um ein Mindestmaß an Leistungen. Das sind wesentliche Haftungsfälle, die jeden treffen können und ohne Selbstbeteiligung gedeckt sein sollten. Dazu gehören zum Beispiel Schäden in Wohnungen und Häusern, die durch Feuchtigkeit, Ruß oder Rauch im Laufe der Zeit entstehen, Schäden an fremden Computern, Risiken beim Hüten fremder Hunde und Pferde, Mietsachschäden.

Die Versicherungsprämie muss mindestens 10 Millionen Euro pauschal für Personen und Sachschäden betragen. Nur Tarife, die einen Grundschutz bieten, schneiden gut oder sehr gut ab.

Finanztest informiert in einer Tabelle in der Oktober-Ausgabe über die besten 48 Angebote. Unter www.test.de/haftpflicht sind alle untersuchten Tarife abrufbar. Außerdem sind unter www.test.de/analyse-haftpflicht günstige Angebote zu finden, die genau zum jeweiligen individuellen Bedarf passen.
Mehr
Eintrag vom: 19.09.2021  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
vorderhaus.jpg



Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger