56plus
Dienstag, 22. Mai 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburger Netzwerk Familienbewusste Unternehmen
Neue Potenziale entdecken und gemeinsame Ferienbetreuung
Netzwerktreffen im Öko Institut Freiburg am 22. Oktober

In Zeiten des demografischen Wandels wird es schwieriger geeignete Arbeitskräfte und Auszubildende zu finden. Hier lohnt sich manchmal ein Blick über den Tellerrand auf Zielgruppen, die auf dem Arbeitsmarkt schwerer Fuß fassen, aber oft genug großes Potenzial mitbringen.

Jungen Eltern, die verantwortungsbewusst und hochmotiviert für eine Ausbildung sind, wegen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie aber keine Vollzeitausbildung durchlaufen können, kann durch Ausbildung in Teilzeit der Weg in die Arbeitswelt geöffnet werden. Unternehmen können so neue Talente für die Ausbildung gewinnen. Internationale Fachkräfte und Flüchtlinge, Schwerbehinderte und Langzeitarbeitslose finden den Einstieg in eine Beschäftigung ebenfalls schwerer als andere Bewerber, können aber eine große Bereicherung für die Unternehmen sein. Verschiedene Projekte und Anlaufstellen informieren beim Netzwerktreffen und stellen ihre Unterstützungsangebote für Unternehmen vor. Darüber hinaus wird eine unternehmensübergreifende Ferienbetreuung für das Jahr 2016 besprochen.

Das Freiburger Netzwerk Familienbewusste Unternehmen dient als Plattform für den Austausch von Erfahrungen, die Bildung von Kooperationen und für die Entwicklung innovativer Lösungen. Inzwischen haben sich mehr als 40 Mitgliedsunternehmen dem Netzwerk angeschlossen, das von der FWTM, familyNET und dem audit berufundfamilie moderiert wird. Neue Mitglieder jeder Unternehmensgröße sind willkommen. Information und Anmeldung bei der FWTM: Felicitas Boerner, Tel.: 0761/3881-1214
Mehr
 

Freiburg: Klavierabend „Freiburg – Tel Aviv“
Pianist Gilead Mishory / Foto: privat
 
Freiburg: Klavierabend „Freiburg – Tel Aviv“
Zum 50. Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel lädt der Freundeskreis Freiburg-Tel AvivYafo zusammen mit der Stadt Freiburg und dem Studium generale zu einem Klavierabend mit dem israelischen Pianisten Gilead Mishory ein. Unter der Überschrift „Freiburg – Tel Aviv“ spielt der Künstler am Freitag, den 23. Oktober 2015, um 20 Uhr im Historischen Kaufhaus am Münsterplatz mit einem kurzweiligen und ansprechenden Programm vor allem Musik von israelischen Künstlern. Ihre Stilrichtungen bilden ein sehr breites Spektrum, sind aber zugleich sowohl mit der Volksmusik in Israel, als auch mit den europäischen Musik-Traditionen des 20. Jahrhunderts stark verknüpft. Zur Aufführung kommen unter anderem Werke von Ben-Haim, Boskowitsch, Avni, Béla Bartók, Gilead Mishory, Claude Debusy und Jakob Gilbo’a.

Gilead Mishory wurde 1960 in Jerusalem geboren. Nach dem Abschluss an der Samuel Rubin-Akademie of Musik an der Universität von Tel Aviv ging Mishory nach Deutschland und begann seine Karriere als vielgefragter und weltweit erfolgreicher Pianist und Komponist. Im Jahr 2000 wurde er an die Musikhochschule in Freiburg berufen.

Eintritt: €16,-/10,-zuzüglich Vorverkaufsgebühr, Vorverkauf: Reservix; BZ-Verkaufsstelle

Das Konzert findet statt im Rahmen der Kulturwoche des Freundeskreises Freiburg - Tel Aviv Yafo e.V. anlässlich des 50jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland.
Mehr
 

 
Freiburg: Salbungsgottesdienst
In der Ludwigskirche

Freiburg. Am kommenden Sonntag, 25. Oktober lädt der Ökumenekreis Salbungsgottesdienste gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Nord, um 10 Uhr, in die Ludwigskirche, Starkenstraße zu einem Salbungsgottesdienst ein. Es besteht die Möglichkeit sich persönlich salben und segnen zu lassen.
 
 

 
Freiburg: Halleluja, Billy
4. Ernst-Lange-Nacht mit Christian Drengk

Freiburg. Am Freitag, 23. Oktober laden das Evangelische Dekanat, Schuldekanat, Jugendwerk und andere Einrichtungen im Ernst-Lange-Haus in der Habsburgerstr. 2 zur vierten Ernst-Lange-Nacht ein. Der Titel des Abends „‘Halleluja, Billy‘ oder 'Wir müssen weiter machen'“ verweist auf das in den 1950er Jahren entstandene Musical von Ernst Lange. Von 19 Uhr an steht das poetisch-spirituelle, theologische, kirchenkritische und musikalische Wirken des Theologen und Namenspatron des Hauses im Mittelpunkt. Gast ist Kantor Christian Drengk, der mit seinen musikalischen Impulsen und Improvisationen den Abend bereichern wird. Zu hören gibt es daneben ausgewählte kurze Textpassagen aus Langes Werken. Für einen Imbiss ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Nach dem Programmende gegen 21 Uhr wird zum gemütlichen Bleiben eingeladen.
 
 

Karlsruhe: Wie zu Oma's Zeiten
Saunanacht im Weiherhofbad - Oma`s Zeiten / Quelle Bäderbetriebe Karlsruhe
 
Karlsruhe: Wie zu Oma's Zeiten
Saunanacht im Weiherhofbad

Unter dem Motto "Oma's Zeiten" steht die Saunanacht am Freitag, 6. November, ab 20 Uhr im Weiherhofbad Durlach. Der Genuss und die Entspannung stehen an diesem Abend an erster Stelle. Neben spektakulären Event-Aufgüssen gibt es Rahmblättle und Wiener, romantisches Feuer im Feuerkorb während der Aufguss-Pausen und kostengünstige Massagen. Geschwommen werden darf bis 24 Uhr, ab 22 Uhr auch textilfrei. Das Weiherhofbad ist bis 0.30 Uhr geöffnet. Für die Saunanacht steht nur ein begrenztes Kartenkontingent zum Preis von 18 Euro pro Person zur Verfügung. Die Karten sind im Vorverkauf im Weiherhofbad und an der Abendkasse erhältlich.
Mehr
 

Veranstaltungstipp: FLORIAN SCHROEDER „ENTSCHEIDET EUCH !“
Florian Schroeder / Foto: Veranstalter
 
Veranstaltungstipp: FLORIAN SCHROEDER „ENTSCHEIDET EUCH !“
Kabarett

Ausgehen oder zuhause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen, da muss man ja bekloppt werden.

Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein, der Job, das Aussehen, der Partner, die Freizeit.Wir googlen bis der Arzt kommt, weil wir glauben, dass es noch bessere Möglichkeiten geben könnte. Wir wollen das größte Eis, aber bitte zum kleinsten Preis. „Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale Entscheidungen treffen“ ist das Mantra unserer Zeit. „Das ist ein Trugschluss“, weiß Schroeder.

Schroeder, das ist Kabarett für Kopf und Bauch, Jung und Alt, Schlips und Hoodie. Hier treffen sich Generationen, wie früher am Samstagabend vor dem Fernseher.

Kleinkunstbühne Schloss Rimsingen
am Freitag 06.11.2015 20 Uhr
79206 Breisach-Oberrimsingen
Eingang Christophorusweg 4

Eintritt VVK € 19, AK € 21,50

Vorverkauf bei uns ohne Geb.: 07664.3135 ,
Vorverkauf mit Geb.: www.reservix.de, alle BZ-Verkaufsstellen, Breisach-Touristik
Mehr
 

 
Veranstaltungstipp: Hinübergehen - Was ist gutes Sterben?
mit Dr. Dr. Monika Renz
(Theologie/Psychotherapie, St. Gallen)

am Montag, 2. November 2015, 20.00 Uhr
in der Katholische Akademie, Wintererstr. 1, Freiburg

Das Thema: Was kommt auf uns zu, wenn wir die letzte Schwelle überschreiten - hinein in einen Bereich, von dem wir nichts wissen? Was erfahren Sterbende, und was können wir von ihnen lernen? Gibt es Einsichten und Erkenntnisse aus dem Zwischenbereich? Monika Renz fasst in diesem Vortrag ihre Erfahrungen aus 17 Jahren der Begleitung Sterbender zusammen: Es ist ein Übergang, der unsere Wahrnehmungsweise verwandelt, wenn eine andere Welt näher rückt. Unabhängig von Weltanschauung und Glaube gilt, sdo Renz: Die Erfahrung von einem Gegenüber, einem tiefen Geheimnis bestimmen diesen Übergangsprozess, von der Angst bis zur letzten Reifung: hier geht es darum, zuzulassen und loszulassen. Einsichten über die letzte Wahrheit unseres Lebens. Nicht nur für Menschen, die begleiten. Sondern für jeden: ein Lehrstück über die Kunst zu leben. Und von gesellschaftlicher Brisanz: Selten gab es ein überzeugenderes Plädoyer gegen eine aktive Sterbehilfe.

Die Referentin: Monika Renz, Dr. phil. Dr. theol., Musik- und Psychotherapeutin FSP. Seit 1998 Leiterin der Psychoonkologie am Kantonsspital St.Gallen. Forschungstätigkeit im Grenzbereich von Psychologie und Theologie. Internationale Kurs- und Vortragstätigkeit, Lehraufträge und Gastvorlesungen. Zahlreiche auch international viel beachtete Veröffentlichungen.

Karten: »c-Punkt«, Herrenstr. 30, Tel. 0761 2085963
€ 6,-/ erm. € 5,- (zuzüglich Vorverkaufsgebühr)
Abendkasse ab 19.00 Uhr

Eine Veranstaltung der Reihe SPEKTRUM SPIRITUELL
Mehr
 

 
Freiburg: Stadtseniorentag
am Montag, 19. Oktober, im Bürgerhaus Seepark widmet sich dem Thema „Wohnen im Alter“

„Wohnen im Alter“ ist das Thema des Stadtseniorentages am Montag, 19. Oktober, zwischen 9 und 17 Uhr im Bürgerhaus Seepark, Gerhart-Hauptmann-Straße 1. Der Eintritt ist frei.

Bei einer Podiumsdiskussion können alle Besucherinnen und Besucher mit Ellen Breckwoldt vom Stadtseniorenrat, Roland Jerusalem (Stadtplanungsamt), Brigitte Paradeis (Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt), Martina Racki-Flieger (Fachbereich Altenhilfe der Heiliggeiststiftung) und Birgit Schuhmacher (AGP Sozialforschung) über ihre Ansprüche, Wünsche und Erwartungen diskutieren. Anschließend werden die Themen in fünf Workshops vertieft.

Am Nachmittag gibt es ein geselliges Programm mit Spaziergang im Seepark, Fitness fürs Gehirn, humorvollen Liedern und einem Quiz.

Die Programmflyer stehen auf www.ssr-freiburg.de/aktuell. Weitere Infos gibt es beim Stadtseniorenrat Freiburg, Schusterstr. 19 (Di, Mi und Do 9 bis 12 Uhr), Tel. 201-3070, info@ssr-freiburg.de.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger