56plus
Sonntag, 28. Februar 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Heiter bis wolkig: Die Erderwärmung und die Wolken
Wolken und Klimawandel / Foto: ZAK-KIT
 
Heiter bis wolkig: Die Erderwärmung und die Wolken
Karlsruhe: EFFEKTE-Vortrag untersucht am 23. Februar Zusammenhänge zwischen Wolken und Klimawandel

Haben Wolken eigentlich etwas mit dem Klimawandel zu tun? Bei der EFFEKTE-Wissenschaftsreihe am Dienstag, 23. Februar, gehen zwei Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) unter anderem dieser Frage auf den Grund. Start der Vorträge ist um 19.30 Uhr auf www.effekte-karlsruhe.de. Die EFFEKTE-Vorträge können kostenfrei mitverfolgt werden.

Beeinflussen Wolken den Klimawandel?

Der Klimawandel und das, was der Mensch dazu beiträgt, ist aus wissenschaftlicher Sicht bereits umfassend untersucht. Trotzdem fehlen Antworten in anderen Bereichen. Beispielsweise auf die Frage, welche Rolle die Wolken für die Erderwärmung spielen. Klar ist, dass der Klimawandel selbst Auswirkungen auf die Gebilde hat. Aber beeinflussen Wolken den Klimawandel auch selbst mit? Unter welchen Bedingungen verstärken oder schwächen sie ihn? Weitere Themen sind etwa der Einfluss von menschgemachten Aerosolen auf Wolken oder die Genauigkeit von Klimamodellen.

Zusammenhänge besser verstehen lernen

In Kooperation mit dem ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale des KIT zeigt Prof. Dr. Corinna Hoose vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung des KIT, wie man mit klugen Modellen und daraus abgeleiteten Simulationen die Zusammenhänge zwischen Wolken und dem Klimawandel besser verstehen lernen kann. Prof. Dr. Jan Cermak, ebenfalls Professor am Institut für Meteorologie und Klimaforschung und am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF) des KIT, nimmt die Zuhörenden mit auf eine Reise zu Satelliten im Weltall, die die Wolken beobachten.

Auf der Internetseite www.effekte-karlsruhe.de und auf dem Facebook-Kanal des Wissenschaftsbüros gibt es weitere Informationen zur EFFEKTE-Reihe und Impressionen vom Wissenschaftsfestival EFFEKTE.

Das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe konzipiert Projekte, die Karlsruhe als Wissenschafts- und Technologiestandort überregional vermarkten und die Stadt für Studierende, Fachkräfte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler noch attraktiver machen sollen. Es vernetzt Wissenschaft und Stadtgesellschaft miteinander und fördert den Dialog durch Veranstaltungen wie EFFEKTE, die interessierten Bürgerinnen und Bürgern wissenschaftliche Themen auf unterhaltsame und verständliche Art und Weise näherbringen und dafür begeistern sollen.
Mehr
Eintrag vom: 10.02.2021  




zurück
prolix_anzeige_subculture_2.jpg
vorderhaus.jpg



Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger