56plus
Samstag, 25. Mai 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
"Internet, Smartphone und Tablet für Seniorinnen und Senioren"
Friedrich Woelker, Mentor des Netzwerks für Senior-Internet-Initiativen stellt die Handhabung von Internet, Smartphone und Tablet für Seniorinnen und Senioren vor und beantwortet die Fragen rund um das Thema. Der in Kooperation mit der Bürgerschaftsstiftung Soziales Freiburg organisierte Vortrag beginnt um 10.30 Uhr in Raum Feldberg im Carl-Mez-Haus in der Hermannstr. 10
Der Eintritt ist frei.

Freitag· 8. Februar 2019 · 10.30 Uhr
Evangelisches Stift Freiburg · Cafeteria in der Begegnungsstätte Altstadt
Hermannstraße 14 · 79098 Freiburg
 
 

 
Mundarttheater "Isch ebbis?"
Am Freitag, den 8.Februar um 15.30 Uhr präsentieren Carla Sackesen-Roth und Ingrid Schrumpf heitere alemanische Sketche in Haus Schloßberg in der Hermannstraße 14. Training der Lachmuskeln ist inbegriffen!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Freitag · 8. Februar 2019 · 15.30 Uhr
Evangelisches Stift Freiburg · Haus Schloßberg
Hermannstraße 14 · 79098 Freiburg
 
 

ZUSATZSHOW: Ehrlich Brothers am 02.02.2019 in Freiburg
Ehrlich-Brothers Faszination Quad (c) Ralph-Larmann
 
ZUSATZSHOW: Ehrlich Brothers am 02.02.2019 in Freiburg
Aufgrund der starken Nachfrage kommen die Ehrlich Brothers erneut mit FASZINATION nach Freiburg in die SICK-ARENA. Sie verzaubern charmant mit spektakulären Illusionen und zukunftsweisender Magie. Am 02.02.2019 gibt es eine Mittags- und Abendshow.

Nach dem Riesenerfolg von „Magie – Träume erleben“ möchte sich keiner die neue Show der Ehrlich Brothers entgehen lassen: Bereits 500.000 Fans haben FASZINATION gesehen. Aufgrund der starken Nachfrage stehen über 100 weitere Shows quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auf dem Tourplan. Besonders bei Familien sind die beiden Zauberbrüder so beliebt, dass in vielen Städten zusätzlich zu den Abendvorstellungen Nachmittagsshows angesetzt wurden.

FASZINATION bietet spektakuläre neue Illusionen und zukunftsweisende Magie, präsentiert mit dem unvergleichlichen Charme der beiden Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich. Die Ehrlich Brothers lassen einen echten Monstertruck aus dem Nichts erscheinen, 8 Tonnen schwer und 2000 PS stark! Sie teleportieren Schwiegermütter aus dem Publikum von der Bühne weg an einen anderen Ort. Einer der beiden Brüder wird auf Miniaturmaße geschrumpft und in der geheimnisvollen Streckbank wieder auf Normalgröße gebracht. Schaurig wird es, wenn der andere Bruder gefesselt unter der sechs Meter hohen und zehn Meter breiten Sensenmann-Säge das riesige, rotierende Sägeblatt mit einem Durchmesser von 2 Metern auf sich zukommen sieht. Das könnte ins Auge oder besser gesagt durch die Beine gehen! Der Aufwand der Show ist enorm: Allein zehn Trucks sind nötig, um die Showrequisiten und das aufwendige Bühnenbild zu transportieren. Die 70-köpfige Crew verlegt jeden Abend 30 Kilometer Kabel und zündet 500 Spezialeffekte. Mit FASZINATION präsentieren die Ehrlich Brothers eine atemberaubende Show mit weltweit einmaligen Illusionen. Egal ob auf der Bühne oder mitten im Publikum: Ihre Lockerheit, ihr Witz und ihr Charme übertragen sich auch in den größten Arenen mühelos auf Zuschauer von jung bis alt.

Ehrlich Brothers
„FASZINATION“ (Mittagsshow + Abendshow)
02. Februar 2019
Freiburg SICK-ARENA
Beginn: 14.00 Uhr sowie 19.00 Uhr;
Einlass: 12.30 Uhr bzw 17.30 Uhr;
Preis: 33,65 € - 96,05 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Kartenvorverkauf:
Tickets per Klick: „Print your Ticket“ das Onlinesystem auf www.s-promotion.de - Tickets bequem zu Hause buchen und sofort ausdrucken!
Tickethotline: 06073 – 722 740
…außerdem an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Mehr
 

Brenda Boykin & Jan Luley
Brenda Boykin / Foto: presse
 
Brenda Boykin & Jan Luley
BAD KROZINGEN. Am Freitag, den 1. Februar 2019 um 20.00 Uhr werden Brenda Boykin & Jan Luley im Rahmen des Winter-Festivals im Kurhaus Bad Krozingen für Stimmung sorgen. Brenda Boykin gehört zu den bemerkenswertesten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit.

Brenda Boykins Stimmumfang ist außergewöhnlich, ihre Spontaneität und Bühnenpräsenz von der ersten Minute an fesselnd. Schon nach wenigen Takten weiß der Zuhörer: Hier ist eine fantastische Sängerin am Werk – mit Swing und einer gehörigen Portion Blues, mit Energie und einer eigenen Stimme und Ausstrahlung. Nicht zuletzt ihr Improvisationsdrang, die Lust Songs ständig neu zu interpretieren, zu verändern und spontan auf der Bühne zu entwickeln, machen Brenda und ihren Pianisten, Jan Luley, zu einem Act von Weltklasse.

Das aktuelle Programm zum gleichnamigen Album „See Ya Later“, das von Pianist Jan Luley produziert wurde, gibt Brenda Boykin den Raum, ihre Stärken auszuspielen und entführt den Zuhörer auf eine groovige Zeitreise mit feinstem akustischen Jazz zwischen New Orleans, Memphis und New York. Tin Pan Alley Songs wie „Blue Skies“ oder Ellingtons „It Don’t Mean A Thing“ verbinden sich wie selbstverständlich mit Elvis Presleys „Trouble“ aus dem Film „King Creole“ von 1958, dem typischen Groove aus New Orleans mit Hank Williams’ „Jambalaya“ oder Brenda Boykins eigener Komposition „Have A Conversation With your Man“. In diesem Spannungsfeld agiert virtuos swingend und groovend Jan Luley, setzt gospelige Akzente ebenso wie modernere Klangfarben und bietet Brenda eine breite Spielwiese für ihre vokalistischen Ausflüge mit viel Raum für spontane musikalische Interaktivität.

Dass Jazz, der sich auf Einflüsse aus New Orleans beruft, heutzutage nicht zwangsläufig museal verstaubt klingen muss, beweist Jan Luley am Piano bei einer Vielzahl von Konzerten stets aufs Neue. Er haucht dem klassischen Jazz der ersten Jahrzehnte der Jazzgeschichte eine unerschöpfliche Vitalität ein, die er aus vielfältigen harmonischen und rhythmischen Varianten formt. Dabei fließt das musikalische Erbe von Musikern wie Jelly Roll Morton, James Booker und Erroll Garner, aber auch das eines Fats Wallers oder Thelonius Monks ebenso mit ein, wie der Spirit zeitgenössischer Musiker aus New Orleans. Diese Art von Jazz war früher reine Tanz- und Unterhaltungsmusik. Doch Brenda Boykin und Jan Luley gelingt der Brückenschlag zur
Konzertreife spielerisch.

Die Gäste dürfen sich auf ein genussvolles Konzertevent mit Weltklassemusik freuen - garantiert nicht nur für eingefleischte Jazzfreunde.

Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder online erhältlich.
Mehr
 

Filmtipp: DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT
Szenenbild / Foto: Veranstalter
 
Filmtipp: DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT
Deutschland 2018
Regie: Caroline Link
Darsteller: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring

Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands: Hape Kerkeling!

Ruhrpott 1972. Der pummelige neunjährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner „Omma“ Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren…

Königin Beatrix, Horst Schlämmer, Gisela aus Korschenbroich: Dies sind nur ein paar der Figuren, die Comedy-Altmeister Hape Kerkeling über die Jahre erschaffen hat und die sich in Deutschland fest ins kollektive Wissen eingeschrieben haben – Begriffe wie „Hurz“ oder die Phrase „Isch hab Rücken“ sind längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen. Zwischenzeitlich ist das mediale Allround-Genie ganz nebenbei mit der Veröffentlichung seiner Erfahrungen auf dem Jakobsweg zu einem der erfolgreichsten Sachbuchautoren Deutschlands avanciert. Aus der deutschen Populärkultur ist Kerkeling nicht mehr wegzudenken. Sein jüngeres autobiografisches Werk beschreibt einen Lebensweg, der keineswegs nur helle und heitere Passagen für den humoristischen Künstler bereithielt. Der Suizid seiner Mutter im Jahr 1973 hat das Leben des Ausnahmetalents tief geprägt. Mit DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT verfilmt die oscarprämierte Regisseurin Caroline Link (NIRGENDWO IN AFRIKA, EXIT MARRAKECH) Hape Kerkelings gleichnamigen autobiografischen Bestseller über seine Kindheit und Jugend in Recklinghausen und seine spätere Karriere – ausgestattet mit einer großartigen Besetzung. Besonders Julius Weckauf in der Rolle des jungen Hape ist eine echte Entdeckung, für den Kerkeling selbst bewundernde Worte findet: „Der Julius ist wirklich so, als hätte man sich ihn gebacken: Der ist smart, der ist clever, der ist charming, der ist witzig, und er ist auch noch diszipliniert und sehr begabt. Das alles kommt in diesem einen Kind zusammen – wirklich erstaunlich!“ Nach dem Publikumsliebling ICH BIN DANN MAL WEG der nächste vielversprechende Leinwand-Streifen nach einem Buch von und über Unterhaltungs-Talent Hape Kerkeling!

Läuft in der Harmonie Freiburg
 
 

 
Ungewöhnliches Dienstjubiläum
ORGEL UND SAXOPHON-QUARTETT TREFFEN SICH - Kinder- Jugendchor aufgebaut


Freiburg. Seit zehn Jahren ist sie Kantorin an der Christuskirche und Bezirkskantorin des Evangelischen Stadtkirchenbezirks. Ihr kleines Dienstjubiläum verbindet Hae-Kyung Jung nun am kommenden Sonntag, 27. Januar 2019 um 17 Uhr zu einem Jubiläumskonzert gemeinsam mit dem Raschèr-Saxophon-Quartett (rsq-sax). Denn das berühmte RSQ-Sax begeht seinerseits in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Der Titel des Konzerts in der Christuskirche, Zasius-/Turnseestraße lautet denn auch „Organ meets Saxophon Quartett“.

Auf dem Programm stehen Werke aus der „Kunst der Fuge“, zwei Choralvorspiele von Johann Sebastian Bach und zeitgenössische Kompositionen von Barbara Thompson, Arvo Pärt und Victoria Borisova-Ollas.
Neben ihrem regelmäßigen Orgeldienst in den Gottesdiensten der Christuskirche leitet die Kantorin auch erfolgreich die Christuskantorei und organisiert zahlreiche Konzerte in der Kirche.

Auch den Kinder- und Jugendchor in verschiedenen Altersgruppen mit inzwischen rund 100 jungen Sängerinnen und Sängern hat sie in den vergangenen Jahren ausgebaut und weiterentwickelt. „Die Arbeit als Leiterin der Kinder- und Jugendchöre ist für mich eine Berufung: dass die Kinder und Jugendlichen durch die Musik ihre eigene Erfahrung mit Gott und Glauben sammeln. Wir wissen, was man als Kind gelernt hat, trägt durch das ganze Leben“, sagt sie überzeugt.

Das heute in Freiburg ansässige Raschèr-Saxophon-Quartett ist seit der Gründung im Jahr 1969 regelmäßig in den bedeutendsten Konzertsälen der Vereinigten Staaten, Asiens und Europas aufgetreten. Viele Komponistinnen und Komponisten haben für das Ensemble Werke geschrieben und ihm gewidmet.

Eintrittskarten sind über die Website der Christuskantorei (www.christuskantorei.de) sowie in BZ-Kartenservice für 15 Euro (erm. 10 Euro) erhältlich, ebenso über Reservix oder an der Abendkasse.
Mehr
 

 
Seelische Gesundheit im Alter
Der Demenz-Kalender 2019 umfasst 60 Veranstaltungen

Der neue Veranstaltungskalender „Demenz – Seelische Gesundheit und psychische Erkrankungen im Alter“ liegt jetzt vor. Ab sofort ist er im Seniorenbüro und unter www.freiburg.de/senioren erhältlich. Er umfasst über 60 Veranstaltungen, die in den kommenden Monaten stattfinden und sich an Interessierte, Erkrankte, Angehörige und die Fachöffentlichkeit richten. Zum Teil sind sie kostenfrei.

Die Vorträge und Gesprächskreise befassen sich mit Themen wie Vollmacht und Patientenverfügung, Gesundheit und Pflege (auch mit Blick auf Demenz und psychische Erkrankungen) und Unterstützungsmöglichkeiten für das Leben zu Hause. Der Kalender nennt Kurse, Stammtische oder Spaziergänge für pflegende Angehörige. Zudem informiert er über Testament, Hospiz und nennt Angebote für Trauernde.

Weitere Veranstaltungen befassen sich mit Qualifizierungen für Betreuungskräfte, Kommunikation in herausfordernden Situationen, Kinaethetics oder Validation.

Das Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt der Stadt Freiburg (Fehrenbachallee 12) ist montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet, nachmittags nach Terminvereinbarung unter Tel. 0761/201-3032.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Älterwerden mit der Digitalisierung
Vortrag zu Chancen und Herausforderungen

Die fortschreitende Digitalisierung hat nicht nur Auswirkungen auf die Arbeitswelt, sondern auch auf den Alltag. Über ihre Bedeutung für die ältere Generation informiert ein Vortrag von Dr. Michael Doh am Donnerstag, 24. Januar, um 17 Uhr im Ständehaussaal.

Der Experte vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg wird Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung im Älterwerden beleuchten. Anschließend folgt eine Diskussion, zu der auch Karlsruher Senioreninitiativen zugegen sein werden, um über ihre Bildungsangebote zur Digitalisierung zu informieren. Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Stadtbibliothek und Seniorenbüro/Pflegestützpunkt.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger