56plus
Montag, 24. Juni 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Jubiläumskonzert – 30 Jahre Tibor Szüts
Tibor Szüts / Foto: Veranstalter
 
Jubiläumskonzert – 30 Jahre Tibor Szüts
BAD KROZINGEN. Mit einem „Festlichen Jubiläumskonzert“ am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 um 19.00 Uhr wird das 30-jährige Musikerjubiläum von Kapellmeister Tibor Szüts im Kurhaus gefeiert. Seit nunmehr drei Jahrzehnten bereichert er mit seinem Johann-Strauß-Ensemble das kulturelle Leben in Bad Krozingen.

Mit einem hochkarätigen Programm sind Kapellmeister Tibor Szüts (1. Geige), Zsolt Németh (Klavier), Edina Luczó (Geige), Denise Gruber (Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug/Percussion), Claire Garde (Flöte) und Lorenzo Salva Peralta (Klarinette) sowie die Gast-Solisten Marie Viard (Cello) und Daniel Rodríguez Agúndez (Oboe) zu hören.

Zur Aufführung kommen: von Gioachino Rossini „Die Italienerin in Algier“, von Wolfgang Amadeus Mozart „Romance“ aus dem Klavierkonzert d-Moll KV 466 sowie das Klarinettenkonzert 2. Satz, von Peter I. Tschaikowski das Violinkonzert 2. Satz, von Camille Saint-Saëns „Schwan, Elefant und Pianist“ aus Karneval der Tiere und von Jacques Offenbach „Orpheus in der Unterwelt“. Nach einer Pause erklingen die Operetten „Fledermaus“ von Johann Strauss und „Gräfin Mariza“ von Emmerich Kálmán, von Tibor Kalmár „Akazien Straße“ für Orchester und drei Violinen und von Frederick Loewe „My Fair Lady“.

Tibor Szüts wurde am 29. September 1947 in Esztergom, der ehemaligen Hauptstadt von Ungarn, geboren. Bereits mit fünf Jahren begann er Geige zu spielen. Nach dem Abitur absolvierte er an der Franz-Liszt-Musikhochschule in Budapest sein Musikstudium. Anschließend war er als Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters in Győr tätig und gab Geigenunterricht an verschiedenen Musikschulen. Im Jahre 1988 kam Tibor Szüts nach Bad Krozingen. Nach zwei Jahren übernahm er bereits die Leitung des Kurorchesters. Seit 1980 ist Tibor Szüts ausgebildeter Geigenbauer. Bei einem Arbeitseinsatz von ca. 300 Stunden pro Instrument hat er bereits 51 Geigen angefertigt. Er selbst und seine Ensemble-Mitglieder spielen auf original Szüts-Geigen. Für die hohe Qualität seiner Instrumente sprechen seine Auszeichnungen. Z. B. gewann er beim 8. internationalen Geigenbau-Klang-Wettbewerb für seine Violinen „Furioso“ und „Figaro“ Preise in der Kategorie „sehr gut“. Zu seiner handwerklichen Fertigkeit gehört auch das Malen von Aquarellbildern, beispielsweise von seiner Heimat Ungarn. Seit 16 Jahren ist Tibor Szüts außerdem Leiter des 50-köpfigen Wiener Johann-Strauß-Walzerorchesters. Einmal jährlich tourt er mit dem Orchester durch China und begeistert bei Konzerten mit bis zu 3.000 Besuchern.

Die Veranstaltung startet ab 18.30 Uhr mit einem Sektempfang. Der gastronomische Teil mit ausgewählten Speisen und Getränken liegt beim Kurhauspächter Michael Graubener.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Netz erhältlich ...
Mehr
 

 
Tag der Nachbarn: Quartiersfest im Evangelischen Stift Freiburg
Am Tag der Nachbarn, am 25. Mai, lädt das Evangelische Stift alle Freunde und Nachbarn zum Quartiersfest ins Haus Schloßberg in der Hermannstr. 14 in der Freiburger Innenstadt ein. In der gemütlichen Cafeteria mit sonniger Terrasse im Stiftspark wird von 14 bis 17.00 Uhr Kaffee und Kuchen auf Spendenbasis angeboten. Ein idealer Rahmen, um Nachbarn kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen.

Eintritt frei.
 
 

 
Karlsruhe: Seebühnen-Programm ab Pfingsten
Musik, Tiere und ein Gottesdienst

Auch in der zweiten Hälfte des Wonnemonats Mai lockt der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe wieder mit Programm auf der Seebühne.

Am Pfingstsonntag, 20. Mai, präsentiert sich von 16 bis 18 Uhr das Kandeler Instrumental-Sextett auf der Seebühne und am Pfingstmontag, 21. Mai, zeigt der Musikverein Harmonie Karlsruhe ebenfalls von 16 bis 18 Uhr sein Können.

Unter dem Motto "Tiere auf der Seebühne" erleben Besucher am Pfingstsonntag, 20. Mai und am darauffolgenden Sonntag, 27. Mai, jeweils von 14 bis 14.30 Uhr, Tierpräsentationen. Ebenfalls am Sonntag, 27 Mai, tritt von 16 bis 18 Uhr der Musikverein Lyra Stupferich auf.

Zu Fronleichnam veranstalten die Pfarreien St. Stephan und Unserer Lieben Frau am Donnerstag, 31. Mai, von 9 bis 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst. Am selben Tag wird von 16 bis 18 Uhr die Band "Sons of Grunge" die Seebühne rocken.

Bei schlechtem Wetter müssen die Veranstaltungen entfallen. Eine solche Entscheidung steht in der Regel etwa zwei Stunden vor Beginn fest. Kurzfristige Infos dazu gibt es bei der Kassen-Info des Zoologischen Stadtgartens unter der Telefonnummer 0721/133-6815, oder auf der Internetseite www.karlsruhe.de/zoo.
Mehr
 

 
Vogelkonzert im Nationalpark Schwarzwald
Nichts für Langschläfer: Wer in den Genuss eines Vogelkonzerts unter freiem Himmel kommen möchte, muss früh aufstehen: Start zur Wanderung „Birds and Breakfast“ am 27. Mai im Nationalpark Schwarzwald ist um 6 Uhr. Auf der Tour zur Darmstädter Hütte lassen sich dafür die typischen Sänger der Hochlagen des Nationalparks belauschen. Und Baumpieper, Tannenmeise und Co. machen klar: Hier geht es um Revieransprüche und Familiengründung! Referent Martin Klatt stellt die Vögel einzeln vor. Beim Frühstück können kleine und große Naturfreunde dann entscheiden, wer der Sänger-Superstar war. Treffpunkt ist am Nationalparkzentrum Ruhestein.

Anmeldung unter Tel. 07449.929980.
Mehr
 

caravan live 2018
Foto: FWTM - Wolke 8
 
caravan live 2018
18. – 21. Oktober 2018, Messe Freiburg

Nach gelungener Premiere geht die Fachausstellung für Reisemobile, Caravans und Zubehör 2018 in die zweite Runde.

Präsentation von Produktneuheiten und Fahrzeugtrends für die Reisesaison 2019 in der Messe Freiburg

Die caravan live, Fachausstellung für Reisemobile, Caravans und Zubehör ist eine Händlermesse, die seit dem vergangenen Jahr im jährlichen Turnus im Oktober auf dem Messegelände Freiburg stattfindet. Mit über 80 Austellern und 12.000 kaufkräftigen Besuchern ist die caravan live die wichtigste und größte Caravan-Ausstellung in der Region für alle, die sich für die Themen Reisemobile und Camping interessieren. Die diesjährige caravan live findet von Donnerstag, 18. bis Sonntag, 21. Oktober statt.

Im Herbst werden auf der caravan live, der ersten Messe in Deutschland nach dem Caravan Salon Düsseldorf, die neuen Modellreihen vorgestellt. Innovationen und Neuheiten kommen auf den Markt. Interessierte können sich auf der caravan live bereits frühzeitig über die Produktneuheiten und Fahrzeugtrends der Hersteller informieren und für die Reisesaison 2019 das passende Gefährt erwerben.

Neben Wohnmobilen, Caravans, Kastenwagen, Campingbussen sowie Dachzelten und Faltcaravans finden Messebesucher auch Anbieter von Vorzelten und Zubehör sowie technischer Ausstattung. Das Angebot an E-Bikes, E-Rollern und Scootern bildet das Thema „Mobilität beim Campen“ ab. Darüber hinaus ist auch in diesem Jahr ein eigener Bereich für gebrauchte Reisemobile vorgesehen.

Abgerundet wird das Angebot durch die Präsenz von Campingplätzen, Vereinen und Verbänden. „Die durchweg positive Resonanz der Aussteller und der sehr gute Besucherzuspruch auf die caravan live 2017 hat uns bestätigt, dass wir die caravan live zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Termin ins Leben gerufen haben. Mit dem neuen Messekonzept hatten wir im vergangenen Jahr auf die Bedürfnisse der Branche und Verbraucher reagiert.“, so Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM. „Die Rückbuchungen der Aussteller aus dem Vorjahr laufen bereits sehr gut und wir werden zusätzliche Marken und neue Aussteller in diesem Jahr hinzugewinnen.“ So wird beispielsweise dieses Jahr das Modell ‚Marco Polo‘, ein Freizeit- und Reisemobil auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse auf der Standfläche der Kestenholz Gruppe präsentiert.
Mehr
 

 
Sonntagscafé Karlsruhe: Letzte Lebenszeit im Hospiz
Der Förderverein Hospiz Landkreis und Stadt Karlsruhe stellt sich vor

Der Aktionskreis Sonntagscafé lädt für Sonntag, 13. Mai, um 11 Uhr zu seiner nächsten Veranstaltung ein, die sich dem Thema "Letzte Lebenszeit" widmet. Diskutiert werden die ganz unterschiedlichen Bedürfnisse von Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Da es keine Patentlösung für alle Patientinnen, Patienten und deren Angehörige gibt, ist auch das stationäre Hospiz nicht immer die richtige Entscheidung.

Ziel der Hospizbewegung ist die Schaffung einer Struktur, in der alle Akteure koordiniert zusammenarbeiten und Familie und Freundeskreis wieder eine zentrale Rolle einnehmen. Denn Sterbebegleitung sollte im Idealfall nicht primär die Aufgabe von professionellen Helferinnen und Helfern sein, sondern die des sozialen Umfelds.

Referent ist der Vorsitzende des Fördervereins Prof. Dieter Daub. Als Anästhesist, Schmerztherapeut und ehemaliger Geschäftsführer des Städtischen Klinikums, kann er aus einem umfangreichen Erfahrungsschatz berichten.

Veranstaltungsort ist der Große Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Kaiserallee 12d (Haltestelle Yorckstraße, Parkplätze befinden sich hinter dem Haus). Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Das Sonntagscafé findet üblicherweise jeden dritten Sonntag im Monat statt und wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, alleinstehenden Menschen sonntags eine Möglichkeit der Begegnung und Unterhaltung zu bieten. Aufgrund der Pfingstfeiertage findet dieser Termin am zweiten Sonntag im Mai statt.
Mehr
 

 
Theatertipp: EXIT
Antonia Baehr (DE)
Lecture Performance / Unberechenbare Körper
Tanz
Mittwoch, 16. und Donnerstag, 17. Mai 2018
Freiburger Theater, Kleines Haus / 20.00 Uhr

Koproduktion Theater Freiburg
In englischer Sprache

EXIT ist ein Solo mit Geistern für einen nackten Trans-Körper und die vorgefundene „Lichtregie“ der exit lights diverser Theaterarchitekturen. Als objet trouvé des Theaters sind die exit lights nicht nur ein institutioneller Marker, den wir wie den blinden Fleck im Zentrum unseres Sehens zu ignorieren und mit einer lückenlosen Kunstillusion zu überschreiben gelernt haben. Sie bilden das Skelett von Sicherheitschoreografien, die in Zeiten der Radikalisierung und zivilgesellschaftlichen Verunsicherung immer monumentaler und dabei hilfloser ausfallen. Was hat ein queerer Körper, der Identitäten spukhaft wechselt und verwechselt, ihren in Zeiten von Grexit, Brexit und anderen Institutionalisierungen des Ein- und Ausschlusses um sich greifenden binären Ordnungsrastern entgegenzusetzen? Er reibt sich in Worten, Tänzen, Gesängen an jenem visuellen „Störgeräusch“, das künstlerisches Handeln im Theater immer schon in die Schranken weist und wird zum Durchgangsort gestriger und heutiger Notausgangs-Ideologen oder -Exorzisten: Womöglich brüllt General Valeska Gert einen Beauftragten nationaler Sicherheit in Grund und Boden.

EXIT ist ein Spiel mit dem Potenzial eines ungehorsamen Begehrens, das Piktogramm einer Welt der Kästchen und Pfeile traumtänzerisch zu überschreiben und (vielleicht) zu überschreiten, während der Schmelzprozess einer mit Schokolade überzogenen Glühbirne bittersüß reglementiert, wann im Lauf des Abends mehr Nacktheit zu sehen ist.

Konzept, Performance Antonia Baehr Technische Leitung, Tondesign Carola Caggiano Dramaturgie Lindy Annis Dramaturgische Mitarbeit Bettina Kaup, Mayte Zimmermann Recherche Manon Haase, Laura Schilling, Sarah Tehranian Produktionsassistenz Nele Beinhorn Organisation Alexandra Wellensiek
Mit Antonia Baehr

Eine Produktion von make up productions in Koproduktion mit Theater Freiburg, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, HAU Hebbel am Ufer Berlin. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz und Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.
 
 

Neuer Bildband: „Bäume - Faszination Kurpark Bad Krozingen“
Rotbuche / Foto: Veranstalter
 
Neuer Bildband: „Bäume - Faszination Kurpark Bad Krozingen“
BAD KROZINGEN. Der Kurpark Bad Krozingen ist ein beeindruckender Ort im Stil englischer Landschaftsgärten. Auf rund 40 Hektar lädt der Park zum Flanieren ein, zum Schauen und Staunen, zum Genießen und Bewundern. Er ist die grüne Lunge der Kurstadt und bietet Ruhe und Entspannung für Einheimische, Tages- und Übernachtungsgäste.

Die Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen als Eigentümerin des Parks ist verantwortlich für die Pflege der vor 70 Jahren angelegten Grünanlage. Um die Faszination des Parks festzuhalten, hat sie einen Bildband bei der Werbeagentur Mathis aus Merzhausen in Auftrag gegeben. Über ein Jahr lang haben die Fotografinnen Christine Hagemann sowie Ingrid und Corinna Mathis den Kurpark zu allen Jahreszeiten, während der Morgendämmerung, am späten Nachmittag oder auch bei Vollmond festgehalten. Es sind einzigartige Fotos entstanden, die auf knapp 100 Seiten vom Aufblühen, Wachsen und Verblühen im Park erzählen. Zum Teil unter Einsatz aufwändiger Technik ist es gelungen, die vielen Schätze des Parks fotografisch einzufangen. Die Beschreibungen dazu hat Gärtnermeister Ulrich Herzog von Fautz die Gärten verfasst.

Was den Park so besonders macht, sind seine vielen alten und seltenen Bäume wie z. B. der ostasiatische Lebkuchenbaum, der genauso duftet, wie sein Name es verspricht. Oder der Taschentuchbaum, der 1869 zum ersten Mal in Tibet entdeckt wurde. Der Kurpark eröffnet eine exotische Welt von Bäumen, die aus allen Kontinenten stammen.

Aber auch bunte und abwechslungsreiche Blumenbeete sowie über 60 verschiedene Rosensorten in all ihrer Farbenpracht sorgen für eine zauberhafte Stimmung. Kräutergarten, Übungsgolf-Anlage, Lichterfeste und Konzerte im Sommer - der Kurpark ist eine Grünanlage für alle. Mit seinen Wiesen, Bäumen, Wegen und seinem kleinen See ist der Park eine Augenweide.

Der neue Bildband „Bäume - Faszination Kurpark Bad Krozingen“ ermöglicht es, die wunderschön gestaltete Parkanlage in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken. Erhältlich ist dieser für 22,00 €, mit Gästekarte 19,90 €, bei der Tourist-Information Bad Krozingen und in der Buchhandlung Pfister. Am Donnerstag, dem 17. Mai 2018, um 19.00 Uhr, findet eine Lesung in der Buchhandlung Pfister statt.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger