56plus
Sonntag, 16. Dezember 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburg: Archäologie aktuell
Interdisziplinäre Gespräche

„Kultur schafft Umwelt“ ist das Thema der Podiumsdiskussion, die in der Gesprächsreihe „Archäologie aktuell“ am Donnerstag, 7. April um 19 Uhr im Archäologischen Museum Colombischlössle stattfindet. Veranstalter sind das Archäologische Museum und die Katholische Akademie Freiburg. Der Eintritt ist frei.

Die Gestaltung der Natur hin zur kulturell geprägten Umwelt für den Menschen beginnt bereits in der Urgeschichte. Dass mit den menschlichen Eingriffen nicht nur positive Effekte verbunden sind, ist uns heute durchaus bewusst, und dass Natur nicht endlos umgestaltet und (aus-)genutzt werden kann, sind höchst relevante Aspekte heutiger Umweltdebatten. Das Podium möchte dort ansetzen und nachvollziehen, in welcher Form sich die menschlichen Eingriffe von damals bis heute vollzogen haben, auf wessen Kosten dies jeweils geschah und ob bzw. wie sich aus der Betrachtung der Vergangenheit für die Zukunft lernen lässt.

Teilnehmerinnen der Podiumsdiskussion sind:

Dr. Marion Benz (Vorderasiatische Archäologie, Freiburg)
Prof. Dr. Hansjörg Küster (Geobotanik, Hannover)
Dr. Jörg Lange (Regiowasser e. V./Klimabündnis, Freiburg)
Dr. Stefan Orth (Herder Korrespondenz, Freiburg)
Mehr
 

Ausstellungstipp:
Tempelreinigung; Acryl auf Leinwand
 
Ausstellungstipp: "Das nackte Leben"
Sakrale Kunst von Harald Herrmann
Ausstellung im Karl Rahner Haus und im Ernst-Lange-Haus

Freiburg. "Das nackte Leben" nennt Harald Herrmann seine jüngste Ausstellung, die als eine Art Stationenweg an zwei kirchlichen Orten zu sehen ist. Einmal im Karl Rahner Haus, Habsburgerstr. 107 in dem verschiedene Einrichtugen der Erzdiözese beheimatet sind und auch im Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstr. 2, in dem Einrichtungen des Evangelischen Stadtkirchenbezirks zu Hause sind.
Der Freiburger Künstler stellt mit dieser Ausstellung seine Arbeiten zu sakralen Themen aus den Jahren zwischen 1999 und 2016 zusammenfassend vor.

Zur Vernissage und Ausstellungseröffnung wird auf Freitag, 8 April 2016, um 19 Uhr, ins Karl Rahner Haus eingeladen. Die Einführung gibt Pfarrrer Peter Stengele, der Referent für Kunst und Kirche im Referat Gesellschaft und Kirche der Erzdiözse Freiburg. Zuvor ist der Teil im Ernst-Lange-Haus vom 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist dann bis einschließlich 27. Mai an beiden Orten zu den angegebenen Öffnungszeiten zu sehen.

Begleitet wird die Ausstellung von zwei Veranstaltungen.Unter dem Titel "Lust und Laster" geht es bei einem Vortrag von Professor Dr. Eberahrd Schockenhoff mit anschließendem Gespräch, um "Die 7 Todsünden und ihre Deutungen bis zur Gegenwart", Termin: Dienstag, 3. Mai, 19 Uhr im Ernst-Lange-Haus. Ein Künstlergespräch am Montag, 9 Ma,i um 19 Uhr, im Karl Rahner Haus, moderiert Dr. Maria Jakobs.

Öffnungszeiten:
Ernst-Lange-Haus
Habsburgerstr. 2, 79104 Freiburg
Straßenbahnlinie 2 oder 4, Okenstraße
montags bis donnerstags 9 Uhr bis 17 Uhr, freitags 9 Uhr bis 12 Uhr

Karl-Rahner-Haus
Habsburgerstr. 107, 79104 Freiburg
Straßenbahnlinie 2 oder 4, Tennenbacherstraße
montags bis donnertags 9 Uhr - 12.30 Uhr und 13.30 Uhr - 16.30 Uhr, freitags 9 Uhr bis 12.30 Uhr

Der Eintritt zur Ausstellung und zu den Veranstaltungen ist frei.
Mehr
 

Mit dem Zeppelin über den Europa-Park
 
Mit dem Zeppelin über den Europa-Park
Das Europa-Park Luftschiff kommt im April nach Rust

Die Motoren surren leise. Sanft steigt der weiße Riese in die Höhe und schwebt elegant durch das Wolkenmeer. Der Zeppelin NT legt seinen Passagieren die Welt zu Füßen – mit beeindruckenden Perspektiven auf die vielseitige Landschaft rund um den Europa-Park, auf idyllische Seen, historische Burgen und majestätische Berge. Weltweit fliegen momentan nur drei Zeppeline – einer davon ist das Europa-Park Luftschiff, das vom 20. bis 24.4. über Deutschlands größtem Freizeitpark faszinieren wird.

Kurz nach dem Start ist die Flughöhe von circa 300 Metern erreicht. An Bord dürfen sich die Fluggäste frei bewegen, dem Kapitän im Cockpit über die Schulter schauen oder sich einfach zurücklehnen und das zeit- und schwerelose Zeppelin-Gefühl erleben. Jeder der zwölf Sitzplätze bietet eine atemberaubende Aussicht aus großen Panoramafenstern. In den bequemen Ledersitzen mit freiem Blick zum Horizont verschwindet die Hektik des Alltags. Der Zeppelin NT bietet höchsten Flugkomfort bei maximaler Sicherheit. Auf dem Zeppelin NT, der von Anfang April bis Ende Oktober in der Bodenseeregion fliegt, sind das Europa-Park Logo und Ed Euromaus zu sehen, der fröhlich aus den Lüften Richtung Boden winkt. Vom 20. bis 24. April 2016 sind Flüge über dem Europa-Park möglich. Das Luftschiff ist 75 Meter lang und damit länger als ein Airbus A380. Es fliegt mit einer Reisegeschwindigkeit von circa 70 Stundenkilometern und ist mit nicht brennbarem Helium befüllt.

Im Europa-Park sind folgende Flüge buchbar:

- Standardflug: 40-minütiger Flug über und um Deutschlands größten Freizeitpark inklusive freiem Eintritt in den Europa-Park: 340 Euro (10 Euro Rabatt bei Online-Buchung)

- Sonderflug Straßburg: 90-minütiger Flug vom Europa-Park nach Straßburg inklusive freiem Eintritt in den Europa-Park: 765 Euro (10 Euro Rabatt bei Online-Buchung)

- Sonderflug SC Freiburg: 90-minütiger Flug nach Freiburg mit Überflug des Schwarzwald-Stadions beim Spiel SC Freiburg – MSV Duisburg inklusive freiem Eintritt in den Europa-Park: 765 Euro (10 Euro Rabatt bei OnlineBuchung)

Online-Buchung im Internet.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Wie gestalte ich mein Testament richtig?
Infoabend am 7. April im Info-Center Hauptfriedhof / Geänderter Termin

„Wie gestalte ich mein Testament richtig?“ ist eine Frage, mit der sich nahezu jeder irgendwann konfrontiert sieht. Der Karlsruher Rechtsanwalt Matthias Schulze erläutert Interessierten am Donnerstag, 7. April, um 18 Uhr im Info-Center des Hauptfriedhofs (Haid-und-Neu-Straße 33), was man beim Verfassen des letzten Willens beachten muss und wie die Verfügung auch wieder geändert werden kann. Die kostenlose Veranstaltung wurde ursprünglich im Programmheft und der Friedhofszeitung „Lebendige Erinnerung“ für den 26. März beworben. Dieser Termin hat sich geändert.
Mehr
 

Filmtipp: DER WERT DES MENSCHEN - LA LOI DU MARCHÉ
Foto: Veranstalter
 
Filmtipp: DER WERT DES MENSCHEN - LA LOI DU MARCHÉ
Regie: Stéphane Brizé | Buch: S. Brizé, Olivier Gorce | mit: Vincent Lindon, Karine de Mirbeck, Matthieu Schaller etc.
Frankreich 2015 | OmU | 90 Min.

Thierry (Vincent Lindon), 51 Jahre alt, Familienvater und gelernter Maschinist, ist seit 20 Monaten arbeitslos und befindet sich auf der Suche nach einem neuen Arbeitsverhältnis. Dabei muss er sinnlose Fortbildungen absolvieren und aussichtslose Job-Interviews bestreiten. Immer wieder kommt er an den Punkt, an dem er sich fragen muss, ob er es sich noch erlauben kann, auf seinen Prinzipien zu bestehen. Als er schließlich eine Anstellung als Kaufhausdetektiv findet, gerät er aufs Neue in ein moralisches Dilemma, das ihn endgültig vor die Wahl stellt, ob er dazu imstande ist, den Gesetzen des Marktes zu gehorchen oder nicht.

Für seine darstellerische Leistung wurde Vincent Lindon im Offiziellen Wettbewerb des Cannes Filmfestivals 2015 mit dem Preis für die beste männliche Hauptrolle ausgezeichnet. In diesem im Cinéma-Vérité-Stil inszenierten Drama wird er von einem großartig agierenden Ensemble aus Laien begleitet.
Vincent Lindon war hierfür auch beim Europäischen Filmpreis 2015 in der Kategorie Best European Actor nominiert.
In Cannes erhielt der Film zudem den Preis der ökumenischen Jury und wurde von Frankreich auf die Short-List für die Einreichungen zum Auslands-Oscar 2016 gesetzt.
Kooperation mit Centre Culturel Français Freiburg und Deutsch-Französischem Gymnasium Freiburg.

KOMMUNALES KINO Freiburg
am Donnerstag, 17.03.2016 19:30 Uhr
ciné club mit Einführung: Flavien Le Bouter und Mathias Schillmöller
und Samstag, 19.03.2016 21:30 Uhr
sowie Sonntag, 20.03.2016 17:30 Uhr
Mehr
 

Émilie und die Formeln des Glücks
Simone Rosa Ott (links) und Hartmut Saam / Foto: Daniel Jäger
 
Émilie und die Formeln des Glücks
Letzten Freitag durfte unsere Kulturredaktion einer herausragenden Vorstellung in der Riegeler Kumedi beiwohnen. Das Stück "Émilie und die Formeln des Glücks" mit der Schauspielerin Simone Rosa Ott und dem Akkordeonisten Hartmut Saam befasst sich mit der Thematik der existenziellen Fragen der Émilie du Châtelet, der berühmten und gebildeten Geliebten Voltaires.

Besonders überzeugte wieder einmal Hartmut Saam am Akkordeon, der in Klaus Spürkels Kumedi-Theater fast schon zur Stammbesetzung gehört. Seine virtuosen Jazz-Improvisationen konnten sogar die eine oder andere Länge des quasi Monolog-ähnlichen Stücks wettmachen..

Weitere Aufführungen werden auf der Homepage Theaterlaune.com von Susanne Franz (Buch und Regie) angekündigt.
Mehr
Autor: Fabian d'Oppède

Bayreuth: „Internationale Wochen gegen Rassismus“
 
Bayreuth: „Internationale Wochen gegen Rassismus“
im Richard Wagner Museum mit Konzert und Sonderführungen

Musik gegen Rassismus
Gemeinsam mit mehr als 70 bundesweiten Organisationen und Einrichtungen fordert der Interkulturelle Rat in Deutschland dazu auf, sich an den „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2016“ vom 10. – 23. März 2016 zu beteiligen. Auch das Richard Wagner Museum Bayreuth setzt mit einem Konzert in Haus Wahnfried und Sonderführungen zum Thema „Richard Wagner und der Antisemitismus“ ein Zeichen gegen Rassismus.

Das Konzert „Musik gegen Rassismus“ des Klavierduos Veronika Eismont und Larissa Bultmann findet am 18.03.2016, um 19.30 Uhr im Saal von Haus Wahnfried und am Steinway-Flügel Richard Wagners statt.
Der Eintritt ist frei! Begrenzte Plätze – Ticketausgabe ab sofort im Richard Wagner Museum.

Außerdem bietet das Richard Wagner Museum drei Sonderführungen zum Thema „Richard Wagner und der Antisemitismus“ an.

Mit Eröffnung des neuen Museums wurde das Erdgeschoss des Siegfried Wagner-Hauses den Besuchern das erste Mal zugänglich: Hier lebte Winifred Wagner bis zu ihrem Tod 1980. Es ist in seiner originalen Ausstattung der 30er Jahre erhalten und widmet sich der Ideologiegeschichte Wagners, der engen Verbindung zwischen Bayreuth und der NS-Diktatur und der persönlichen Beziehungen der Familie Wagner zu den Nationalsozialisten und zu Adolf Hitler.

Museumsdirektor Dr. Sven Friedrich führt durch die denkmalgeschützten Räume und gibt einen Überblick zu diesem schwierigen und belasteten Kapitel deutscher und Bayreuther Geschichte.

Termine:
Freitag, 11.03.2016, um 15 Uhr
Mittwoch, 16.03.2016, um 18 Uhr
Freitag, 18.03.2016, um 15 Uhr

Dauer:
ca. 60 Minuten
Treffpunkt:
Foyer im Neubau des Richard Wagner Museums

Sondereintrittspreis: 6 €
Teilnehmer: max. 25 Personen

Keine Anmeldung notwendig, keine Reservierung möglich:
Karten sind an der Museumskasse erhältlich
Mehr
 

Freiburg: cft freizeitmessen 2016
Foto: FWTM
 
Freiburg: cft freizeitmessen 2016
4. ‒ 6. März & 11. ‒ 13. März 2016, Messe Freiburg

Erfolgreiche Bilanz des ersten Wochenendes der cft freizeitmessen mit rund 20.000 Besuchern

baden.fm Moderator Jan Haselhofer stellt neuen Weltrekord „längste Unter-Wasser-Moderation“ auf

Rund 20.000 Menschen zog es am ersten Wochenende der cft freizeitmessen auf das Gelände der Messe Freiburg. Zahlreiche Messebesucher befassten sich mit dem Thema Urlaub und Reisen und ließen sich rund um Caravans, Reisemobile und Outdoor-Artikel beraten. Die mit viel Liebe zum Detail gestalteten Modellbaulandschaften sowie Flugzeug-, Schiffs-, Eisenbahn- und Automodelle auf der modellbau waren Besuchermagnet für Messebesucher jeder Altersgruppe. „Die Stimmung unter den Ausstellern ist durchweg positiv. Viele Beratungsgespräche wurden am ersten Wochenende der cft freizeitmessen geführt und Kaufabschlüsse direkt vor Ort getätigt oder vorbereitet“, so Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co KG (FWTM). „Wir freuen uns auf das vor uns liegende dreitägige zweite Messewochenende, an welchem die beiden Ausstellungshallen der caravan & outdoor ab nächstem Freitag durch die ferienmesse in Halle 1 und die bike aktiv in Halle 4 ergänzt werden.“

Seit Samstag, 5. März gibt es einen neuen Weltrekord in der „längsten Unter-Wasser-Moderation“. Ganze fünf Stunden und 21 Minuten blieb baden.fm Moderator Jan Haselhofer unter Wasser und moderierte die Livesendung ohne aufzutauchen. Angespornt wurde er von zahlreichen Besuchern, die sich vor dem Tauchcontainer versammelten und ihn mit selbstgeschriebenen Plakaten motivierten und mitfieberten. „Am Samstag war hier ordentlich was los während des Weltrekords. Aber auch das Schnuppertauchen mit vorheriger Einweisung durch unsere Tauchlehrer kam wieder sehr gut an“, so Axel Früh v annika.reinke@fwtm.de om Tauchcenter Freiburg.

Sehr zufrieden mit dem 1. Messewochenende der caravan & outdoor ist auch Bastian Boch, Geschäftsführer des Camping-Freizeit-Center und Junior-Chef von WVD Südcaravan. „Bereits seit zwei, drei Jahren verzeichnen wir steigende Verkaufszahlen auf der Messe. Wir haben zahlreichen Beratungsgespräche geführt und bereits einige Reisemobile verkauft“. Große Nachfrage herrschte bei den Kastenwagen, die mit einer Länge von 6 Metern auch als Alltagsfahrzeug einsetzbar sind.

Auf der rund 700 Quadratmeter großen Fläche des Gemeinschaftsstandes der Modell-Truck-Freunde Freiburg und der MiniTruck-Drivers beider Basel waren über 100 Modelle im Einsatz.Sogar aus England war einer der knapp 70 Fahrer angereist, um sein Modell auf der modellbau vorzustellen. „Die Fahrzeugmodelle sind inzwischen so weit entwickelt, dass sie teilweise genauso funktionsfähig sind wie das Original“, so Stephan Müller von den Modell-Truck-Freunden Freiburg. Vom Baukastenmodell bis zum kompletten Eigenbau gab es alles zu bestaunen.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger