56plus
Montag, 24. Juni 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Die BADEN MESSE 2011 lässt keine Wünsche offen!
 
Die BADEN MESSE 2011 lässt keine Wünsche offen!
10. - 18. September 2011, Messe Freiburg

- Die BADEN MESSE 2011 bietet gutes Infotainment!

- Rund 250 Veranstaltungen im Rahmenprogramm und sieben
Sonderthemen machen die Messe zum Erlebnis für jung und alt!

Ein randvolles Rahmenprogramm mit Information und Unterhaltung
sowie zahlreiche Sonderthemen – die BADEN MESSE 2011 hat für
jeden Besucher etwas im Programm! FWTM-Geschäftsführer Klaus
W. Seilnacht ist sich sicher: „Wir sind breit aufgestellt und freuen
uns, mit Themen wie „Physik on Tour“, „Faszination Großinsekten“
oder der Präsentation zum Leben und Werk von Papst Benedikt XVI.
attraktive Sonderschauen, zusammen mit einem informativen und
unterhaltsamen Rahmenprogramm, den Besuchern anbieten zu
können!“

- Highlights im Rahmenprogramm der BADEN MESSE 2011

Die BADEN MESSE 2011 ist eine Messe der Superlative, wenn es um das
Unterhaltungs- und Rahmenprogramm geht: Auf der Aktionsbühne in der
Halle 4 geht es in diesem Jahr an beiden Wochenenden u. a. sehr
sportlich zugange: Rope-Skipping, Hip Hop und Turnen. Die „Spaß GmbH
aus dem wilden Süden“ - Hansy Vogt und die Feldberger - sind mit Ihrem
Programm zwei Mal zu Gast auf der BADEN MESSE. Ihren ersten Auftritt
absolvieren sie gleich am 10. September zum Messestart und garantieren
hierbei beste Unterhaltung. Spannend wird es am 11. September, wenn
der Autor Daniel Bachmann seinen Roman „Schwarzwaldmädels“ vorstellt
und aus diesem vorliest. Ebenfalls an diesem Tag wird Oliver Bleser das
Geheimnis der „Nasenpfeife“ aus dem Schwarzwald lüften. Doch der
Schwarzwald hat noch weitere Innovationen zu bieten: Bäckermeister
Johannes Ruf berichtet über seine Erfindung, den „Schwarzwälder
Kirschkuchen in der Dose“, der sich in diesem Jahr zum Verkaufsschlager
entwickelt hat. Probieren ist erlaubt! Traditionell geht es am 13.
September am „Tag der Tracht“ mit original Trachten, Volkstanz und
Musik zu. Ein weiterer Höhepunkt ist der „Alemannische Mundarttag“ am
15. September mit Musikkabarett, Komödie und Mundart. Der 16.
September steht ganz unter dem Motto: „Japan zu Gast bei Freunden“.
Besucher gewinnen hier einen Einblick in die japanische Kunst und Kultur.
Mehr davon gibt es in der Ausstellung „Faszination Bonsai“ in der Halle 3.

- Wissenschaft zum Anfassen - Die BADEN MESSE präsentiert
die interaktive Wanderausstellung „Physik on Tour“

Wer bisher gedacht hat, Physik ist langweilig, der wird auf der diesjährigen
BADEN MESSE eines Besseren belehrt: Denn Physik ist ein Thema, das
Spaß macht und mitten rein gehört ins Leben! Schon der Philosoph
Aristoteles wusste: „Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen,
dass die Dinge so sind, wie sie sind.“ Und genau darum geht es bei
„Physik on Tour“ auf der BADEN MESSE 2011: 21 Exponate aus den
Bereichen Optik, Akustik und Mechanik mit dem übergreifenden
Themenschwerpunkt „Schwingungen und Wellen“ laden zum Anfassen
und Mitmachen ein. Die Ausstellung ist geeignet für Kinder ab 9 Jahren,
die einfach nur Neugier und Freude am eigenen Tun entwickeln möchten;
außerdem für Jugendliche, die sich schon etwas komplexere Fragen zu
diesem fächerübergreifenden Konzept zutrauen oder auch für
Erwachsene, die sich gerne begeistern lassen. Der Förderverein Science
& Technologie e.V. ist Initiator und Eigentümer dieser faszinierenden
Ausstellung, die mit dem Erziehungswissenschaftler Klaus Wiebel
erarbeitet wurde und sich dreisprachig, deutsch - englisch - französisch,
präsentiert. Mehr unter: www.science-days.de/ontour .

- „Faszination Großinsekten“: Exotische Schönheiten auf der BADEN MESSE!

Die Ausstellung „Faszination Großinsekten“ des Schweizer Unternehmens
expovivo ist in diesem Herbst erstmals bei der BADEN MESSE zu Gast
und verspricht faszinierende Schönheiten und „Gänsehautfeeling“ pur:
Über 1000 lebende Insekten aus über 40 verschiedenen Arten können auf
der BADEN MESSE bewundert werden. In Schauvitrinen werden bunte
Schmetterlinge, Käfer, Heuschrecken, Höhlengrillen, Stab- und
Gespenstschrecken, Gottesanbeterinnen, etc. präsentiert. Superlative, wie
das längste Insekt der Welt, tennisballgroße Käfer, tellergroße
Schmetterlinge und der Weltmeister des Tarnens, das Wandelnde Blatt,
öffnen dem Betrachter eine Welt der Phantasie. Wer Glück hat, kann
beobachten wie ein Schmetterling aus seinem Seidenkokon schlüpft oder
darf miterleben, wie eine Heuschrecke sich häutet. Wissenswertes wird
auf Tafeln mit Bild und Text erklärt. Für Schulen ist ein solcher
Anschauungsunterricht sicher geeignet: Biologie live erleben! Aber auch
Erwachsene können ihr Wissen über die Sechsbeiner auffrischen und
erweitern. Eine weitere Besonderheit ist die neue und erstmals in
Deutschland gezeigte „Kinderstube der Insekten“. In einem Rundpavillon
können die Besucher die einzelnen Stationen der Entwicklung eines
Insektes live erleben. So wird in diversen Kleinterrarien die Entwicklung
der Insekten vom Gelege bis zu dem erwachsenen Tier gezeigt.
Unterstützt wird das Ganze durch DVD-Aufnahmen, die an den
verschienen Stationen über einen Bildschirm in Ton und Bild illustriert
werden.

- Kleine Bäume kommen ganz groß raus!

„Faszination Bonsai“, so lautet der Titel einer weiteren Naturschau im
Rahmen der BADEN MESSE 2011: Bonsai begeistern seit vielen Jahren
auch in unseren Breiten Menschen aller Altersklassen und aus allen
Schichten der Gesellschaft. Aus dem fernen Osten zu uns kommend, hat
uns diese Möglichkeit, Bäume zu gestalten, schon lange fasziniert. Was
treibt Menschen dazu, sich mit Bonsai zu beschäftigen und was ist Bonsai
überhaupt? Mitglieder des Freiburger Bonsai Arbeitskreises präsentieren
zusammen mit Bonsaifreunden aus Schaffhausen/CH und dem Elsass in
einem extra dafür errichteten japanischen Mustergarten die schönsten
ihrer Zwergbäume. Viel Arbeit und Geduld ist nötig, wenn man einen
kleinen Baum zu seiner ganzen inneren Größe bringen will. Das zeigt
auch die Firma Goshintai auf einer Fläche von 7 x 15 Metern beispielhaft
an drei japanischen Mustergärten.

- „Papst Benedikt XVI. – Der Papst aus Deutschland“

Nur wenige Tage vor dem Jahrhundertereignis, dem Papstbesuch in
Freiburg, stellt die Ausstellung „Der Papst aus Deutschland“ des
Bildungswerkes der Erzdiözese Köln in Verbindung mit der
Medienzentrale des Erzbistums Köln den bisherigen Lebensweg
Benedikts authentisch in Bild, Wort und Ton dar. Auf der BADEN MESSE
ist diese Ausstellung in Form von Leuchttafeln zu erleben, die bildreich,
anschaulich und informativ das Leben, die Person, die Tätigkeit und das
Pontifikat von Joseph Ratzinger bzw. Papst Benedikt XVI. von der Geburt
in Bayern bis heute darstellen. Die Ausstellung, die als Kernthema auch
das Wesen des Christentums ausleuchtet, war im Frühsommer bereits im
Regierungspräsidium Freiburg zu sehen und konnte dort bereits einen
starken Besucherzulauf verzeichnen. Mehr zum Papstbesuch unter:
www.papst-in-deutschland.de. Zusätzlich zur „Papstausstellung“
präsentiert sich der „Verlag Herder GmbH“ an einem Informationsstand in
der Halle 3. Hier wird das Buch „Freiburg begrüßt Benedikt XVI.“
präsentiert. Kaufen kann man dieses und weitere Bücher über und von
Papst Benedikt XVI. am Stand von Vollherbst Koch. Werbung macht der
Herder Verlag an seinem Infostand auch für einen Bildband über den
Papstbesuch in Deutschland, welcher kurz nach Benedikts
Deutschlandreise erscheinen wird.

- Die BADEN MESSE 2011 ist „Natürlich Regional“!

Der Breisgau gehört zu den schönsten Regionen Deutschlands und
verfügt über ein reiches Angebot an regionalen Produkten,
Dienstleistungen, Kunstwerken und Innovationen. Mit der Sonderschau
„Natürlich Regional“ in der Halle 4, möchte die BADEN MESSE das
Interesse der Verbraucher für regionale Produkte und Dienstleistungen
weiter schärfen. Hier wird der Besucher dazu eingeladen „unsere Heimat“
zu sehen, zu schmecken, zu riechen und zu erleben! Die Sonderschau
macht „Lust auf Regionales“, steigert das Interesse an Menschen und
Kultur aus dem Ländle und weckt somit das Bewusstsein für die Qualität
heimischer Lebensmittel und hiesiger Lebensart. Während der 9 Tage
präsentiert sich „unsere Region“ mit Kunsthandwerk,
Schwarzwaldspezialitäten, Tourismus- und Freizeitangeboten, Dienstleistungen
und Landwirtschaft. Es zeigen sich Firmen, Vereine und
Verbände, die der Gegend ein so unverwechselbares Gesicht verleihen
und die mit ihrem Engagement dafür sorgen, dass die Region so lebensund
liebenswert ist! Im Rahmen der „Natürlich Regional“ ist u. a. die
Wanderausstellung „Autoren aus Baden-Württemberg und ihre Bücher“
des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zu sehen, die rund 800
belletristische Titel in den Rubriken "Drama/Lyrik",
"Romane/Erzählungen", "Mundart", "Kinder- und Jugendbücher",
"Lebenszeugnisse baden-württembergischer Autoren" und "Krimis"
vorstellt. In einer gemütlich eingerichteten Leseecke kann man sich
ausführlich über „Unsere Region“ informieren, in Magazinen blättern, sich
inspirieren lassen und Informationsmaterialien kostenfrei mit nach Hause
nehmen. Bei Fragen rund um das Naturschutzgebiet Südschwarzwald
steht den Besuchern der „Talking Ranger“ mit Rat und Tat auf der Fläche
„Unser Schwarzwald“ beiseite, während man bei Franz Goetjes
Schwarzwaldspezialitäten genießen kann.

- Die Kultur erleben auf der „Straße der Museen“!

Kultur, Geschichte, die Region und die BADEN MESSE - das ergibt
zusammen ein starkes Team, wie die dritte Auflage der „Straße der
Museen“ im Rahmen der BADEN MESSE 2011 wieder neun Tage lang
unterstreicht: Zusammenhänge zu verstehen, Kultur zu erfahren, die
Tradition und das Vergangene kennen und schätzen zu lernen, dies
vermitteln die teilnehmenden Museen auch in diesem Jahr dem
Messepublikum. „Das Streben nach Wissen, der Wunsch, die eigene
Umgebung zu erkunden und zu verstehen, das alles rückt mehr und mehr
in den Fokus der Menschen“, so Abteilungsleiter Messen Daniel
Strowitzki. „Die „Straße der Museen“ will hier ansetzen und wertvolle
Impulse geben: für eine sinnvolle Freizeitgestaltung und für ein vertieftes
Verständnis unseres Kulturraums. Schließlich gibt es allein im
Einzugsgebiet der Messe Freiburg rund 250 Museen zu entdecken!“ Das
Angebot reicht von A wie „Augustinermuseum Freiburg“ bis Z wie
„Zündapp Museum Zoller-Hof“: Historische Museen wie das
Trachtenmuseum Haslach, Technikmuseen wie das Museums-Bergwerk
Schauinsland und Gemeinschaftsstände wie die Museen aus dem
Münstertal oder Museen aus Endingen sorgen für kulturelle Bildung für
Jung und Alt. Das Elztalmuseum in Waldkirch bringt mit der „Altobella
Furiosa“ zudem eine der spektakulärsten fahrbaren Orgeln mit auf die
„Straße der Museen“. So wird regionale Technikgeschichte „live“ erlebbar
und vor allem hörbar!

- Großes Kinderprogramm für die kleinen Besucher der BADEN MESSE!

Auch für die kleinen BADEN MESSE Besucher hat die Messe viel zu
bieten: so wird im „Bauhaus Kids Club“ in Halle 4 viel Unterhaltsames
geboten. „Heras rollende Tierschau“ und auch der nostalgische Jahrmarkt
mit seinem Kettenkarussell und Kinder-Riesenrad sorgen für gute Laune
auf dem Freigelände der Messe! Nepomuks Kinderwelt und eine Hüpfburg
warten auf dem Stand der Firma Mündler im Freigelände auf die kleinen
Messebesucher. In Halle 3 gibt es am Stand von „Two Hawk“ spannende
Indianergeschichten zu hören und Indianerschmuck zu basteln, während
die Künstlerin Bianca Mögel mit einer spannenden Erdfarbenwerkstatt
lockt: Malen mit Erdtönen, im Bodenlabor selber forschen und spielerisch
alles über die verschiedenen Erdarten unter dem Motto „Unser Boden –
Wir stehen drauf!“ erfahren. Immer beliebt ist auch die Kleintierschau
„Vom Ei zum Küken“. Hier kann man beobachten wie kleine Hühner aus
Eiern schlüpfen. Hasen und Meerschweinchen bietet auch das
Streichelgehege. Und zu guter Letzt: Schokolollies selbst gemacht,
schmecken doppelt so lecker! Im Foyer des Messerestaurants zeigt die
pâtisserie-m, wie es geht und lädt alle zum mitmachen ein.

- Der „Marktplatz Emmendingen“ bringt Freiburgs Nachbarstadt groß raus!

Zweimal schon war die Messeteilnahme der Stadt und des
Gewerbevereins Emmendingen e. V. bei der BADEN MESSE ein großer
Renner: Emmendinger Unternehmen, Dienstleister und Vereine sind mit
dabei und stellen Themen wie Gesundheit, Wohnen und Lebensart in
Emmendingen in den Mittelpunkt ihres Messeauftritts.

- Ihr Mehrwert mit der BADEN MESSE - Eintrittskarte

Nutzen Sie die Eintrittskarte als RVF – Ticket und kommen Sie so
kostengünstig und umweltbewusst zur BADEN MESSE 2011! Bis
einschließlich Freitag, den 09.September 2011, erhalten Sie an allen
bekannten Vorverkaufsstellen die BADEN MESSE - Eintrittskarte zum
ermäßigten Preis von 5,50 € statt 7,00 €; danach an den Tageskassen
der BADEN MESSE. Die Eintrittskarten der BADEN MESSE
berechtigen Sie des Weiteren zu einem kostenfreien Besuch der
muba Basel 2012 und der Regio Messe Lörrach 2012.

Kurzinfo:

BADEN MESSE 2011, 10. - 18. September 2011, Messe Freiburg,
täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, langer Messefreitag bis 20:00
Uhr.

Eintrittspreise:

Erwachsene: 7,00 €
Kinder (6-14 Jahre): 2,50 €
Vorverkauf, Rentner, Studenten: 5,50 €
Happy Hour Ticket (ab 16:00 Uhr): 3,00 €
Familienkarte: 14,50 €
Parkgebühr: 2,00 €

Der Eintritt berechtigt gleichzeitig zum Besuch der muba Basel 2012
und der Regio Messe Lörrach 2012.

Inhaber der BZ-, ADAC- und der BreuningerCard sowie eine
Begleitperson erhalten an allen Messetagen den ermäßigten Eintritt
von 5,50 € statt 7,00 €.

An allen bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie bis einschließlich
Freitag, 09.09.2011 die BADEN MESSE - Eintrittskarte zum
ermäßigten Preis von 5,50 € statt zum regulären Preis von 7,00 €.

Eintrittskarte = RVF Ticket:
“Kostengünstig und umweltbewusst zur BADEN MESSE 2011!“

Die Eintrittskarten der BADEN MESSE gelten auch in diesem Jahr als
Fahrschein für alle Linien und Strecken im Regio Verkehrsverbund
RVF. Fahren Sie mit Bussen und Bahnen in den Landkreisen
Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen und Freiburg, kostenfrei
zur Messe hin und zurück!
 
 

 
Ausstellungshinweis: „Sucht und Sehnsucht“
Wir, der Freundeskreis für alkoholkranke Menschen in Zusammenarbeit mit der Rehaklinik Birkenbuck in Marlsburg Marzell, werden am 14.10.2011 um 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Freiburg-Weingarten eine Vernissage eröffnen. Vor der Eröffnung wird es einen Gottesdienst geben zu dem wir Sie recht herzlich einladen möchten. In der Vernissage werden Sie Bilder und Skulpturen sehen die von Patienten in der Therapie geschaffen wurden. Sehr stark erkennt man in den Bildern und Skulpturen wie eng doch „Sucht und Sehnsucht“ beieinander liegen. Es entsteht der große Wunsch nach Ruhe, Entspannung, Familie und ein zufriedenes abstinentes Leben.

Die Ausstellung können Sie vom 14.10.2011 bis 10.02.2012 besichtigen.
 
 

 
Karlsruhe: Seebühnen-Spaß im Stadtgarten
Die Seebühne im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe lässt den August mit drei letzten Veranstaltungen ausklingen. Die Albtal-Musikanten geben am Sonntag, 28. August, von 16 bis 18 Uhr ein Konzert. Am darauf folgenden Montag, 29. August, führt Walter Bodmer durch einen Bunten Nachmittag. Von 16 bis 18 Uhr werden die Zuschauerinnen und Zuschauer musikalisch verwöhnt. Thea Frohmüller singt Sopran, Norbert Krupp zeigt seine Künste auf dem Klavier. Dieter Farrenkopf und Jean Henri de la Porta unterhalten mit Erinnerungen an Rene Carol und Freddy Quinn. Schlagermusik gibt es bei Jan Dirk, die Fidelen Sechziger runden das musikalische Programm ab. Mit Märchen für Groß und Klein geht es am Mittwoch, 31. August, weiter. Unter dem Motto "Es war einmal..." erzählen Traute Bauer, Hannelore Kohlmann und Christa Winter aus der "Märchenerzählgruppe Elfriede Hasenkamp" von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr ihre Geschichten. Ulrike von Arnim-Elsner begleitet die Erzählstunde mit klassischen Werken auf der Harfe.
 
 

Volles Programm für die Bundesgartenschau Koblenz 2011
Große BUGA Orientierungstafel / Foto: Daniel Jäger
 
Volles Programm für die Bundesgartenschau Koblenz 2011
SWR setzt auch im August viele Radio- und Fernsehhighlights

Koblenz (pm). Schon bei der überaus positiven Halbzeitbilanz der Bundesgartenschau Koblenz 2011 klang an, dass sich keiner der Organisatoren auf den bisher erworbenen Lorbeeren ausruhen will. Und so geht auch der Medienpartner Südwestrundfunk sprichwörtlich „mit vollem Programm“ in die verbleibenden drei Monate. Dazu gehören im August Sendungen wie das Magazin „Das ist Buga!“ (9.8. und 30.8.), der filmische Reiseführer „Fahr mal hin“ (9.8.) und die musikalische Entdeckungsreise „SonntagsTour“ (28.8.) im SWR Fernsehen. SWR1 produziert eine „Leute live“-Sendung mit Thomas Anders (21.8.). Hinzu kommen Vor-Ort-Aktionen wie der „SWR4 Backtag“ (19.8.) oder eine „SWR1-Wunschhit“-Aktion (15.8.) und nicht zuletzt Produktionen, die Aufmerksamkeit weit über die Region hinaus erlangen. So überträgt das SWR Fernsehen die Großveranstaltung „Rhein in Flammen“ am 13. August live vom Deutschen Eck, die Kinderhilfsaktion von SWR und SR veranstaltet ihren „Herzenssache-Tag“ am 22. August auf dem BUGA-Gelände und SWR4 holt bei seinem Sommerfest am 3. September die Stars der Schlagerszene nach Koblenz.

„Das ist Buga!“ - Das monatliche Magazin des SWR Fernsehens
Von Beginn an hat das SWR Fernsehen die Bundesgartenschau begleitet. Moderatorin Patricia Küll führt mit ihrem Magazin „Das ist Buga!“ die Zuschauer auf einem Rundgang über die Bundesgartenschau - entdeckt Besonderes, Praktisches und zeigt persönliche Vorlieben. Für die Ausgabe am Dienstag, 9. August, 18.10 Uhr, hat sie sich eine besondere Ecke ausgesucht: Die Ausstellung „Leben am Fluss“ findet sich am Moselufer und geht über das Gärtnerische weit hinaus. Was bedeutet es, an einem Ufer zu leben? Wie hat sich das Leben am Wasser verändert? Welche Rolle spielt die Schifffahrt für die Einheimischen? Birgt das Leben zwischen zwei Flüssen Besonderheiten?


Fahr mal hin: Mauerblümchen war gestern – Koblenz blüht auf
„Mauerblümchen war gestern - Koblenz blüht auf“: Der Untertitel der Sendung „Fahr mal hin“ vom 9. August, 22 Uhr im SWR Fernsehen sagt schon fast alles. In dem filmischen Reiseführer geht es um den Wandel, der sich rund um das Deutsche Eck vollzogen hat. So konnte sich Koblenz vom Image einer langweiligen Beamtenstadt schwungvoll befreien. Initialzündung war die Bundesgartenschau mit ihren umfangreichen Verschönerungsmaßnahmen, die der 30-minütige Film zeigt: Eine hochmoderne Seilbahn befördert die Besucher vom linken Rheinufer quer über den Fluss auf die rechtsrheinisch gelegene Festung Ehrenbreitstein. Touristen und auch Einheimische erkunden die Stadt mit Segways. Das kurfürstliche Schloss, jahrzehntelang als Beamtensitz abgeschottet, steht den Koblenzern endlich wieder offen. Auf der Mosel tummeln sich "SUP"-Surfer, eine aus Hawaii stammende Art des Surfens. Und ein ideenreicher Optiker braust mit seinem komplett mit Kunstgras überwachsenen Auto durch die Stadt.

Mit Rhein in Flammen beginnt eine „lange Nacht“
Zum 54. Mal findet die Großveranstaltung "Rhein in Flammen" in Koblenz statt. Rund 300.000 Besucher werden am 13. August zu diesem Spektakel von internationalem Ruf erwartet, und das SWR Fernsehen sendet ab 21.50 Uhr zum ersten Mal live vom Deutschen Eck. Markenzeichen von "Rhein in Flammen" ist neben dem einzigartigen Großfeuerwerk Europas größter Schiffskorso. Die Fernsehbilder kommentiert Judith Kauffmann. Die Sendung leitet um 23.30 Uhr in eine lange „Rhein-Nacht“ über, in der das dritte Programm bis um 6.05 Uhr Filme über Kultur, Kunst und Landschaft rund um den Strom zeigt.

SWR1-Wunschhits in der Seilbahn
Wer am 15. August die Bundesgartenschau in Koblenz besucht, sollte nach der Farbe Gelb auch außerhalb der Blumenbeete Ausschau halten. Die Radiowelle SWR1 hat eine Gondel, die die BUGA-Gäste über den Rhein bringt, entsprechend ausgestattet. Zwischen elf und 17 Uhr ist die Band „Juke Box Heroes“ mit an Bord, deren Name Programm ist. Die Gondel-Passagiere können sich auf Zuruf Musik wünschen, und die vierköpfige Combo sorgt für abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung zwischen Berg- und Talstation.

Herzenssache-Tag: Stars für Groß und Klein
Der Herzenssache-Tag auf der Bundesgartenschau in Koblenz am 22. August ist ganz auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Die Tigerenten-Club-Show von 12.00 bis 14.30 Uhr auf der Sparkassen-Bühne begeistert mit ihren großen flauschigen Figuren. Die Kinder- und Jugendbuchautorin Astrid Nagel verzaubert bei einer Lesung aus dem "Magischen Tagebuch". Aber auch Jugendliche selbst lesen aus dem von ihnen verfassten Buch "BunteZungenWorteFluss", das bei einem Schreibwettbewerb entstanden ist. In Pflanzenworkshops mit der SWR-Gartenexpertin Heike Boomgaarden können die Kids zudem viel Spannendes über die Pflanzenwelt der BUGA kennenlernen. Außerdem hat die Kinderhilfsaktion von SWR und SR mehrere Musik-Acts eingeladen. Mit dabei ist der „DSDS“-Gewinner von 2009 Daniel Schuhmacher (18.30 Uhr). Die US-Boyband "Varsity Fanclub" macht bei ihrer ersten Europatournee ebenfalls Halt auf der BUGA (17.30 Uhr). Und auch Nachwuchsbands haben ihren großen Auftritt (ab 18.30 Uhr, RZ-Forum): „Erin“ und „Kolor“ waren Erst-und Zweitplatzierter des Rockbuster Contests 2010, dem offiziellen Bandwettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz.

Johannes Kalpers auf Sonntagstour
Startenor und Moderator Johannes Kalpers startet am 28. August, 20.15 Uhr zu seiner „SonntagsTour“ auf die Bundesgartenschau in Koblenz. Auch diese Sendung des SWR Fernsehens schwelgt in der Blütenpracht, zeigt Paradiesgärten, die herausgeputzten Uferpromenaden und das in altem Glanz neu erstrahlende Schloss. Doch Johannes Kalpers lässt nicht nur die Bilder „sprechen“, sondern holt sich auch originelle Gesprächspartner an seine Seite. Wer wäre hier besser geeignet als das Kowelenzer Komikerduo "Willi und Ernst"?! Oder der Lokalmatador, Dialektverfechter und Gästeführer Manfred Gniffke?! Mit dabei sind auch Lulo Reinhardt, ein Großneffe und "Nachfolger" des Teufels-Gitarristen Django, sowie Kleinkunstexperte Berti Hahn vom Café Hahn. Keine „SonntagsTour“ ohne die Musiker der Region: Peter Petrel, die Rheinsirenen, Annette Rokitta und die Singschule der Liebfrauenkirche sind zu hören. Und schließlich singt der „SonntagsChor“ mit Johannes Kalpers auf Schloss Stolzenfels.

Mit dem Sommerradio zum SWR4 Sommerfest
Mitten aus dem Geschehen der Bundesgartenschau meldet sich ab dem 22. August, montags bis freitags zwischen 13 und 17 Uhr, das „SWR4 Sommerradio“. Hier moderiert Rainer Pleyer im Festungspark aus dem Radiobus. Viele Livegäste – vom Künstler bis zum Besucher – tragen die „BUGA“-Atmosphäre ins Land. Am Samstag, 3. September wird das „SWR4 Sommerradio“ sogar zum „SWR4 Sommerfestivalradio“. Denn an diesem Tag findet im Festungspark das größte Schlagerfestival in Rheinland-Pfalz statt. Von 15 bis 22 Uhr geben sich auf der Open-Air-Bühne die Schlagerstars „das Mikrofon“ in die Hand: Helene Fischer, Michelle, Semino Rossi, DJ Ötzi, Kristina Bach, die Räuber, Ute Freudenberg und Christian Lais. Informationen zum Eintritt in diese Veranstaltung finden sich auf www.buga2011.de im Veranstaltungskalender.
Mehr
 

 
Freiburg: Freiluftkonzert am Sonntag
Im Rahmen der Kulturamtsreihe „Konzerte im Freien“ sorgt
das Akkordeon-Orchester Freiburg unter Leitung von Oktavia
Röhl am Sonntag, 31. Juli, um 11 Uhr im Musikpavillon des
Stadtgartens und um 15 Uhr am Eugen-Keidel-Bad für
musikalische Unterhaltung.
 
 

 
Freiburg: Freiluftkonzerte am Sonntag
Mit drei Veranstaltungen setzt das Kulturamt seine Reihe
„Konzerte im Freien“ am Sonntag, 24. Juli, fort: Der
Musikverein Littenweiler unter Leitung von Nikolaus Reinke
hat um 11 Uhr einen Auftritt im Stadtgarten. Parallel dazu
konzertiert der Eisenbahner Musikverein Freiburg auf der
Seebühne im Seepark: Dirigent ist Josef Zippel. Und um 15
Uhr sorgt der Musikverein Freiburg-Landwasser unter Leitung
von Thomas Bauer am Eugen-Keidel-Bad für Unterhaltung.
 
 

 
Karlsruhe: Von Beethoven bis Gladiator
Sinfonisches Blasorchester des KONS gibt Konzert in der Badnerlandhalle Neureut

Zum Abschluss des Schuljahres 2010/2011 präsentiert das Badische Konservatorium (KONS) am Sonntag, 17. Juli, einen Abend mit sinfonischer Blasmusik. In der Badnerlandhalle Neureut spielen um 19 Uhr die rund 60 Musikerinnen und Musiker des Sinfonischen Blasorchesters (SBO) unter der Leitung von Christian Götting Stücke wie Beethovens Ouvertüre zu Coriolan, Alex Polemans Volcano oder Cassiopeia von Carlos Marques sowie Kompositionen aus Hans Zimmers mitreißender Filmmusik aus dem Epos Gladiator. Der Eintritt zu "SBO in concert" ist frei. Weitere Informationen zum KONS gibt es im Internet
Mehr
 

 
Freiburg: Freiluftkonzerte am Sonntag
Mit zwei Veranstaltungen setzt das städtische Kulturamt seine
Reihe „Konzerte im Freien“ am Sonntag, 17. Juli, fort: Um 11
Uhr musiziert die Akkordeon-Gilde Freiburg unter Leitung von
Sabine Schmitt im Stadtgarten. Und Thierry Abramovici
dirigiert um 15 Uhr am Eugen-Keidel-Bad das Ensemble des
Musikvereins Freiburg-Zähringen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger