56plus
Dienstag, 22. Mai 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Karlsruhe: „Von Ackermann bis Zabotin“ endet am 29. März
Letzte Rundgänge durch die Ausstellung der Städtischen Galerie

Die Ausstellung „Von Ackermann bis Zabotin“ der Städtischen Galerie im Museum für Neue Kunst geht in der kommenden Woche in den Endspurt. Rundgänge stehen für Sonntag, 22. März, um 15 Uhr, Donnerstag, 26. März, um 12.15 Uhr und Freitag, 27. März, um 16 Uhr auf dem Plan. Nicht mit Schirm, Charme und Melone, sondern „Mit Spiegel, Charme und Zeichenstift“ sind die Mädchen und Jungen ausgerüstet, die bei der sonntäglichen Kinderwerkstatt von 15 bis 16.30 Uhr Kunst-Porträts betrachten und sich anschließend selbst malen. Letzte Gelegenheit, die Höhepunkte der städtischen Sammlungen zu sehen, haben Kunstinteressierte dann am Sonntag, 29. März. Um 15 Uhr gibt es eine Führung, von 15 bis 16.30 Uhr dürfen Kinder kreativ sein.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Dorlacher Deitsch
Drei Mundart-Nachmittage mit Volker Ebendt und Gudrun Mittelham

Drei Mundart-Nachmittage mit Gudrun Mittelhamm und Volker Ebendt plant das Pfinzgaumuseum. Dabei lassen die beiden bei freiem Eintritt das „Dorlacher Deitsch“ - wieder - lebendig werden, das früher in Durlach und im Pfinzgau in aller Munde war. Gleichzeitig geben sie anhand ausgewählter Objekte Einblicke in den Haushalt, das Handwerk und das bäuerliche Leben in den Jahren um 1900. So wird erfahrbar, wie früher in Durlach der Alltag aussah − und wie er klang. Die erste Veranstaltung „Festtag, Alltag, Waschtag. Einblicke in den Haushalt“ findet am Mittwoch, 18. März, um 15 Uhr statt. Weitere Termine sind am 15. April zum Handwerk sowie am 13. Mai zur Landwirtschaft geplant. Für Kaffee und Gebäck ist gesorgt.
Mehr
 

Bad Krozingen: Klassik im Frühling
Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Klassik im Frühling
20. Mozartfest in Bad Krozingen

Zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts findet von 22. März bis 26. April 2015 das 20. Bad Krozinger Mozartfest mit vielen musikalischen Höhepunkten im Kurhaus und im Schloss Bad Krozingen statt.

Am Sonntag, den 22. März um 19.00 Uhr präsentieren Gogol & Mäx: „Humor in Concert“ im Kurhaus Bad Krozingen. Ob im niederländischen Konzertsaal oder - gerade preisgekrönt - im slovakischen Festivalzelt: Wo immer das Komiker-Duo Gogol & Mäx seine unvergleichliche Konzertparodie „Humor in Concert“ präsentiert, da bleibt kein Auge trocken. Dieses Programm in Spaß-Dur ist „ein Fest für Augen, Ohren und Zwerchfell“ (Mainzer Rheinzeitung).

Der Klassik-Brunch im Frühling am Ostermontag, den 6. April um 11.00 Uhr bietet traditionell einen Ohren- und Gaumenschmaus für die ganze Familie. Ein umfangreiches Brunch-Büfett der Kurhaus-Gastronomie inkl. Kaffee, Orangensaft und einem Glas Sekt zur Begrüßung erwartet die Besucher. Das Johann-Strauß-Ensemble, sieben Berufsmusiker unter der Leitung des Kapellmeisters Tibor Szüts, 1. Geige, umrahmt den Brunch musikalisch mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauß u. a. Als Solisten erfreuen Valeria Enz-Dudas, Sopran, und Rolf Keiser, Tenor, die Besucher.

Am Sonntag, den 12. April um 19.00 Uhr tritt die camerata academica freiburg e.V. unter der Leitung von Gunnar Persicke im Kurhaus auf. Das Kammerorchester, welches regelmäßig zum Symphonieorchester erweitert wird, gibt folgende Stücke zum Besten: Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 in C-Dur op. 72; Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert in C-Dur KV 467; Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 1 in c-Moll op. 11. Als Solist ist Danlin Felix Sheng am Klavier zu hören.

Am Freitag, den 17. April um 19.00 Uhr findet ein Wiener Abend mit dem Johann-Strauß-Ensemble unter der Leitung von Tibor Szüts, 1. Geige, statt. Die Kurhaus-Gastronomie erfreut die Besucher mit einem 3-Gang-Menü: Griesnockerlsuppe, Geschmorter Tafelspitz an Schupfnudeln mit Kohlrabi und gelben Rüben (vegetarische Alternative: Südtiroler Käsknedl mit Spinat), Palatschinken mit Wiener Apfel-Kompott.

Am Sonntag, den 19. April um 19.00 Uhr ist das Markgräfler Symphonieorchester unter der Leitung von Uwe Müller-Feser zu Gast im Kurhaus. In diesem Jahr werden folgende Stücke aufgeführt: Wolfgang Amadeus Mozart: Ballettmusik zur Pantomime „Les petits riens“ und Konzert für Oboe und Orchester in C-Dur KV 314; Léo Delibes: Orchestersuite aus dem Ballett „Sylvia“; Johannes Brahms: Drei Ungarische Tänze. Als Solist tritt Alexander Ott an der Oboe auf.

Am Sonntag, den 26. April um 19.00 Uhr findet der Opernabend mit Solisten der Hochschule für Musik Freiburg im Kurhaus statt. Die jungen Sängerinnen und Sänger, die gerade am Start sind zu ihren Bühnenkarrieren, präsentieren im Kurhaus ihr ganzes Können. Im 1. Teil: „Der Liebe Sehnsucht, Freud und Leid“, Duette und Arien aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Vincenzo Bellini und Gaetano Donizetti bringen Studierende der Gesangsklasse Prof. Dorothea Wirtz zu Gehör. Im 2. Teil: „Sagt, ist es Liebe?“, Arien und Duette von Wolfgang Amadeus Mozart, Hector Berlioz u. a. über das beliebte Thema - mit Studierenden der Gesangsklasse Prof. Angela Nick. Im 3. Teil: „Gesponnen und gewonnen“, Szenen aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Jules Massenet, Ludwig van Beethoven, Friedrich von Flotow, Richard Strauß, Johannes Brahms. Diesen Teil des Opernabends gestaltet das Institut für Musiktheater, Szenisches Spiel, unter der Leitung von Anastasia Vareli.

Das gesamte Mozartfest-Programm sowie Tickets im Vorverkauf sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 


Foto: Veranstalter
 
"Spook Me! The Europa-Park Musical" geht in die Verlängerung
Die Begeisterung für das erste selbstproduzierte Europa-Park Musical „Spook Me!“ war im Herbst 2014 enorm. Rund 30.000 Besucher wollten die Geschichte um Geisterkönig Borbar, seinen Sohn Tao, das Menschenmädchen Lilly und die böse Isperia live erleben. Als Dank für den überwältigenden Erfolg gibt es im Jubiläumsjahr 2015 ein ganz besonderes Geschenk für alle Musicalfans. Produzent Thomas Mack, Geschäftsführung Europa-Park, zögerte nicht lange und verlängerte die Musicalsaison. So schenkt der Europa-Park zu seinem 40. Geburtstag den Besuchern etwas ganz Besonderes und präsentiert „Spook Me! The Europa-Park Musical“ vom Saisonstart am 28. März bis zum Ende der Pfingstferien am 7.6. sowie vom 25.9. bis 8.11. im Teatro dell’Arte im Italienischen Themenbereich. Alle Spielzeiten des Musicals sowie Termine für das Musikalische Geisterbankett unter http://www.spookme.de/.

Die neue DVD zu „Spook Me! The Europa-Park Musical“ ist ab Saisonstart am 28. März 2015 in den Europa-Park Shops sowie im Online-Shop unter http://www.europapark-shop.de/ erhältlich.
Mehr
 

Freiburg-Munzingen:
Gitarrist Benjamin Kolloch / Foto: privat
 
Freiburg-Munzingen: "Benjamin Kolloch Quartett"
Das „Benjamin Kolloch Quartett“ huldigt dem Bebop und dem Modern Jazz live bei „Musik hautnah“ am Donnerstag, 5. März 2015 ab 20.00 Uhr in Schloss Reinach

Der 1983 geborene Gitarrist Benjamin Kolloch aus Mainz ist im März erstmals mit seinem 2013 gegründeten Quartett in Schloss Reinach zu hören. Kolloch hat in Frankfurt Jazzgitarre studiert, arbeitet als Musikpädagoge und spielt in verschiedenen Ensembles. Seine musikalische Bandbreite reicht dabei vom Pop bis hin zum klassischen Jazzrepertoire, das im Fokus seines Freiburger Auftritts stehen wird.

Inspiriert vom Jazz der 1940er bis 1960er Jahre, holt das Quartett in energiegeladenen, swingenden Eigenkompositionen die Jazztradition in die Gegenwart. Ergänzt werden die Stücke der Bandmitglieder mit besonderen und seltenen Stücken von Jazzlegenden wie Charlie Parker, Clifford Brown oder Lee Morgan sowie speziell arrangierten Standards der Jazzgeschichte.

Neben Kolloch stehen in Freiburg Gero Hensel (Trompete), Bastian Weinig (Kontrabass) und Johannes Musselek auf der Bühne. Ein Abend für „richtige“ Jazzfans, den es zu erleben und zu entdecken gilt, wie ein kurze Demo beweist (klicke auf "mehr").

Das „Benjamin Kolloch Quartett“ spielt am Donnerstag, 5. März 2015 im Rahmen der Reihe „Musik hautnah“ um 20.00 Uhr im „Zehntkeller“ in Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen. Der Eintritt kostet 10,- €.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Gelebtes und hörbares Miteinander
Badisches Konservatorium setzt mit Konzert Zeichen für Inklusion

Inklusion ist gegenwärtig an vielen Schulen ein großes Thema und wird am Badischen Konservatorium nun erneut vorgeführt: Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung geben zum sechsten Mal ein gemeinsames Konzert unter dem Motto "Miteinander" - am Dienstag, 24. Februar, ab 18.30 Uhr im barrierefrei zugänglichen Kammertheater DAS K2, Kreuzstraße 29.

Schon seit 22 Jahren bietet das Badische Konservatorium Unterricht speziell für Menschen mit Handicap an. Wenn sich jetzt einige von ihnen mit anderen Schülern der Öffentlichkeit präsentieren, leben und zeigen sie Freude am Musizieren. Beim Auftritt mit dabei sind der Chor "Kunterbunts" des Freizeitclubs der Caritas Karlsruhe und die Percussionsgruppe "Rhythmix". Susanne Brommer-Röthke leitet das Konzert.
Mehr
 

Rimsingen: Frühlingszauber
Blüehende Azalee / Foto: Veranstalter
 
Rimsingen: Frühlingszauber
Am Samstag & Sonntag 14. & 15. März 2015 von 11- 18 Uhr findet im SCHLOSS RIMSINGEN, einem Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung, am Fuße des Tuniberg gelegen, der Frühlingszauber / Kunsthandwerkermarkt statt.

Ein Erlebnis besonderer Art ist dieser Markt der handwerklichen Künste in dieser wunderschönen privaten Anlage im romantischen Innenhof, im Schlosskeller, in den historischen Festsälen unter Kronleuchtern und im Falkensteinkeller. In der Orangerie zeigt Dunia I. Eglin “Frühlingsgefühle” eine Kunstausstellung. Eine besondere Atmosphäre erwartet den Besucher. Von der kreativen Vielfältigkeit dieses Marktes sind die Besucher begeistert, weil es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Sei es eine große Auswahl an kreativem, handgefertigtem Schmuck aus Silber und Gold und Lava, als auch Kieselsteinschmuck. Auch Duftkissen, Rosenkissen, Filzaccessoires fehlen nicht. Handmodellierte Figuren aus Ton, künstlerische Keramik auch zum Stecken in den Garten, Bekleidung aus hochwertigen diversen italienischen Stoffen, auch in Übergrößen sowie Mode + Hüte, textile Kunst. Werkzeuge aus Schokolade. Ausgefallene Arrangements aus Blüten, Gräser, Frühlingsfloristik.

Weiter findet der Besucher Kreatives aus Holz. Geschenkartikel und Gebrauchsgegenstände aus Holz, Bänke und Tafeln. Glasfusing, Seifen aus Ziegenmilch – und vieles mehr. Selbst hergestellte fruchtige Essige und nussiges Öl, köstliche Teigwaren, Liköre und Pralinen als auch Honig, Chilliprodukte + Marmelden sind zu finden. Handgebundene Hefte und Bücher, Kalligrafie + Glückwunschkarten. Bürsten. Jedenfalls wird ein bunter Reigen hochkarätiger Ergebnisse der Künstler + Kunsthandwerker gezeigt.

Heute schon ist unser Markt weit über unsere Region bekannt und beliebt. Ingrid Hosp wählt jeden Aussteller persönlich aus und achtet auf Vielfalt, Abwechslung + Qualität. Natürlich gibt es Gutes aus Küche und Keller aus dem schlosseigenen Restaurant für Feste. Großer kostenloser Parkplatz vorhanden. Der Eingang zum Markt befindet sich an der Bundesstrasse. Eintritt € 3, bitte Parkhinweise beachten!

Organisiert durch Ingrid + Rainer Hosp
79206 Breisach-Oberrimsingen Telefon 07664.3135, Großer kostenfreier P
e-mail kleinkunstbuehne-schlossrimsingen@hosp.de
Mehr
 

Freiburg: cft freizeitmessen
cft-freizeitmessen / Foto: FWTM/Stecherer
 
Freiburg: cft freizeitmessen
6. – 8. & 13. – 15. März 2015, Messe Freiburg

- Bei den cft freizeitmessen stehen 2015 sechs Tage ganz im Zeichen von „Freizeit, Spaß und Aktion“

- Neuheiten der Reisemobilbranche

- bike aktiv und ferienmesse erstmalig jeweils an drei Messetagen eigenständig in Halle 1

6 Tage „Freizeit pur“! Die cft freizeitmessen in Freiburg gehören zu den führenden Freizeit-, Caravan-, und Reisemessen im Süden Deutschlands. Der Startschuss fällt in diesem Frühjahr bereits einen Tag früher: Am Freitag, 6. März verwandeln sich die Hallen der Messe Freiburg in ein Eldorado für Freizeitfans, Sportambitionierte und erlebnisfreudige Menschen mit einer breiten Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten, Neuheiten und Trends zu den Themen: Sport, Freizeit, Reisen und Erleben.

Vom 6. – 8. & 13. – 15. März dreht sich auf der caravan & outdoor an 6 Messetagen alles um die Urlaubs- und Freizeitgestaltung. Der Caravan und Wohnmobilbereich präsentiert sich vergrößert mit Branchentrends und Neuheiten namhafter Hersteller, einer großen Vielfalt an Caravanen, Wohnmobilen, Zelten sowie Campingzubehör, Freizeitmode & Modenschauen und auch das Thema „Grillen“ steht im Fokus. An beiden Wochenenden sind zudem spannende Reisereportagen bekannter MUNDOlogia-Referenten im Messeeintritt inbegriffen.

Die bike aktiv präsentiert sich den Fahrradfans 2015 am 1. cft-Wochenende erstmalig eigenständig in Halle 1. Sie bietet einen größeren Bike-Testparcours im Freigelände und ein facettenreiches Rahmenprogramm auf der Bühne. Namhafte Hersteller haben innovative E-bikes, Zubehör sowie modische Bekleidung im Angebot, Techniktrends in der Branche und das Trendthema „Retro-Cycling“ stehen zudem im Fokus. Die neu konzipierte ‚action arena‘ in Halle 4 sorgt auf über 2.000 m² u.a. mit einem 10 m hohen Hochseilklettergarten, einem Rundkurs für Mountainbikes, einer Waterball-Anlage und der 50 m langen Seilrutsche Flyingfox für Nervenkitzel und Aktion.

Am 2. cft-Wochenende widmet sich in Halle 1 die ferienmesse u.a. dem Thema ‚Sanfter Tourismus‘, Reiseanbieter, Tourismusregionen und Reisebüros bieten ein breites Reiseangebot vom Urlaub vor der eigenen Haustür bis hin zu exotischen Fernreisen, es gibt erneut die Lufthansa-Kofferversteigerung des Auktionshauses Clesle aus Herbolzheim sowie einen Segway-Test-Parcours und Reiseliteratur ist ebenfalls im Angebot. Des Weiteren ist vom 13. – 15. März das Thema angeln & aquaristik in Halle 4 vertreten: Auf rund 4.000 m² Ausstellungsfläche gibt es Trends und Neuheiten zu den Themen Angeln und Aquaristik zu entdecken, darunter das faszinierende Aquascaping, d.h. die ausgefallene und liebevoll detaillierte Gestaltung heimischer Aquarien.

Die erste „Freiburger Messerbörse“ findet am 14. und 15. März im Rahmen der cft freizeitmessen statt und bietet interessierten Besuchern die Möglichkeit edle Schneidewerkzeuge von bekannten Herstellern und Messermachern zu bestaunen und zu erwerben.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger