56plus
Freitag, 17. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Ausstellungshinweis: „Sucht und Sehnsucht“
Wir, der Freundeskreis für alkoholkranke Menschen in Zusammenarbeit mit der Rehaklinik Birkenbuck in Marlsburg Marzell, werden am 14.10.2011 um 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Freiburg-Weingarten eine Vernissage eröffnen. Vor der Eröffnung wird es einen Gottesdienst geben zu dem wir Sie recht herzlich einladen möchten. In der Vernissage werden Sie Bilder und Skulpturen sehen die von Patienten in der Therapie geschaffen wurden. Sehr stark erkennt man in den Bildern und Skulpturen wie eng doch „Sucht und Sehnsucht“ beieinander liegen. Es entsteht der große Wunsch nach Ruhe, Entspannung, Familie und ein zufriedenes abstinentes Leben.

Die Ausstellung können Sie vom 14.10.2011 bis 10.02.2012 besichtigen.
 
 

 
Karlsruhe: Seebühnen-Spaß im Stadtgarten
Die Seebühne im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe lässt den August mit drei letzten Veranstaltungen ausklingen. Die Albtal-Musikanten geben am Sonntag, 28. August, von 16 bis 18 Uhr ein Konzert. Am darauf folgenden Montag, 29. August, führt Walter Bodmer durch einen Bunten Nachmittag. Von 16 bis 18 Uhr werden die Zuschauerinnen und Zuschauer musikalisch verwöhnt. Thea Frohmüller singt Sopran, Norbert Krupp zeigt seine Künste auf dem Klavier. Dieter Farrenkopf und Jean Henri de la Porta unterhalten mit Erinnerungen an Rene Carol und Freddy Quinn. Schlagermusik gibt es bei Jan Dirk, die Fidelen Sechziger runden das musikalische Programm ab. Mit Märchen für Groß und Klein geht es am Mittwoch, 31. August, weiter. Unter dem Motto "Es war einmal..." erzählen Traute Bauer, Hannelore Kohlmann und Christa Winter aus der "Märchenerzählgruppe Elfriede Hasenkamp" von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr ihre Geschichten. Ulrike von Arnim-Elsner begleitet die Erzählstunde mit klassischen Werken auf der Harfe.
 
 

Volles Programm für die Bundesgartenschau Koblenz 2011
Große BUGA Orientierungstafel / Foto: Daniel Jäger
 
Volles Programm für die Bundesgartenschau Koblenz 2011
SWR setzt auch im August viele Radio- und Fernsehhighlights

Koblenz (pm). Schon bei der überaus positiven Halbzeitbilanz der Bundesgartenschau Koblenz 2011 klang an, dass sich keiner der Organisatoren auf den bisher erworbenen Lorbeeren ausruhen will. Und so geht auch der Medienpartner Südwestrundfunk sprichwörtlich „mit vollem Programm“ in die verbleibenden drei Monate. Dazu gehören im August Sendungen wie das Magazin „Das ist Buga!“ (9.8. und 30.8.), der filmische Reiseführer „Fahr mal hin“ (9.8.) und die musikalische Entdeckungsreise „SonntagsTour“ (28.8.) im SWR Fernsehen. SWR1 produziert eine „Leute live“-Sendung mit Thomas Anders (21.8.). Hinzu kommen Vor-Ort-Aktionen wie der „SWR4 Backtag“ (19.8.) oder eine „SWR1-Wunschhit“-Aktion (15.8.) und nicht zuletzt Produktionen, die Aufmerksamkeit weit über die Region hinaus erlangen. So überträgt das SWR Fernsehen die Großveranstaltung „Rhein in Flammen“ am 13. August live vom Deutschen Eck, die Kinderhilfsaktion von SWR und SR veranstaltet ihren „Herzenssache-Tag“ am 22. August auf dem BUGA-Gelände und SWR4 holt bei seinem Sommerfest am 3. September die Stars der Schlagerszene nach Koblenz.

„Das ist Buga!“ - Das monatliche Magazin des SWR Fernsehens
Von Beginn an hat das SWR Fernsehen die Bundesgartenschau begleitet. Moderatorin Patricia Küll führt mit ihrem Magazin „Das ist Buga!“ die Zuschauer auf einem Rundgang über die Bundesgartenschau - entdeckt Besonderes, Praktisches und zeigt persönliche Vorlieben. Für die Ausgabe am Dienstag, 9. August, 18.10 Uhr, hat sie sich eine besondere Ecke ausgesucht: Die Ausstellung „Leben am Fluss“ findet sich am Moselufer und geht über das Gärtnerische weit hinaus. Was bedeutet es, an einem Ufer zu leben? Wie hat sich das Leben am Wasser verändert? Welche Rolle spielt die Schifffahrt für die Einheimischen? Birgt das Leben zwischen zwei Flüssen Besonderheiten?


Fahr mal hin: Mauerblümchen war gestern – Koblenz blüht auf
„Mauerblümchen war gestern - Koblenz blüht auf“: Der Untertitel der Sendung „Fahr mal hin“ vom 9. August, 22 Uhr im SWR Fernsehen sagt schon fast alles. In dem filmischen Reiseführer geht es um den Wandel, der sich rund um das Deutsche Eck vollzogen hat. So konnte sich Koblenz vom Image einer langweiligen Beamtenstadt schwungvoll befreien. Initialzündung war die Bundesgartenschau mit ihren umfangreichen Verschönerungsmaßnahmen, die der 30-minütige Film zeigt: Eine hochmoderne Seilbahn befördert die Besucher vom linken Rheinufer quer über den Fluss auf die rechtsrheinisch gelegene Festung Ehrenbreitstein. Touristen und auch Einheimische erkunden die Stadt mit Segways. Das kurfürstliche Schloss, jahrzehntelang als Beamtensitz abgeschottet, steht den Koblenzern endlich wieder offen. Auf der Mosel tummeln sich "SUP"-Surfer, eine aus Hawaii stammende Art des Surfens. Und ein ideenreicher Optiker braust mit seinem komplett mit Kunstgras überwachsenen Auto durch die Stadt.

Mit Rhein in Flammen beginnt eine „lange Nacht“
Zum 54. Mal findet die Großveranstaltung "Rhein in Flammen" in Koblenz statt. Rund 300.000 Besucher werden am 13. August zu diesem Spektakel von internationalem Ruf erwartet, und das SWR Fernsehen sendet ab 21.50 Uhr zum ersten Mal live vom Deutschen Eck. Markenzeichen von "Rhein in Flammen" ist neben dem einzigartigen Großfeuerwerk Europas größter Schiffskorso. Die Fernsehbilder kommentiert Judith Kauffmann. Die Sendung leitet um 23.30 Uhr in eine lange „Rhein-Nacht“ über, in der das dritte Programm bis um 6.05 Uhr Filme über Kultur, Kunst und Landschaft rund um den Strom zeigt.

SWR1-Wunschhits in der Seilbahn
Wer am 15. August die Bundesgartenschau in Koblenz besucht, sollte nach der Farbe Gelb auch außerhalb der Blumenbeete Ausschau halten. Die Radiowelle SWR1 hat eine Gondel, die die BUGA-Gäste über den Rhein bringt, entsprechend ausgestattet. Zwischen elf und 17 Uhr ist die Band „Juke Box Heroes“ mit an Bord, deren Name Programm ist. Die Gondel-Passagiere können sich auf Zuruf Musik wünschen, und die vierköpfige Combo sorgt für abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung zwischen Berg- und Talstation.

Herzenssache-Tag: Stars für Groß und Klein
Der Herzenssache-Tag auf der Bundesgartenschau in Koblenz am 22. August ist ganz auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Die Tigerenten-Club-Show von 12.00 bis 14.30 Uhr auf der Sparkassen-Bühne begeistert mit ihren großen flauschigen Figuren. Die Kinder- und Jugendbuchautorin Astrid Nagel verzaubert bei einer Lesung aus dem "Magischen Tagebuch". Aber auch Jugendliche selbst lesen aus dem von ihnen verfassten Buch "BunteZungenWorteFluss", das bei einem Schreibwettbewerb entstanden ist. In Pflanzenworkshops mit der SWR-Gartenexpertin Heike Boomgaarden können die Kids zudem viel Spannendes über die Pflanzenwelt der BUGA kennenlernen. Außerdem hat die Kinderhilfsaktion von SWR und SR mehrere Musik-Acts eingeladen. Mit dabei ist der „DSDS“-Gewinner von 2009 Daniel Schuhmacher (18.30 Uhr). Die US-Boyband "Varsity Fanclub" macht bei ihrer ersten Europatournee ebenfalls Halt auf der BUGA (17.30 Uhr). Und auch Nachwuchsbands haben ihren großen Auftritt (ab 18.30 Uhr, RZ-Forum): „Erin“ und „Kolor“ waren Erst-und Zweitplatzierter des Rockbuster Contests 2010, dem offiziellen Bandwettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz.

Johannes Kalpers auf Sonntagstour
Startenor und Moderator Johannes Kalpers startet am 28. August, 20.15 Uhr zu seiner „SonntagsTour“ auf die Bundesgartenschau in Koblenz. Auch diese Sendung des SWR Fernsehens schwelgt in der Blütenpracht, zeigt Paradiesgärten, die herausgeputzten Uferpromenaden und das in altem Glanz neu erstrahlende Schloss. Doch Johannes Kalpers lässt nicht nur die Bilder „sprechen“, sondern holt sich auch originelle Gesprächspartner an seine Seite. Wer wäre hier besser geeignet als das Kowelenzer Komikerduo "Willi und Ernst"?! Oder der Lokalmatador, Dialektverfechter und Gästeführer Manfred Gniffke?! Mit dabei sind auch Lulo Reinhardt, ein Großneffe und "Nachfolger" des Teufels-Gitarristen Django, sowie Kleinkunstexperte Berti Hahn vom Café Hahn. Keine „SonntagsTour“ ohne die Musiker der Region: Peter Petrel, die Rheinsirenen, Annette Rokitta und die Singschule der Liebfrauenkirche sind zu hören. Und schließlich singt der „SonntagsChor“ mit Johannes Kalpers auf Schloss Stolzenfels.

Mit dem Sommerradio zum SWR4 Sommerfest
Mitten aus dem Geschehen der Bundesgartenschau meldet sich ab dem 22. August, montags bis freitags zwischen 13 und 17 Uhr, das „SWR4 Sommerradio“. Hier moderiert Rainer Pleyer im Festungspark aus dem Radiobus. Viele Livegäste – vom Künstler bis zum Besucher – tragen die „BUGA“-Atmosphäre ins Land. Am Samstag, 3. September wird das „SWR4 Sommerradio“ sogar zum „SWR4 Sommerfestivalradio“. Denn an diesem Tag findet im Festungspark das größte Schlagerfestival in Rheinland-Pfalz statt. Von 15 bis 22 Uhr geben sich auf der Open-Air-Bühne die Schlagerstars „das Mikrofon“ in die Hand: Helene Fischer, Michelle, Semino Rossi, DJ Ötzi, Kristina Bach, die Räuber, Ute Freudenberg und Christian Lais. Informationen zum Eintritt in diese Veranstaltung finden sich auf www.buga2011.de im Veranstaltungskalender.
Mehr
 

 
Freiburg: Freiluftkonzert am Sonntag
Im Rahmen der Kulturamtsreihe „Konzerte im Freien“ sorgt
das Akkordeon-Orchester Freiburg unter Leitung von Oktavia
Röhl am Sonntag, 31. Juli, um 11 Uhr im Musikpavillon des
Stadtgartens und um 15 Uhr am Eugen-Keidel-Bad für
musikalische Unterhaltung.
 
 

 
Freiburg: Freiluftkonzerte am Sonntag
Mit drei Veranstaltungen setzt das Kulturamt seine Reihe
„Konzerte im Freien“ am Sonntag, 24. Juli, fort: Der
Musikverein Littenweiler unter Leitung von Nikolaus Reinke
hat um 11 Uhr einen Auftritt im Stadtgarten. Parallel dazu
konzertiert der Eisenbahner Musikverein Freiburg auf der
Seebühne im Seepark: Dirigent ist Josef Zippel. Und um 15
Uhr sorgt der Musikverein Freiburg-Landwasser unter Leitung
von Thomas Bauer am Eugen-Keidel-Bad für Unterhaltung.
 
 

 
Karlsruhe: Von Beethoven bis Gladiator
Sinfonisches Blasorchester des KONS gibt Konzert in der Badnerlandhalle Neureut

Zum Abschluss des Schuljahres 2010/2011 präsentiert das Badische Konservatorium (KONS) am Sonntag, 17. Juli, einen Abend mit sinfonischer Blasmusik. In der Badnerlandhalle Neureut spielen um 19 Uhr die rund 60 Musikerinnen und Musiker des Sinfonischen Blasorchesters (SBO) unter der Leitung von Christian Götting Stücke wie Beethovens Ouvertüre zu Coriolan, Alex Polemans Volcano oder Cassiopeia von Carlos Marques sowie Kompositionen aus Hans Zimmers mitreißender Filmmusik aus dem Epos Gladiator. Der Eintritt zu "SBO in concert" ist frei. Weitere Informationen zum KONS gibt es im Internet
Mehr
 

 
Freiburg: Freiluftkonzerte am Sonntag
Mit zwei Veranstaltungen setzt das städtische Kulturamt seine
Reihe „Konzerte im Freien“ am Sonntag, 17. Juli, fort: Um 11
Uhr musiziert die Akkordeon-Gilde Freiburg unter Leitung von
Sabine Schmitt im Stadtgarten. Und Thierry Abramovici
dirigiert um 15 Uhr am Eugen-Keidel-Bad das Ensemble des
Musikvereins Freiburg-Zähringen.
 
 

 
Karlsruhe: Abwechslung für alle
Auf der Seebühne buntes Programm

Auf der Seebühne im Stadtgarten ist wieder einiges geboten. Los geht´s am Samstag, 9. Juli, um 15 Uhr mit einem Konzert des Jugendorchesters unter dem Dach des Musikvereins Forchheim. Eine Tanzvorführung der Kinder- und Jugendballettgruppe "Mimoletnosti" aus Karlsruhes südrussischer Partnerstadt Krasnodar findet am Sonntag, 10. Juli, um 14.30 Uhr statt, gefolgt von einem Auftritt des Handharmonika-Orchesters Daxlanden um 16 Uhr. Das Jugendorchester des dortigen Musikvereins lässt sein Können am Montag, 11. Juli, um 16 Uhr hören. Zu einer Märchenreise lädt die Erzählerin Nana Avingarde für Mittwoch, 13. Juli, um 14.30 Uhr ein. Und um 16 Uhr gibt zudem das Krasnodarer Folklore-Ensemble "Karussel" Einblicke in russische Volksmusik.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger