56plus
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Karlsruhe: Eric als Elvis, schöne Märchen und viel Musik
Das Programm auf der Seebühne vom 22. bis 31. August

Fans der Seebühne im Zoologischen Stadtgarten kommen in der zweiten Augusthälfte voll auf ihre Kosten. Als Seebühnenstar tritt am Montag, 22. August, von 15.30 bis 17.30 Uhr der Elvis Presley-Imitator Eric Prinzinger auf. Außerdem interviewt Moderator Dieter Farrenkopf den Leiter des städtischen Gartenbauamts, Helmut Kern. Das Duo Fantastico unterhält per Keyboard, Gitarre und zweitstimmigem Gesang.

Von kleinen Wichten und helfenden Wesen berichtet die Märchenerzählerin Nana Avingarde am Mittwoch, 24. August, von 14.30 bis 15.30 Uhr. Musikalisches Flair zaubert dazu die Mezzosopranistin und Lyraspielerin Susanna Rosea mit eigenen Werken. Am Sonntag, 28. August, gibt es von 16 bis 18 Uhr ein Konzert mit dem Musikverein Harmonie.

Und einen Tag später, am Montag, 29. August, tritt von 15.30 bis 17.30 Uhr das Rosenau Trio mit seinem Programm aus Dichtung und Musik auf. Den Monat beschließt am Mittwoch, 31. August, die Märchenstunde mit den Erzählerinnen Traute Bauer, Michael Friedmann und Hannelore Kohlmann von der Märchenerzählgruppe Elfriede Hasenkamp. Michael Friedmann spielt dazu klassische Harfenmusik.

Bei schlechtem Wetter fallen die Veranstaltungen aus. Absagen sind zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bei der Kassen-Information des Zoologischen Stadtgartens unter Telefon 0721/133-6815 zu erfahren.
Mehr
 

Bad Krozingen: Sommer-Kursprogramm in der Vita Classica
Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Sommer-Kursprogramm in der Vita Classica
Schnell noch die letzten Plätze sichern

Den Sommer genießen und sich mit AquaCycling fit halten – das ermöglichen die Sommerkurse in der Vita Classica.

Ein 3-wöchiger AquaCycling Kurs wird ab 22. August angeboten. Dieser beinhaltet sechs Einheiten à 45 Minuten, zweimal pro Woche, inklusive Eintritt Therme und kostet € 99,-. Der Kurs kann entweder montags und mittwochs oder dienstags und donnerstags, jeweils um 9.30 Uhr, gebucht werden.

Ab 26. August findet für drei Wochen Power-AquaCycling statt. Die Kursgebühr für drei Einheiten à 75 Minuten, einmal pro Woche, Power-AquaCycling beträgt € 69,- inklusive Eintritt in die Therme. Der Kurs ist entweder freitags um 9.00 oder 18.30 Uhr möglich.

Beim AquaCycling wird auf einem speziell konstruierten Fahrrad im Wasser trainiert. Das intensive Ganzkörpertraining im Mineral-Thermalwasser verbindet Sport und Spaß und ist für sportliche Neueinsteiger oder langjährig Aktive besonders geeignet. AquaCycling erfreut sich großer Beliebtheit. Die Bewegung des Radfahrens im Wasser übt eine Hydromassage aus, bei der Beine, Gesäß, Arme und Bauch gestrafft und das Herz-Kreislaufsystem gestärkt werden. Die Trainingsstunde wird begleitet durch fetzige Musik, damit das Radeln im Wasser noch mehr Spaß macht.

Weitere Informationen und Anmeldung im Wohlfühlhaus der Vita Classica, Tel. 07633 4008–160 im Internet.
Mehr
 

Theatertipp: festgefeiert
Foto: Veranstalter
 
Theatertipp: festgefeiert
Eine Produktion des Cargo-Theater Freiburg

Fr 16.09. 20:00 Uhr Premiere
Sa 17.09. | Do 06.10. | Fr 07.10. | Sa 08.10. jeweils 20:00 Uhr
im SÜDUFER Freiburg, Haslacher Straße 41

Es gibt: nichts was es nicht gibt, es gibt keine Reihenfolge, es gibt ständig jemanden der
sagt er könne nicht mehr, er bekomme unmöglich noch einen Bissen hinunter, es gibt
abwehrend fuchtelnde Hände, es gibt keine leeren Teller, es gibt ein Gebrüll und es gibt
plötzlich keine Musik mehr, es gibt eine Stille - doch es fällt kein Schuss.

Krieg fällt nicht einfach vom Himmel. Es beginnt nicht mit Panzern, mit Soldaten und Blut.
Am Anfang sind es Kleinigkeiten und winzige Details, mittels derer sich andere Zeiten
ankündigen. In den Geschichtsbüchern lesen wir von bestimmten Schlüsselereignissen
die den Krisen und Konflikten vorausgehen. Doch wann beginnt Krieg wirklich? Wir
beginnen mit einem Fest!

Mit: Carla Wierer, Lubi Kimpanov, Ralf Reichard
Regie: Leon Wierer
Produktion: Cargo-Theater

Eintritt: € 16 | 10 (ermäßigt)
Gefördert vom Innovationsfonds Kunst Baden-Württemberg.
Mehr
 

 
Freiburg: SÜDUFER-Chor
Geflüchtete sind herzlich willkommen!

Probentermine immer Dienstags 06.09. | 13.09. | 20.09. | 27.09 jeweils um 19:00 Uhr
im Südufer Freiburg, Haslacher Straße 41

Im SÜDUFER Chor begegnen sich FreiburgerInnen von hier und aus aller Welt durch das Singen und Musizieren. Der Chor probt jede Woche Dienstags im Südufer. Das Südufer liegt im Kulturpark und ist fußläufig erreichbar von verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in der Bissierstraße, in der Wiesentalstraße oder der Lörracherstraße.

Die Leitung haben die Sängerin und Chorleiterin Sonja Kreiner und der Sänger und Komponist Jan F. Kurth. Sonja Kreiner leitet seit Jahrzehnten unterschiedlichste Chöre und Singgruppen mit komponierter und improvisierter Musik. Jan F. Kurth verbindet in all seinen Arbeiten die unterschiedlichsten musikalischen Traditionen.

In diesem Chor erklingt neben Liedern aus den Herkunftsländern der ChorsängerInnen auch Musik, die in der Tradition der imaginären oder imaginierten Folklore steht. Diese wird von den Chorleitern für den Chor entwickelt bzw. arrangiert. Daneben ist der Chor offen für Kollaborationen mit anderen Chören, aber auch Orchestern und anderen Musikensembles.

Leitung: Jan F. Kurth, Sänger und Komponist und Sonja Kreiner, Sängerin und Chorleiterin
Mehr
 

Karlsruhe: Halbzeit bei Frühsport im Park
Frühsport im Park 2016 / Foto: Stadt Karlsruhe
 
Karlsruhe: Halbzeit bei Frühsport im Park
Kostenlose Angebote noch bis zum 31. August

Bereits über 1.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die seit Anfang Juli auf den Grünflächen vor dem Schloss kostenlos angebotenen Sport – und Entspannungsangebote genutzt. Noch bis einschließlich Mittwoch, 31. August, gibt es morgens von 7 bis 8 Uhr Qi Gong (montags), Pilates (mittwochs) und Yoga (freitags). Jeweils um 8 Uhr folgt ein Programmwechsel: Wirbelsäulengymnastik (montags), Zumba / LaGym (mittwochs) und Funktionsgymnastik (freitags).

Bei der Neuauflage der erstmals im Festivalsommer 2015 durchgeführten Frühsportreihe treffen sich wiederum ganz unterschiedliche Alters- und Fitnessgruppen. Wer mitmachen möchte, sollte eine Gymnastikmatte oder ein Handtuch als Unterlage für die Übungen auf dem Boden mitbringen. Bei Regen findet kein Frühsport statt.
 
 

 
Karlsruhe: Lebhafte Gärten in Neureut und Grünwinkel
Projekt „Offene Pforte“ bietet weitere Besichtigungschancen

Ein die ganze Vegetationszeit über blühender Hausgarten im Heideweg 14 a ist für alle am Projekt „Offene Pforte“ des städtischen Gartenbauamts Interessierten die nächste Option. Am Samstag, 13. August, ist das Neureuter Grün zwischen 13 und 18 Uhr besuchbar. Auf 160 Quadratmetern in verschiedene Bereiche aufgeteilt, erzeugt die vielfältige Pflanzenwelt ein lebhaftes Bild. So sind dort Rosen, Hortensien und Dahlien mit allerlei Stauden und Gräsern vergesellschaftet.

Ebenfalls in Neureut, genauer gesagt Kirchfeld, lockt gleichen Tags von 14 bis 18 Uhr ein Garten, in dem das ganze Jahr über etwas blüht. Das besondere Flair in der Zehntwaldstraße 86 machen aber die Gräser aus. Zwischen der zentralen Rasenfläche und der Hecke ist eine Mischung aus Gehölzen, Stauden und Gräsern gepflanzt. Ein Brunnen neben der Terrasse sowie ein Hochbeet fügen sich harmonisch in die Gesamtanlage ein.

Wie schon am 1. August kann der Grünwinkler Garten in der Eichelbergstraße 60 noch einmal am Dienstag, 23. August, von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden. Über einen schmalen Weg erreichbar, erweckt er einen verwunschenen Eindruck, bietet viele interessante Pflanzen. Auf 350 Quadratmetern gibt es sonnige Bereiche und schattige, in denen ebenfalls eine vielfältige Flora blüht. Hier darf naturnah wachsen, was sich wohlfühlt: Rankpflanzen, Trompetenblume, Kletterhortensie, Japanischer Buschklee - ein Rhododendron aus Irland. Unter einer großen Korkenzieherhaselnuss führt der Weg zum schattigen Sitzplatz, im Winter Futterstelle für die Vögel.
Mehr
 

Wahnfried-Konzerte zur Festspielzeit 2016
Eva Lind / Foto: Marcus Ebener
 
Wahnfried-Konzerte zur Festspielzeit 2016
09. August 2016, 19.30 Uhr: Eva Lind, Sopran - Paul Lugger, Klavier

Mit dem sensationellen Debüt als Königin der Nacht in Mozarts „Zauberflöte“ an der Wiener Staatsoper sowie als Lucia in „Lucia di Lammermoor“ in Basel begann für die damals 19 jährige Eva Lind eine steile internationale Karriere mit Auftritten auf den Bühnen der großen Opern- und Konzerthäuser der Welt: Mailand (Teatro alla Scala), Berlin (Deutsche Oper, Staatsoper unter den Linden, Philharmonie), München (Bayerische Staatsoper, Herkulessaal, Philharmonie am Gasteig), Hamburg (Hamburgische Staatsoper), Paris (Théatre des Champs Elysées), London (Royal Albert Hall, Royal Festival Hall), Madrid (Teatro de la Zarzuela), Zürich (Opern-haus, Tonhalle), New York (Carnegie Hall), Washington (National Gallery of Arts), Buenos Aires (Teatro Colon), Beijing (Nationaltheater), Shanghai (Opera House), Tokyo (Suntory Hall, Tokyo Opera City) u.v.a.
Mit ihrer kristallklaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung zählt Eva Lind heute zu den bekanntesten und beliebtesten klassischen Sängerinnen unserer Zeit.

Paul Lugger studierte Klavier am Tiroler Landeskonservatorium bei Shao-Yin Huang. Weiterführende Studien in den Bereichen Lied und Korrepetition erfolgten bei Wolfram Rieger, Barbara Daniels, Oresta Cybriwsky, Paul Plummer und Ks. Brigitte Fassbaender.
Seit der Spielzeit 2008/09 ist Paul Lugger als Ballettkorrepetitor und Solokorrepetitor am Tiroler Landestheater engagiert. Als Liedbegleiter trat er bereits am TLT, beim Eppaner Liedsommer 2012 und für die Richard-Strauss-Gesellschaft beim Richard-Strauss-Festival in Garmisch und im Münchener Gasteig auf. Als Musikalischer Leiter war Paul am TLT bereits für die Tanzproduktion „Faust“ und die Kinderoper „Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden findet“ verantwortlich. In dieser Spielzeit übernimmt er die musikalische Leitung des Tanzstücks „Charlie Chaplin“.

Der Erlös dieses Benefizkonzerts kommt der Museumsarbeit des Richard Wagner Museums zugute.
Mehr
 

Veranstaltungstipp: Sweet Soul Music Revue
Foto: Veranstalter
 
Veranstaltungstipp: Sweet Soul Music Revue
Der Sommer ist noch nicht vorbei: Die „Sweet Soul Music Revue“ spielt live am 2. Sep. 2016 in Schloss Reinach in Freiburg

Tickets und VIP-Packages sind jetzt schon buchbar

Sie sind der Garant für eine heiße Sommernacht im September, für Partystimmung und für musikalische Perfektion und Spielfreude „pur“: Die „Sweet Soul Music Revue“ aus Heidelberg ist zum Abschluss der Open Air Saison 2016 in Schloss Reinach in Freiburg Munzingen zu Gast. Die Band des Saxophonisten, Gitarristen und Bandleaders Klaus Gassmann ist bestens vorbereitet: Rund ein Dutzend Musikerinnen und Musiker bilden das Fundament, dazu kommen eine ganze Reihe hochkarätiger Sängerinnen und Sänger, die den Soul-Sound der Sechzigerjahre voller Lebendigkeit auf die Bühne bringen werden. Jahr für Jahr strömen rund 1.200 Fans zu den Konzerten der Band in Freiburg, die mittlerweile zum neunten Mal ihren „Sweet Soul“ in Schloss Reinach auf die Bühne bringen wird.

Hier ist die Musik der Motown- und Stax-Ära in besten Händen: Die Songs von Musikerinnen und Musikern wie Sam Cooke, Marvin Gaye, Tina Turner, Etta James, James Brown, Aretha Franklin, Sam & Dave und all den anderen großen Stars und Namen der Sechziger- und Siebzigerjahre werden von Künstlern wie dem Saxofonisten Waldo Weathers, der 15 Jahre lang mit James Brown unterwegs war, den Sängern Jimmy James (u. a. als James Brown) und Derrick Alexander (u. a. als Stevie Wonder) oder der Sängerin Tess Smith, deren Interpretationen von Tina Turners Musik in Schloss Reinach bereits Kultstatus genießen, stilecht und mit Liebe und Respekt gleichermaßen umgesetzt.

Den Konzertbesuchern bietet das Team von Schloss Reinach an diesem Abend ganz unterschiedliche Möglichkeiten an, um Musik und Sommerfrische zu genießen, berichtet Hotelier René Gessler: „Wir bieten im Rahmen unserer VIP-Packages ein wunderbares mediterranes Büffet an. Wahlweise gibt es aber auch ab 18:00 Uhr ein Menü in drei Gängen im Restaurant „s´Badische Wirthus“ und natürlich die Möglichkeit, in unserem Restaurant „Limoncello“ a la Carte zu essen. Man kann aber auch einfach spontan zum Konzert vorbeikommen und ein Bier und eine Wurst zur Livemusik zu genießen“.

INFO:

2. Sept. 2016, 20:00 Uhr: „Summer Soul Night“ mit der „Sweet Soul Music Revue“. Die goldene Ära des Motown- und Stax-Sounds lebt neu auf.

Einlass: 18:00 Uhr
Karten im Vvk.: 25,- €
Abendkasse: 29,- €

VIP-Package incl. 3-Gang-Buffet und Getränke: 105,- €

Ab 18.00 Uhr: 3-Gang-Menü im Restaurant „s´Badische Wirtshus“ 39,- € (bzw. 34,- € mit vegetarischem Hauptgang)

Karten für die „Sweet Soul Music Revue“ gibt es im Vorverkauf in Schloss Reinach (Info: 07664 4070) und im Internet bei www.reservix.de .
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger